Film im Free-TV

"Intimacy" heißt der sexuell explizite Film, der in der Nacht von Freitag auf Samstag gleich zweimal (ab 22:25 Uhr und ab 3:45 Uhr) bei 3sat zu sehen sein wird. Der Streifen aus dem Jahr 2001 war einer der ersten, in denen echter, nicht simulierter Sex klar gezeigt wurde. 
Dabei ist Kerry Fox zu sehen, wie sie Mark Rylance mit dem Mund befriedigt. Das erigierte männliche Geschlechtsteil ist in einer Deutlichkeit zu erkennen, wie es im Mainstream-Film sehr selten ist. Es wurde sogar spekuliert, ob auch die Koitus-Bilder nicht gestellt sind. Dies wurde aber von Fox' damaligem Freund Alexander Linklater dementiert.

Wie unlängst beim Film "Shortbus", der auf Arte lief, sind auch bei "Intimacy" die expliziten Darstellungen in eine Geschichte eingebettet. Der Film ist sogar preisgekrönt, gewann 2001 in Berlin den "Goldenen Bär".

lsl.

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Shopping Queen“: VOX-Zuschauer wegen Spezial-Folge auf dieden Barrikaden - „Erbärmlich“
„Shopping Queen“: VOX-Zuschauer wegen Spezial-Folge auf dieden Barrikaden - „Erbärmlich“
„Like me - I‘m famous“: Dijana Cvijetc trifft ihren Ex-Schwarm - Ist sie eine Gefahr für seine Beziehung?
„Like me - I‘m famous“: Dijana Cvijetc trifft ihren Ex-Schwarm - Ist sie eine Gefahr für seine Beziehung?
„Like me - I‘m famous“: RTL kündigt Juana Princess als „Skandal-Kandidatin“ an - So schrill ist die Sängerin
„Like me - I‘m famous“: RTL kündigt Juana Princess als „Skandal-Kandidatin“ an - So schrill ist die Sängerin
„Goodbye Deutschland“: VOX-Zuschauer wütend wegen Angelo-Kelly-Folge - „Schalte ab!“
„Goodbye Deutschland“: VOX-Zuschauer wütend wegen Angelo-Kelly-Folge - „Schalte ab!“

Kommentare