Vorentscheid für Kopenhagen

Wer darf zum Eurovision Song Contest 2014?

1 von 8
MarieMarie, bürgerlich Maria Scheiblhuber (29), ist die einzige Sängerin beim Vorentscheid aus Bayern – sie wuchs in Augsburg auf. ­Ihre Folktronic-PopSongs singt sie auf Englisch.
2 von 8
„Wir möchten den Zuschauern beweisen, dass Rock ’n’ Roll perfekt zum ESC passt“, sagen die drei schnittigen Rockabillys von The Baseballs. Die Band wurde 2007 in Berlin gegründet.
3 von 8
Hinter dem Pseudonym Das gezeichnete Ich verbirgt sich ein Sänger und Komponist aus Berlin. 2010 trat er beim Bundesvision Song Contest an (5. Platz). Im ­Video zu seinem Hit Weil du da bist (deutscher Pop) spielt Veronica Ferres mit.
4 von 8
Unheilig mit Sänger Der Graf gehören zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Bands der vergangenen Jahrzehnte. Sie wollen sich mit Als wär’s das erste Mal und Wir sind alle wie eins beim Vorentscheid behaupten.
5 von 8
Der Sound der Hamburgerin Oceana, die zurzeit in Los Angeles lebt, steht für einen Mix aus Soul, Pop, HipHop und House. Ihr Lied Endless Summer war der offizielle Titelsong zur ­Fußball-EM 2012.
6 von 8
Die Band Elaiza ergatterte sich eine Wildcard zum Vorentscheid beim Unser Song für Dänemark – Clubkonzert. Die Mädels aus Berlin verbinden osteuropäischen Folk mit Popmelodien.
7 von 8
Madeline Juno (18) aus dem Schwarzwald nennt ihre Musik selbst „Heart-Core“, weil sie so einfühlsam, traurig und herzzerreißend ist. Ihr Lied Error ist der Titelsong aus Fack Ju Göhte.
8 von 8
Santiano aus dem hohen Norden verbindet traditionelle, internationale Volkslieder, Popmusik, Rock ’n’ Roll oder Irish Folk zu „Shanty Rock“. Ihr Debüt-Album Bis ans Ende der Welt (2012) wurde mit dem Echo ausgezeichnet.

München - Wer startet für Deutschland beim Eurovision Song Contest? Acht Teilnehmer stehen beim Vorentscheid am morgigen Donnerstag in Köln zur Wahl.

Am Ende wird allein das Fernsehpublikum in drei Abstimmungsrunden entscheiden, wer am 10. Mai beim Finale in Kopenhagen antreten wird. Eine Jury wie im vergangenen Jahr gibt es heuer nicht. Moderiert wird Unser Song für Dänemark von Barbara Schöneberger. Einen Vorgeschmack darauf, wer in Kopenhagen zur Konkurrenz des deutschen Teilnehmers gehört, gibt es morgen übrigens auch schon: Denn zu den musikalischen Gästen beim Vorentscheid gehört Italiens Topstar Emma Marrone. Sie stellt ihren Titel La mia città vor, mit dem sie im Finale an den Start gehen wird.

thy

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Promi Big Brother 2017: Kandidaten stehen fest - ein Nacktmodel ist dabei
Promi Big Brother 2017: Kandidaten stehen fest - ein Nacktmodel ist dabei
Claudia Obert beichtet bei Promi Big Brother: „Ich habe mich prostituiert“
Claudia Obert beichtet bei Promi Big Brother: „Ich habe mich prostituiert“
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Alle gegen Sarah: So fies lästern die Promis bei Big Brother über Knappik
Alle gegen Sarah: So fies lästern die Promis bei Big Brother über Knappik

Kommentare