ARD-Film erinnert an Fall Klatten

+
Gefährliche Affäre: Victoria ( Christine Neubauer) und Jacques (Hans-Werner Meyer)

München - Die Ähnlichkeiten sind kaum zu übersehen: Die Geschichte des ARD-Films vom Donnerstagabend erinnert stark an den Fall der BMW-Erbin Susanne Klatten.

Er verführt sie nach allen Regeln der Kunst – und will doch nur ihr Geld: Victorias Seitensprung entpuppt sich als Erpresser. Christine Neubauer spielt im ARD-Mittwochsfilm Kennen Sie Ihren Liebhaber? die verheiratete Leiterin einer Kreuzfahrtreederei, deren kurzes Abenteuer mit Jacques (Hans-Werner Meyer) teuer zu stehen kommt. Wenige Tage nach der Liebesnacht mit ihrem Verehrer erhält sie eine anonyme Nachricht, verbunden mit der Forderung auf eine halbe Million Euro. Wenn Victoria nicht zahlt, wird ein freizügiges Video des Schäferstündchens veröffentlicht …

Die Ähnlichkeiten sind kaum zu übersehen: Die Geschichte erinnert stark an den Fall der BMW-Erbin Susanne Klatten. Sie wurde ebenfalls von einem Gigolo erpresst. Er verlangte für Filmaufnahmen 49 Millionen Euro. Doch die Polizei legt ihm das Handwerk. 2009 verurteilte ihn das Münchner Landgericht zu sechs Jahren Haft. Ein echter Krimi, dachte sich auch die ARD. Die ließ das Drehbuch laut Spiegel aber gründlich prüfen, um mögliche Klagen von Seiten der Familie Klatten zu vermeiden.

„Kennen Sie Ihren Liebhaber?“, Donnerstag, 20.15 Uhr, ARD

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

ZDF arbeitete an TV-Sensation: Mega-Angebot an Florian Silbereisen
ZDF arbeitete an TV-Sensation: Mega-Angebot an Florian Silbereisen
Helene Fischer rührt Florian Silbereisen zu Tränen: Die Schlagerqueen spricht über Wiedersehen
Helene Fischer rührt Florian Silbereisen zu Tränen: Die Schlagerqueen spricht über Wiedersehen
Dschungelcamp 2020: Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
Dschungelcamp 2020: Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
TV-Hammer! „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2019 NICHT in der Vorweihnachtszeit zu sehen
TV-Hammer! „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2019 NICHT in der Vorweihnachtszeit zu sehen

Kommentare