Bewegender Abschied aus "Verbotene Liebe"

Alzheimer! Arnos langsamer Verfall

+
Arno ( Konrad Krauss, 74) geht es immer schlechter: Die Demenz macht ihm große Angst

Berlin - Seit 17 Jahren, also seit dem Beginn der Soap, ist Konrad Krauss in der Figur des Arno Brandner der Fels in der Brandung bei "Verbotene Liebe". Nun verlässt er die Serie - es kommt zum bewegenden Abschied.

Es fing alles ganz harmlos an: Arno fand seinen Schlüssel, die Brille nicht mehr. Dann erzählte er immer öfter dieselben Geschichten. Während sich seine Freunde bereits Sorgen machten, verdrängte der stattliche Mann, dass hinter seiner Vergesslichkeit mehr stecken muss als zu viel Stress … Es tut fast weh, Schauspieler Konrad Krauss derzeit in seiner Paraderolle zu sehen. Seit 17 Jahren, also seit dem Beginn von Verbotene Liebe, ist er in der Figur des Arno Brandner der Fels in der Brandung. Nun baut er mehr und mehr ab. Die Schockdiagnose: Alzheimer! Mit seinem langsamen Verfall verabschiedet sich der Publikumsliebling von der ARD-Soap: Er steigt nach 17 Jahren aus.

Die letzte Folge mit Krauss (74) läuft am 11. September. Besonders hart: Arno stirbt den Serientod! „Nach so vielen Jahren ist die Rolle zu Ende erzählt, und ich freue mich jetzt wieder auf neue Rollen am Theater“, erklärt der Schauspieler.

Derzeit berührt Krauss die Zuschauer vor allem mit seiner Hilflosigkeit: Arno will nicht wahrhaben, was mit ihm passiert. Der sonst ausgeglichene Bauunternehmer reagiert traurig, zornig, verzweifelt ob seiner Lage, seine Liebsten kommen nicht mehr an ihn heran. Eine Leidensgeschichte, die Tausende Angehörige und Betroffene nachvollziehen können: 1,5 Millionen Deutsche haben eine mittelschwere oder schwere Demenz.

Bisher gab es keine Serie im deutschen Fernsehen, die sich so mit diesem Thema auseinandersetzt. Die Drehbuchautoren ließen sich von Experten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft beraten, um einen realistischen Verlauf der Erkrankung zu zeigen. Keine leichte Übung für Krauss, er ist selbst in dem Alter, in dem die meisten Betroffene erste Symptome spüren. „Ich habe mich vor dem Dreh sehr gründlich informiert“, erzählt Krauss. „Wenn man als Schauspieler eine solche Krankheit glaubhaft darstellen will, benötigt man Hintergrundwissen. Sonst driftet man schnell ins Klischeehafte ab.“ Das wollte er auf alle Fälle vermeiden, „auch aus Respekt vor den Betroffenen“.

Arnos Tod wird dramatisch: Erst zieht er sich eine Lungenentzündung zu, dann versagt sein Herz. Seine beste Freundin Charlie (Gabriele Metzger, 50) steht ihm bis zuletzt zur Seite. Sie wird der letzte Charakter sein, der seit dem Serienbeginn 1995 durchgängig bei Verbotene Liebe dabei ist.

E. Hutter

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren

Kommentare