Schuld daran ist Corona

Dschungelcamp 2021: Es könnte wegen Corona zur absoluten Premiere kommen

Das Dschungelcamp 2021 steht erstmals vor einer bedeutenden Änderung - wegen Corona zieht die britische Ausgabe von Australien in ihre Heimat um. Was bedeutet das für die deutsche TV-Show?

  • Die beliebte RTL-Sendung Dschungelcamp steht vor einem drastischen Wandel.
  • Im Jahr 2021 soll es nicht mehr in Australien stattfinden.
  • Der britische Partner-Sender hat seinen Umzug bestätigt. Was bedeut dies für die deutsche Ausgabe?

Update vom 17. August, 09.25 Uhr: Nachdem die britischen „Dschungelcamp“-Macher sich nicht sicher waren, ob sie das Camp wegen Corona wie gewohnt im australischen Dschungel stattfinden lassen können, haben sie nun offenbar eine weitreichende Entscheidung gefällt. Weitreichend, weil es vor allem auch für die deutsche „Dschungelcamp“-Ausgabe Folgen haben könnte. Laut bbc.com, die sich auf Aussagen des britischen Senders ITV beziehen, soll dieser den Umzug des britischen Dschungelcamp-Pendants „I‘m a celebrity...Get me out of here!“ bestätigt haben. Wegen der Corona-Pandemie sei es für die Produktion unmöglich zu verreisen und die Show wie gewohnt in Australien zu drehen.

Wohin das britische Dschungelcamp genau verlagert wird, das hat der Sender noch nicht verraten. Bekannt ist bisher nur, dass es wohl eine Burg-Ruine auf dem Land in Großbritannien sein wird. Doch diese Entscheidung könnte auch Konsequenzen für RTL bereithalten. Schließlich teilen sich die beiden Sender dieselbe Kulisse im australischen Dschungel, um Produktionskosten zu sparen. Ein Sprecher von RTL äußerste sich bereits zu der Entscheidung ihres Partners: „Wir werden alles dafür geben, im Januar mit „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ wieder On-Air zu sein, in welcher Form auch immer. Wir stellen uns der coronabedingten Challenge und prüfen derzeit sehr gewissenhaft, ob wir wieder in das bewährte australische Dschungelcamp gehen können. Gleichzeitig denken wir auch über passende Alternativen für die 15. Staffel nach.“

Dschungelcamp 2021: Zieht das deutsche Camp auch nach Großbritannien?

Laut express.de wurde offenbar kurzzeitig sogar über eine Absage und Verschiebung wegen Corona auf 2022 des deutschen Formats nachgedacht. Doch eine echte Alternative wäre dieser Schritt nicht, zählt die Show doch zu den wichtigsten Erfolgsformaten des Senders. Ob die deutschen Stars ihren britischen Kollegen nachziehen werden und anstatt ekliger Dschungel-Prüfungen sich anderen Herausforderungen stellen dürfen, das bleibt im Moment noch abzuwarten.

Inzwischen soll der erste Promi den Dschungelcamp-Vertrag unterschrieben haben. In der Premiere der RTL-Musikshow "I can see your voice" kam es indessen zum Corona-Fail. Die Zuschauer waren mega sauer.

Dschungelcamp 2021: Krasse Veränderungen könnten der RTL-Show bevorstehen

Unser Ursprungsartikel vom 23. Juli 2020:

Köln - Das Dschungelcamp ist bei uns einfach zu sehr mit dem australischen Dschungel verknüpft, dass das mal anders aussehen könnte. Ein Dschungelcamp ohne Dschungel und Kakerlaken? Undenkbar. Doch nach dem aktuellen Stand der Dinge, könnte das für uns 2021 genau der Fall sein, denn die Macher sind sich nicht sicher, ob sie das Camp wie gewohnt stattfinden lassen können - Corona bedingt.

Dschungelcamp 2021: Britische Macher überlegen Plan B für Australien wegen Corona

Das liegt größten Teils an den britischen Machern der Show „I‘m a celebrity...Get Me Out of Here!“, denn die deutsche und die britische Version nutzen immer dasselbe Camp. Da das britische Pendant des Dschungelcamps jedoch immer bereits im November vor der deutschen Show gedreht wird, erscheint es aktuell fraglich, ob das dieses Jahr in Australien möglich sein wird. Deshalb wird an einem Plan B gearbeitet und der könnte wie folgt lauten: Schottland!

Dschungelcamp 2021 nicht im Dschungel? Camp könnte in Schottland stattfinden

Nach einer unbekannten Quelle, die mit dem Mirror gesprochen hat, liegt eine hohe Priorität auf dem Projekt Dschungelcamp, da weitere finanzielle Verluste, die durch die Corona-Pandemie bereits entstanden sind, vermieden werden sollen. „Jeder hofft, dass man wieder nach Australien kann, aber nachdem sie dort immer noch mit weiteren Ausbrüchen kämpfen, die zu einem zweiten Lockdown führten. Es könnte aus Sicherheitsaspekten schlichtweg nicht gehen“, so die Quelle.

Eine Entscheidung dazu solle im nächsten Monat fallen. Währenddessen geht die Produktion auf Suche nach anderen Produktionsorten in Schottland und England. Sie würden sich, so die Quelle, Herrenhäuser, Schlösser und Villen ansehen: „Eine dunkle, kalte und gruselige Version der Show wäre durchaus amüsant - und definitiv etwas anderes.“

Dschungelcamp 2021: RTL-Macher hängen auch Entscheidung der britischen Produzenten

Was jedoch noch unsicher ist: Zieht RTL dann mit und dreht ebenfalls in Schottland? Dazu hat sich RTL bisher nicht geäußert. Fakt ist dennoch - das hat auch RTL Chef Jörg Graf im Interview mit dwdl bestätigt - dass man sehr an der britischen Produktion hängt: „Die Briten haben das Camp und das gesamte Areal inklusive der Produktionsstätten vor Ort von ITV Studios bauen lassen. Wenn das britische Dschungelcamp im Herbst gedreht wird, bleibt danach alles stehen, es bleiben auch Leute von ITV dort und wir ziehen ein.“ Sogar die Spielstätten des britischen Formates würden für das deutsche Dschungelcamp genutzt werden. „Damit hängen wir schon an der Entscheidung von ITV in Großbritannien, im Herbst „I’m a celebrity - Get me out of here“ zu produzieren", so Graf.

Ein gruseliges Dschungelcamp in Schottland? Aktuell schwer vorstellbar. Allerdings macht Corona erfinderisch. Nachdem aber noch nichts in Stein gemeißelt ist, werden wir uns wohl überraschen lassen müssen, wo und ob das Dschungelcamp 2021 stattfindet. Zunächst stehen aber die Formate „Kampf der Realitiystars“ auf RTL2 und „Das Sommerhaus der Stars“ auf RTL im Free TV an. (SL)

Rubriklistenbild: © Stefan Menne/RTL/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Diebstahl unter den Bewohnern? Kandidatin dementiert Anschuldigung
„Sommerhaus der Stars“ 2020: Diebstahl unter den Bewohnern? Kandidatin dementiert Anschuldigung

Kommentare