Zwei Radfahrer sterben bei Unfällen

Nürnberg/Bayreuth - Zwei Fahrradfahrer sind am Mittwoch bei Unfällen in Franken ums Leben gekommen.

Im Bayreuther Industriegebiet verunglückte am Vormittag ein 21 Jahre alter Fahrradfahrer beim Überqueren eines geschlossenen Bahnübergangs. In Nürnberg wurde am Mittag eine 51 Jahre alte Radfahrerin von einem abbiegenden Lastwagen überrollt und getötet.

Der in Bayreuth verunglückte Biker hatte aus ungeklärten Gründen die geschlossenen Halbschranken samt rotem Warnlicht missachtet und war dabei nach Polizeiangaben von einem herannahenden Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Lokführer erlitt einen Schock. Die 30 Fahrgäste in dem Regionalexpress wurden nicht verletzt. Die Bahnlinie zwischen Bindlach und Bayreuth war nach dem Unfall für knapp drei Stunden gesperrt.

In Nürnberg kam eine 51 Jahre alte Radfahrerin ums Leben. Nach Polizeiangaben hatte der Fahrer eines Lkw-Gespannes nach links auf den Parkplatz einer Firmen einbiegen wollen; dabei hatte er anscheinend die in diesem Moment heranrollende Zweiradfahrerin übersehen. Der Anhänger erfasste die Frau und überrollte sie. Sie starb kurz darauf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare