Humorvoll und spannend

Der Kreisbote verlost 2x2-Karten für das Familienmusical »Aladin« im Festspielhaus

Szene aus „Aladin - Das Musical“ des Theaters Liberi
+
Als Aladin das Geheimnis der Wunderlampe entdeckt, scheinen all seine Probleme gelöst zu sein. Doch er muss feststellen, dass Magie allein nicht ausreicht, um Yasmin zu helfen und Dschafars Pläne zu durchkreuzen.

Füssen – Am Sonntag, 13. März, um 15 Uhr ist „Aladin – das Musical“ im Festspielhaus Neuschwanstein zu sehen. Unsere Zeitung verlost dafür 2x2 Freikarten. 

Das „Theater Liberi” inszeniert die jahrhundertealte Geschichte um den Jungen mit der Wunderlampe als modernes Musical für die ganze Familie. Die Besucher erwartet eigens komponierte Musicalhits, jede Menge Spannung und viel Humor.

In dem Stück geht es um den Straßenjungen Aladin, dessen Leben schlagartig auf den Kopf gestellt wird: Gerade erst hat er Prinzessin Yasmin kennengelernt, die versucht, ihr Volk vor dem bösen Zauberer Dschafar zu schützen, da wird er selbst in dessen Machenschaften verwickelt. Denn Dschafar will mit einer sagenumwobenen Lampe den Sultan los werden und die Macht an sich reißen. Ausgerechnet Aladin soll ihm dabei helfen.

Magie allein reicht nicht aus

Doch das Vorhaben geht schief und Aladin sitzt in einer Höhle fest. Auf der Suche nach einem Ausweg entdeckt er das Geheimnis der Wunderlampe und befreit den mächtigen Dschinni, der sich schnell als echter Freund herausstellt. Aladins Probleme scheinen auf einen Schlag gelöst, denn wo ein Dschinni, da auch drei Wünsche. Doch Magie allein wird nicht reichen, um Yasmin zu helfen und Dschafars finstere Pläne zu durchkreuzen.

In der humorvollen Adaption des „Theater Liberi“ zeigt sich schnell, dass die Wunderlampe allein nicht für ein Happy End sorgt. „Aladin und Yasmin erkennen, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen müssen. Auch Wünsche können nur etwas verändern, wenn man sie klug einsetzt“, verrät Dschinni-Darsteller Laurent N‘Diaye.

Eigens komponierte Musik

Getragen wird das Musical von den eigens komponierten Titeln der Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker. „Die Musik hebt die Eigenschaften der Charaktere hervor: Sie ist wandelbar wie der Dschinn, entwickelt sich mit der Beziehung von Aladin und Yasmin und verdeutlicht den Wahnsinn Dschafars“, beschreibt Kloppenburg die Songs. „Dabei kommen viele verschiedene Genres zum Ausdruck: Unter anderem gibt es große Show- und Revuenummern, aber auch Einflüsse aus Hip-Hop, Country und sogar Grunge.“

Das Musical dauert zwei Stunden inklusive 20-minütiger Pause und ist geeignet für Zuschauer ab vier Jahren. Die Tickets kosten im Vorverkauf je nach Kategorie zwischen 19 und 31 Euro. Kinder bis 14 Jahre erhalten eine Ermäßigung in Höhe von zwei Euro. Der Preis an der Tageskasse beträgt zuzüglich zwei Euro. Erhältlich sind die Tickets online unter www.theater-liberi.de und bei ausgewählten Vorverkaufsstellen. Für die Veranstaltung gilt ein Hygiene-Schutz-Konzept. Eine Übersicht der vor Ort geltenden Maßnahmen finden Interessierte online unter www.theater-liberi.de/corona.

2x2 Tickets werden verlost

Wer 2x2 Tickets gewinnen möchte, kann bis kommenden Mittwoch, 9. März, das unten stehende Gewinnspielformular mit dem Stichwort „Aladin“ ausfüllen und an der Verlosung teilnehmen. Die Gewinner werden anschließend per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare