Kurioses bei der Dating-Show

Oberkörper von Kandidat lässt Teilnehmerin staunen – der Grund ist anders, als man meinen mag

Die Dating-Show Naked Attraction auf RTL2 präsentierte sich mit einem bunten Mix an Kandidaten und überraschte selbst die Kandiatin Andrea.

Köln - Manche finden ihre Dates auf Tinder, manche in einer Bar und Andrea (24) bei „Naked Attraction“. Die aus der Karibik stammende Kandidatin der Nackt-Dating-Show auf RTL2 stand bei der Folge vergangenen Montag vor der Qual der Wahl: Sechs Boxen mit sechs nackten und potentiellen Dating-Partnern.

Als wenn die Tatsache, sein Date nach dem nackten Äußeren auszuwählen, nicht schon ungewöhnlich genug wäre, kommt noch eine weitere Sache hinzu: Andrea ist pansexuell. Das heißt, sie macht die Partnerwahl nicht vom Geschlecht abhängig, sondern ihr geht es um die Persönlichkeit. Oder wie sie es selbst ausdrückt: „Geschlechterblind“. Ihr ist es egal, ob Mann, Frau, Zwitter oder Transexueller.

Die Lehrerin ist seit einigen Monaten single und hat es eigenen Aussagen nach nicht so leicht: „Als Pansexuelle finde ich es schwerer, einen Partner zu finden, da es viele Möglichkeiten gibt. Die ganze Welt steht vor mir und jemanden wirklich zu finden, ist schwer.“

Große Vielfalt an Kandidaten - mit einer Überraschung

Als Andrea vor den sechs farbigen Boxen steht und sich der Sichtschutz bis über die Hüften anhebt, zeigt sich bereits der erste Teil der vielfältigen Auswahl. Männer und Frauen, mit den verschiedensten Penissen oder Vulven, verschiedene Hüften und Hintern, sowie mit und ohne Tattoos oder Piercings. Ein bunter Mix, von dem Andrea angetan ist.

Als der Sichtschutz dann auch die Oberkörper freigibt, kommt es zur Überraschung: In der gelben Box hat der Kandidat beziehungsweise die Kandidatin nicht nur einen Penis, sondern auch Brüste (und nicht gerade kleine). „Wow! Ich mag es! Auch diese Haltung, die sagt ‚Hallo, ich bin hier‘. Das mag ich!“, stellt Andrea fasziniert fest. 

Schließlich stellt sich heraus, dass diese Kandidatin Miri heißt und intersexuell ist, also nicht eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet werden kann. Eine pansexuelle und eine intersexuelle Kandidatin in einer Folge – das kommt nicht häufig vor. Trotzdem schafft es Miri nicht bis zum erhofften Date mit Andrea. 

Miri selbst stellte übrigens selbst über Andrea fest: „Das doch dann jemand sagt, er wäre pansexuell, das ist ja wirklich extrem selten. Das fand ich schön.“

ab

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„The Masked Singer“ 2020: Wer ist raus? Zweite Maske enttarnt - Rate-Team hatte richtigen Riecher
„The Masked Singer“ 2020: Wer ist raus? Zweite Maske enttarnt - Rate-Team hatte richtigen Riecher
„The Masked Singer“: Das Alpaka könnte es in Folge zwei schwer haben - die Hinweise zum Kostüm
„The Masked Singer“: Das Alpaka könnte es in Folge zwei schwer haben - die Hinweise zum Kostüm
„The Masked Singer“: TV-Star demaskiert - Helene Fischer und Florian Silbereisen auf der Bühne vereint?
„The Masked Singer“: TV-Star demaskiert - Helene Fischer und Florian Silbereisen auf der Bühne vereint?
„The Masked Singer“: Er sang mit Helene Fischer „Atemlos“ - hat er jetzt das Skelett enttarnt? „Habe sie gerochen“
„The Masked Singer“: Er sang mit Helene Fischer „Atemlos“ - hat er jetzt das Skelett enttarnt? „Habe sie gerochen“

Kommentare