Zwei Tote bei Badeunfällen

Steinberg/Hauzenberg - Zwei Männer sind am Sonntag bei Badeunfällen in der Oberpfalz und in Niederbayern ums Leben gekommen.

In Steinberg im Landkreis Schwandorf ging ein 44-Jähriger in einem 18 Meter tiefen Badeweiher unter. Nach Angaben der Regensburger Polizei tauchten sofort mehrere Badegäste nach dem 44-Jährigen, ohne den Mann zu finden. Erst nach einer Stunde konnten ihn die alarmierten Taucher der Wasserwacht bergen.

Auch im Landkreis Passau ertrank ein Mann. Beim Schwimmen im Freudensee bei Hauzenberg ruderte der 30-Jährige plötzlich mit den Armen und rief um Hilfe. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, ging er unter - noch bevor ihm ein anderer Schwimmer helfen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare