Erneut Film mit Hardcore-Sex-Szene im Free-TV

München - Unlängst sorgte der Film "Shortbus" für Wirbel, weil er samt seiner Hardcore-Sex-Szenen im Free-TV gezeigt wurde. Nun flimmert ein ähnlicher Film über die Mattscheibe.

"Intimacy" heißt der sexuell explizite Film, der in der Nacht von Freitag auf Samstag gleich zweimal (ab 22:25 Uhr und ab 3:45 Uhr) bei 3sat zu sehen sein wird. Der Streifen aus dem Jahr 2001 war einer der ersten, in denen echter, nicht simulierter Sex klar gezeigt wurde. 
Dabei ist Kerry Fox zu sehen, wie sie Mark Rylance mit dem Mund befriedigt. Das erigierte männliche Geschlechtsteil ist in einer Deutlichkeit zu erkennen, wie es im Mainstream-Film sehr selten ist. Es wurde sogar spekuliert, ob auch die Koitus-Bilder nicht gestellt sind. Dies wurde aber von Fox' damaligem Freund Alexander Linklater dementiert.

Wie unlängst beim Film "Shortbus", der auf Arte lief, sind auch bei "Intimacy" die expliziten Darstellungen in eine Geschichte eingebettet. Der Film ist sogar preisgekrönt, gewann 2001 in Berlin den "Goldenen Bär".

lsl.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Umstyling geht maximal in die Hose - Zuschauer entsetzt: „Das arme Mädchen“
TV-Umstyling geht maximal in die Hose - Zuschauer entsetzt: „Das arme Mädchen“
Fußball-Star meldet sich im Frühstücksfernsehen - und macht Sat.1-Moderatorin sauer
Fußball-Star meldet sich im Frühstücksfernsehen - und macht Sat.1-Moderatorin sauer
Schon am 1.7. ist Schluss: Deutscher Free-TV-Kanal stellt Betrieb ein - Spott für Nachfolger
Schon am 1.7. ist Schluss: Deutscher Free-TV-Kanal stellt Betrieb ein - Spott für Nachfolger
„Let‘s Dance“ (RTL): Peinliche Voting-Panne überschattet Finale – Fans wütend
„Let‘s Dance“ (RTL): Peinliche Voting-Panne überschattet Finale – Fans wütend

Kommentare