Er sollte zum Zweiten gelockt werden

Florian Silbereisen: TV-Poker um den Showmaster - ZDF kassiert von ihm Korb

+
Das ZDF lockte nach BamS-Informationen Florian Silbereisen mit einem großen Angebot. Doch letztlich lehnte er ab. 

Es wäre die TV-Sensation des Jahres geworden: Das ZDF wollte Florian Silbereisen verpflichten - mit einem spektakulären Angebot. Nun hat sich der Showmaster entschieden.

  • Florian Silbereisen ist sich mit der ARD einig.
  • Der Entertainer geht einen neuen Vierjahres-Deal mit dem TV-Sender ein. 
  • Das ZDF wollte Silbereisen mit einem Mega-Angebot locken - auch „Wetten, dass...“ spielte eine Rolle

Florian Silbereisen bleibt der ARD treu - mehrere Sender wollten ihn als Showmaster

Mainz - Es war ein Millionenpoker um TV-Liebling Florian Silbereisen. Gewonnen hat ihn das Erste. Silbereisen hat mit der ARD einen neuen Vertrag über vier Jahre abgeschlossen - dabei hatte das ZDF dem Ex-Partner von Helene Fischer ein Mega-Angebot gemacht, wie die Bild am Sonntag weiß. Und nicht nur die: Sogar die großen Privatsender Sat.1 und ProSieben sollen sich um den Quotenkönig und Schlagersänger bemüht haben. Ebenfalls vergeblich.

Neuer ARD-Vertrag für Silbereisen - das ZDF bot ihm angeblich eine TV-Sensation an 

Der neue TV-Deal mit der ARD beinhaltet allein für 2020 fünf große Samstagabendshows - außerdem zehn weiteres Shows bei seinem Heimatsender MDR. Einen entsprechenden Vertrag zur Verlängerung der Zusammenarbeit unterzeichneten der Showmaster nun in Leipzig. 

Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor des MDR: "Wir sind sehr stolz, dass es uns als Federführer gelungen ist, Deutschlands beliebtesten Showmaster für vier weitere Jahre an die ARD und den MDR zu binden. Die FESTE mit Florian Silbereisen sind, wie die aktuellen Zahlen eindrücklich belegen, die erfolgreichste Musikunterhaltungsshowreihe im deutschen Fernsehen. Sie bieten qualitativ hochwertige Samstagsabendunterhaltung für Millionen von Menschen und für alle Generationen.“

Florian Silbereisen: Nur Traumschiff-Kapitän im ZDF - mehr nicht

Zwar wird der 38-Jährige bekanntlich als Traumschiff-Kapitän für das ZDF über die Weltmeere reisen, aber TV-Shows wird er im Zweiten nicht präsentieren. Da bleibt er der ARD treu. Dabei hatte das ZDF ihm ein spektakuläres Angebot gemacht, wie die BamS meldet: Der Entertainer hätte „Wetten, das...?“ wieder aus der Mottenkiste der TV-Geschichte holen dürfen! Die legendäre Samstagabendshow wäre mit ihm als Moderator neu aufgelegt worden. Doch Silbereisen winkte ab. 

Florian Silbereisen und „Wetten, dass...“ - es wäre eine TV-Sensation gewesen

Dabei wäre das einer TV-Sensation gleichgekommen und Silbereisen wäre nach Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Wolfgang Lippert und Markus Lanz der fünfte Moderator des Formats geworden. So feiert „Wetten, dass...“ im Jahr 2020 nur eine einmalige Neuauflage - anlässlich des 70. Geburtstages von Thomas Gottschalk. 

ARD-Programmdirektor gönnt Silbereisen „Ausfahrten auf Mainzelmännchen-Dampfer“

Fast höhnisch klingt so im Nachhinein das Statement, das der ARD-Programmdirektor Volker Herres gegenüber der BamS im Frühjahr zum Thema Silbereisen abgab: „So lange sein sicherer Heimathafen als Entertainer ARD heißt, gönne ich ihm gelegentliche Ausfahrten auf dem Mainzelmännchen-Dampfer.“

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter

Kommentare