Neue Staffel startet

Cobra 11: Volljährig, aber kein bisschen erwachsen

+
Axel Brandt (Vinzenz Kiefer) hat seinen ersten Auftritt.

Köln - Erwachsen? Kein bisschen. Auch wenn die RTL-Action­serie "Alarm für Cobra 11" – die Autobahnpolizei am Donnerstag ihren 18. Geburtstag feiert, steht sie doch noch knöcheltief in der testosterongeschwängerten Pubertät.

Update vom 17. März 2015: Die RTL-Actionserie läuft immer donnerstags im Fernsehen - und das nun schon seit 24. Staffeln. Wer am Donnerstagabend keine Zeit hat, muss aber nicht auf die Serie verzichten. Denn RTL zeigt Alarm für Cobra 11 auch in der Mediathek zu jeder Tages- und Nachtzeit. Welche Serien es noch on-demand im Internet gibt, haben wir zusammengefasst.

Erlaubt ist alles, was großen und kleinen Jungs Spaß macht: wilde Verfolgungsjagden, explodierende Autos und heiße Stunts! Zur Volljährigkeit der Serie startet nun die mittlerweile 24. Staffel mit insgesamt sieben neuen Folgen.Neu dabei an der Seite des unverwüstlichen Semir Gerkhan (Erdogan Atalay): Vinzenz Kiefer, der als ehemaliger Undercover-Cop Alex Brandt den Platz von Ben Jäger (Tom Beck) einnimmt.

Das neue „Cobra“-Team: Semir (Erdogan Atalay) und Axel (Vinzenz Kiefer).

Zum Auftakt des Piloten Revolution, der in Spielfilmlänge gezeigt wird, steht das Urgestein der Serie, Semir Gerkhan, vor einem privaten und beruflichen Trümmerfeld: Seine Frau hat ihn verlassen, schwere Depressionen plagen den Hauptkommissar, und zu allem Überfluss verabschiedete sich auch noch in der letzten Staffel sein langjähriger Partner Ben Jäger (Tom Beck). Alle Versuche seiner Vorgesetzten, dem sturen Polizisten einen neuen Kollegen an die Seite zu stellen, misslingen.

Bei einer – wie könnte es anders sein? – Verfolgungsjagd mit einem mutmaßlichen Mörder geht Semir unverhofft Alex Brandt (Vinzenz Kiefer) ins Netz. Der entpuppt sich bei der Festnahme nicht etwa als Fluchthelfer, sondern als ehemaliger Undercover-Cop, der einst von korrupten Polizisten reingelegt wurde und daraufhin für zwei Jahre unschuldig ins Gefängnis wanderte. Als hätten sich die beiden geschundenen Seelen Semir und Alex gesucht und gefunden, müssen beide ihren Disput begraben, Vertrauen zueinander aufbauen und das leisten, für das sie geschaffen wurden: mit Bleifuß über die Autobahn brettern und das Verbrechen mit allen Mitteln bekämpfen.

„Ein riesiger Abenteuerspielplatz“ tut sich damit für Schauspieler Vinzenz Kiefer auf, der als 17-Jähriger in Serien wie Unter uns und Unser Charly ins Fernsehgeschäft einstieg. In Cobra 11 ist er der Nachfolger von Kollegen wie Gedeon Burkhard, Johannes Brandrup, Mark Keller und René Steinke. Warum seine Vorgänger Europas erfolgreichster Actionserie nicht treu geblieben sind? „Jeder entscheidet selbst, wie er seinen persönlichen Lebensweg gestalten möchte“, sagt Kiefer. „Ich werde Alex Brandt jedenfalls so lange spielen, wie es mir und vor allen den Zuschauern Spaß macht.“

Dass die Fangemeinde dem RTL-Dauerbrenner schon so lange treu bleibt, ist vor allem dem Effektfeuerwerk der Produktionsfirma action concepts zu verdanken. Rund 100 Mitarbeiter sorgen mit 16 Kameras und halsbrecherischen Stunts dafür, dass Alarm für Cobra 11 in 120 Ländern zum Exportschlager wurde und kein bisschen erwachsen wird.

Crashs und Explosionen: Fakten zu „Cobra 11“

Seit dem Start im März 1996 wurden in über 260 Folgen Alarm für Cobra 11 über 4500 Fahrzeuge zu Schrott gefahren und fast 1000 Gangster verhaftet. Luxuskarossen wie Lamborghini Gallardo, Maserati GT, Porsche Panamera oder Audi R8 und Raritäten wie ein Porsche 917 oder ein Ford GT40 kommen dabei zum Einsatz. Einmal bretterten Ben und Semir sogar mit K.I.T.T. aus der Kultserie Knight Rider über die Bahn. Verfolgungsjagden gibt‘s aber auch per Quad, Motorrad, Jet-Ski oder Helikopter. Allein für Staffel 23 wurden mehr als 20 000 Liter Benzin für Explosionen verbraucht und 150 Stuntfahrzeuge gecrasht!

Lesen Sie auch:

"Alarm für Cobra 11": So viele Autos gingen drauf

20. Staffel "Alarm für Cobra 11": Explosive Szenen

Mit dem Helikopter verfolgen Ben und Semir (Erdogan Atalay, re.) den Verbrecher, der mit einem Militär-LKW zu entkommen versucht. © RTL
Die Flucht des Verbrechers wird mit einem Crash vereitelt... © RTL
Semir (Erdogan Atalay, li.) und Ben (Tom Beck) versuchen sich vor dem explodierenden LKW in Sicherheit zu bringen... © RTL
Die Flucht der Gangster wird jäh gestoppt, als ihr Wagen in die Luft gejagt wird... © RTL
Bei einer Verkehrskontrolle ziehen zwei Männer Waffen und rasen davon. Bei der Verfolgung der Gangster durch die Autobahnkommissare kommt es zu einem explosiven Crash... © RTL
Ein Model (Miriam Höller) eröffnet die große Dessous-Moden-Show von Sarah Kaufmann. © RTL
Bei der Verfolgung des flüchtigen Menschenhändlers Markovic kommt es zu einem Crash... © RTL
Dreharbeiten zu "Alarm für Cobar 11 - Die Autobahnpolizei"-Folge "Bestellt, entführt, geliefert", die vorraussichtlich im Herst 2012 ausgestrahlt wird. (v.li.) Tom Beck, Joanna Tuczynska, Lothar Matthäus, Erdogan Atalay © RTL
Es fliegt was in der Luft … Bei Semir Gerkan (re., Erdogan Atalay) und Ben Jäger (Tom Beck) gehören spektakuläre Explosionen zum Arbeitsalltag © RTL
Das damalige Ermittlerteam (Gedeon Burkhard und Erdogan Atalay) ließ sich nicht doubeln! © RTL
In dieser Folge verfeuerten die Pyrotechniker insgesamt 25 Kilogramm Sprengstoff. © RTL
Das Stuntteam bekam für die Episode „Der Anschlag“ vergangenes Jahr den „Taurus World Stunt Award“ verliehen. © RTL

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe

Kommentare