Zweites Kind für Ministerin Huml: Brüderchen für Emanuel

Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). Foto: Frank Leonhardt/Archiv
+
Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). Foto: Frank Leonhardt/Archiv

Bamberg (dpa/lby) - Erstmals in der bayerischen Landesgeschichte hat eine amtierende Ministerin ein Kind bekommen: Am Freitag kam Gesundheitsministerin Melanie Humls (CSU) zweiter Sohn Jeremia zur Welt, wie ein Sprecher der Bamberger CSU-Politikerin am Freitag mitteilte. Mutter und Sohn Jeremia seien beide wohlauf. "Mein Mann und ich sind überglücklich, dass unser Sohn Emanuel ein Geschwisterchen bekommen hat", sagte Huml. "Kinder bereichern das eigene Leben auf eine ganz wunderbare Weise, und nun dürfen wir diese Freude schon zum zweiten Mal erleben. Das ist einfach großartig."

Die 39-Jährige ist Bayerns erste Ministerin, die im Amt ein Baby bekommen hat - als der ältere Sohn Emanuel vor drei Jahren geboren wurde, war sie noch Staatssekretärin. Eine Babypause wird Huml nicht einlegen. Die Gesundheitsministerin will jetzt weniger Außentermine wahrnehmen, aber die Amtsgeschäfte von zu Hause aus weiterführen. Bei der Münchner Kabinettssitzung am kommenden Dienstag wird sie wenige Tage nach der Entbindung entschuldigt fehlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Lockerungen in Bayern: Hier dürfen Biergärten aktuell öffnen
Corona-Lockerungen in Bayern: Hier dürfen Biergärten aktuell öffnen
Mehrere Personen mit Rauchvergiftung – Balkonbrand überrascht Bewohner im Schlaf  
Mehrere Personen mit Rauchvergiftung – Balkonbrand überrascht Bewohner im Schlaf  
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Bayern sperrt auf: Biergärten, Kino, Geimpfte - Das sind die neuen Corona-Regeln seit Montag
Bayern sperrt auf: Biergärten, Kino, Geimpfte - Das sind die neuen Corona-Regeln seit Montag

Kommentare