In seiner dritten Dschungelprüfung

Egoist Walter holt nur einen Stern - für sich

+
Skorpione, Babykrokodile und ein Waran kamen aus den Schränken, in denen Walter Freiwald nach den Schlüsseln suchen musste.

München - Tag 7 im australischen Dschungelcamp: Während Walter Freiwald endlich in Teufels Küche kommt, erzählt Camp-Schönling Aurelio Savina von seinem Hintern.

Wenn Walter Freiwald im Dschungelcamp so weiter macht, dann kommt er noch in Teufels Küche. Aber, hui, an Tag 7 im australischen Regenwald musste er da ja tatsächlich hin. Denn in der Dschungelprüfung mit dem famosen Namen "Teufels Küche" durfte er Gammelfleisch von der einen in die andere Ecke tragen.

Okay, wir geben es zu: Das Wortspiel war echt schlecht. Genauso schlecht wie das Fleisch in Walter Freiwalds Händen. Denn das war verschimmelt und verdorben. Außerdem musste Freiwalter im Dschungelcamp nach Schlüsseln suchen, die in Schränken versteckt waren, in denen sich allerhand Getier tummelte: Skorpione, Babykrokodile, Flusskrebse, Schlammkrabben, ein Waran.

Dschungelcamp: "Schmeckt wie Kotze"

An dieser Stelle machen wir es kurz: Walter war einfach nicht schnell genug. Statt elf Sternen holte er lediglich einen. Doch ihn schien das nicht zu stören - immerhin brachte er so sich selbst einen gedeckten Tisch mit ins Dschungelcamp. "Dann habe ich ja immerhin was zu essen", verkündete er nach der Prüfung. Freiwalter macht sich die Dschungel-Welt, widewide sie ihm gefällt. Wahrscheinlich glaubt er auch immer noch ernsthaft daran, Bundespräsident zu werden.

Tags zuvor war Walter noch erfolgreicher in der Dschungelprüfung. Aber da hatte er ja auch noch Tanja Tischewitsch an seiner Seite.

Reisverweigerin Angelina jedenfalls machte auch an Tag 7 im Dschungelcamp keinen Hehl daraus, dass sie überhaupt keinen Bock mehr auf Reis und Bohnen hat. "Schmeckt wie Kotze", bemerkte sie lakonisch. Maren hatte deswegen keine Geduld mehr: "Den werden wir ihr einflößen! Intravenös, wenn es sein muss." Wo sie die Nadeln dafür herhaben wollte, ist aber nicht überliefert. Und so ließ sich Prinzesschen Angelina schließlich auch dazu herab, ein winziges Löffelchen hinunterzuwürgen. Davon war sogar Benjamin Boyce genervt - Sie wissen schon, der Typ, der mal in einer Boyband gesungen hat. In den 1990ern. Ja, ehrlich, der ist immer noch im Dschungelcamp.

Dschungelcamp 2015: Wie war das mit der Gage bei den IBES-Teilnehmern?

Was sonst noch passierte: Rolf "Rolfe" Scheider erzählte von den Schicksalsschlägen, die er in seinem Leben bereits verkrafte musste und wurde von Angelina und Tanja Tischewitsch getröstet. Doktor Jörn Schlönvoigt hatte Tränen in den Augen. Und Patricia Blanco erzählte einmal mehr davon, dass sie keinen Kontakt zu ihrem Vater Roberto hat. Deswegen will sie sich auch einen Künstlernamen zulegen, wenn sie wieder rauskommt aus dem Dschungelcamp. Welcher das war, haben wir aber schon wieder vergessen.

Camp-Schönling Aurrrrelio ließ außerdem verlauten, dass er für 20.000 Euro Gage nicht mal eine "halbe Arschbacke" ins Dschungelcamp geschickt hätte. Ein Glück, dass er offenbar 50.000 Euro bekommt - so können wir immerhin auch seine zweite Arschbacke sehen und bekommen für die restlichen 10.000 Euro noch ein paar seiner Bad-Boy-Tattoos zu Gesicht. Dem Himmel sei Dank!

Aber wie ist das eigentlich mit dem Essen im Camp? Bekommen die "Stars" nur dann was in den Topf, wenn sie Sterne geholt haben? Oder gibt es pro Stern zusätzliche Leckereien? Wir haben unseren Dschungelcamp-Experten Jochen Bendel gefragt.

Alles zum Dschungelcamp lesen Sie auf unserer Übersichtsseite.

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

ESC 2019: Diese Länder haben Deutschland Punkte gegeben
ESC 2019: Diese Länder haben Deutschland Punkte gegeben
Skandal beim ESC 2019: So hat Madonna die Organisatoren hintergangen
Skandal beim ESC 2019: So hat Madonna die Organisatoren hintergangen
Große Überraschung: Florian Silbereisen angelt sich Ex-Nationaltorwart Roman Weidenfeller
Große Überraschung: Florian Silbereisen angelt sich Ex-Nationaltorwart Roman Weidenfeller
ESC 2019: Geht‘s noch? Sisters jubeln über ihr mieses Ergebnis
ESC 2019: Geht‘s noch? Sisters jubeln über ihr mieses Ergebnis

Kommentare