"Kevin flirtete wie ein Weltmeister"

20 Jahre "Exclusiv": Frauke Ludowig blickt zurück

1 von 7
Frauke ­Ludowig früher (1994) und heute (2014): 20 Jahre liegen zwischen den Bildern.
2 von 7
1995 - Küsse von Keith: „Keith Richards hatte ein unerwartetes Begrüßungsritual: Er schob seinen Gesprächspartnerinnen spontan seine Zunge in den Mund. Auch ich wurde überrascht. Sein Campari-Orange-Geschmack verfolgte mich die ganze Sendezeit – und ich war froh, dass der Gitarrist der Rolling Stones zuvor kein Mettbrötchen mit Zwiebeln verzehrt hatte.“
3 von 7
1995 - Kevin Costner wollte anbandeln: „Nach der schmerzhaften Trennung von seiner ersten Frau Cindy saß Kevin Costner in meinem Live-Interview nach geschätzten zwei Flaschen geschipperter guter Laune und übte sich im Frauenanpirschen. Er flirtete wie ein Weltmeister! Ich war damals schon glücklich liiert, und so musste Mr. Robin Hood seine Jagd später fortsetzen!“
4 von 7
1998 - Warten auf Luciano: „Ich bin ja geübt in Warten, aber Luciano Pavarotti strapazierte meine Geduld aufs Äußerste. Ganze 15 Stunden musste ich Däumchen drehen und Schäfchen zählen. Seine italienische Begründung: Die Squadra Azzurra spielte Fußball …! Aber das Warten hatte sich gelohnt: Ich führte doch noch ein wunderschönes Gespräch mit ihm.“
5 von 7
2004 - Zu Gast bei Siegfried & Roy: „Ich war die erste deutsche ­Reporterin, die Siegfried und Roy zu Hause besuchen durfte, kurz nachdem ein Tiger Roy verletzt hatte. Er saß schwer gezeichnet im Rollstuhl und nahm für die Dreharbeiten alle Kraft zusammen, um sich das erste Mal vom Rollstuhl zu erheben. Ein magischer Moment.“
6 von 7
2005 - Treppen? Nicht mit Mariah! „Wer kann, läuft Treppen – so ist das bei uns. Nicht aber bei US-Superstar ­Mariah Carey. ,I don’t do steps‘, rief sie mir zu und weigerte sich partout, zwei Stufen zu unserer Exclusiv-Bühne hinaufzusteigen. Gut, dass ein paar starke Bodyguards tatkräftig zupackten, um Madame ­hinauf und später auch wieder hinunter zu ­katapultieren.“
7 von 7
2012 - Kein Essen bei Pamela: „In Malibu durften wir Pamela Anderson besuchen. Gewappnet mit 30 Bagels wollten wir zum Frühstück einladen. Pam freute sich über unsere Bagels und verstaute sie in ihrem überdimensionierten Kühlschrank. Uns wurde konsequent nichts zu essen und zu trinken angeboten.“

München - Wo sich Glanz und Glamour treffen, ist Frauke Ludowig meist nicht weit: Seit 20 Jahren berichtet sie über die Reichen und Schönen dieser Welt – und das sehr erfolgreich. Grund genug, zurückzublicken!

Bis zu 2,90 Millionen Zuschauer schalten Exclusiv regelmäßig ein. Grund genug, den runden Geburtstag mit einer eigenen Show zu feiern: Promis, Pannen & Skandale – Die kuriosesten Geschichten aus 20 Jahren Exclusiv läuft am Samstag um 20.15 Uhr bei RTL.

Rund 33 Reporter und Redakteure arbeiten übrigens für die Sendung: „Wir haben jeden Tag aufs Neue den Ansporn, dass sich die Zuschauer immer wieder gerne für Exclusiv entscheiden, weil sie sich hier gut unterhalten fühlen“, sagt Frauke Ludowig, die nicht „nur“ ­Moderatorin ist, sondern die Redaktion auch leitet. Zum Jubiläum blickt die 50-Jährige zurück.

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.