„Die doppelte Ilse“

Free ESC und ARD-ESC-Ersatzshow: Ein merkwürdiger Moment fiel nur ganz wenigen auf

Wegen Corona wurde der „Eurovision Song Contest“ 2020 abgesagt. ProSieben und Stefan Raab haben mit dem „Free ESC“ eine Ersatz-Show veranstaltet. Für Deutschland trat eine Legende an.

  • Der Eurovision Song Contest wurde wegen der Corona-Krise abgesagt, bzw. um ein Jahr verschoben.
  • Als Ersatz veranstaltete ProSieben den „Free European Song Contest“. Die Idee stammte von Show-Legende Stefan Raab.
  • Nico Santos konnte für Spanien den ersten Sieg holen.

Update vom 7. Juli: Nach dem Ausfall des ESC 2020 laufen bereits die Planungen für das nächste Jahr. Der NDR hat bittere Nachrichten für Ben Dolic. Er wollte eigentlich 2020 für Deutschland antreten - ob er sein Glück im nächsten Jahr versuchen kann, wird eine Jury entscheiden.

Update vom 22. Mai 2020: Es gab einen Moment an diesem Abend, der fiel wohl fast niemandem auf. Und da berührten sich die beiden Welten. 

In der ARD läuft die internationale ESC-Ersatzshow aus den Niederlanden - und dort sieht man die Niederländerin Ilse DeLange zusammen mit dem deutschen Sänger Michael Schulte den deutschen Grand-Prix-Siegerhit von 1982, „Ein bisschen Frieden“, trällern. Das Erstaunliche daran: Nur einen Knopf weiter auf der Fernbedienung fiebert eben jene Ilse DeLange auf ProSieben um den Sieg bei Stefan Raabs „Free European Song Contest“. Die doppelte Ilse, wie kann das sein?

Der eine Auftritt ist live, der andere aufgezeichnet, das ist die Erklärung. Aber beides zusammen ist - zumindest unter maßgeblicher deutscher Beteiligung - einer der wenigen echten europäischen Momente des Abends: Es wird eine Grenze überwunden. Und sei es nur die Grenze zwischen zwei Sendern, die beide versuchen, den Deutschen das ESC-Gefühl zu geben, das ihnen durch die Corona-Absage des echten Eurovision Song Contest in Rotterdam 2020 enthalten worden ist.

Zu den Fakten: Deutschland hat am Wochenende zwei Gewinner eines europäisch ausgerichteten Gesangswettbewerbs gekürt. In der ARD gewinnt am Samstag die Band The Roop für Litauen die Show „Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale“ und darf sich nun als deutscher „Sieger der Herzen“ bezeichnen. Wenig später wird bei ProSieben der Sänger Nico Santos und mit ihm Spanien die Trophäe des ersten „FreeESC“ überreicht, den sich Altmeister Raab ausgedacht hat.

Im Duell der Ersatzshows siegt im Gesamtpublikum das Erste mit gut 3,1 Millionen Zuschauern (10,2 Prozent Marktanteil) vor dem sogenannten Free ESC mit 2,6 Millionen Zuschauern (9,6 Prozent).

„Free ESC“-Sensation! Geheimnisse um die deutsche „Legende“ und „Astronauten“ gelüftet

Update vom 18. Mai 2020: Jetzt ist es also raus: Lange Zeit wurde spekuliert, welche „Legende“ tatsächlich für Deutschland bei Stefan Raabs  „Free Eurovision Song Contest“ antreten sollte, jetzt endlich wurde das große Geheimnis gelüftet (s. unten). Doch der deutsche ESC-Kandidat sollte nicht das einzige Mysterium bleiben, dass den Zuschauern in der ProSieben-Variante des traditionellen europäischen Musikwettbewerbs Rätsel aufgab.

So trat ein anderer Teilnehmer tatsächlich komplett verkleidet auf, ohne seine Identität Preis zu geben. Bei dem geheimnisvollen Unbekannten handelte es sich um den Astronauten, wie er in gewohnter Manier bereits im letzten Jahr auf der „The Masked Singer“-Bühne gestanden hatte und am Ende sogar den Sieg in der Musikshow der etwas anderen Art geholt hatte.

Wie schon damals verbarg sich auch in diesem Jahr wieder Max Mutzke unter dem Raumfahrerkostüm. Zwar hatte der seinen Helm während des „Free-ESC“ nicht abgenommen, auf seinem offiziellen Instagram-Account aber fleißig Werbung für den Mann vom Mond gemacht und sich letztlich auch für die vielen Zuschauerstimmen bedankt, die für ihn gevotet haben. Das haben die am vergangenen Samstag tatsächlich getan, wissend oder nicht, für wen sie da eigentlich genau anriefen, denn Max alias der Astronaut bekam allein aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 12 Punkte. 

„Free ESC“-Sensation! Diese Legende trat für Deutschland an - Gewinner gekürt

Update vom 17. Mai 2020: Nicht alle Zuschauer sind begeistert, dass Helge Schneider beim „Free ESC“ für Deutschland auf der Bühne stand. Und das liegt weniger an Helge Schneider selbst, als viel mehr an den großen Hoffnungen, die sich viele auf eine Rückkehr von TV-Urgestein Stefan Raab gemacht haben. Auf Twitter macht sich Enttäuschung breit. Viele sehen sich von ProSieben verschaukelt. Heidi Klum und Tom Kaulitz ernteten Spott für ihren Auftritt bei der Verkündung der ESC-Punkte aus Deutschland.

Free ESC: Sensation! Diese Legende trat für Deutschland an - Sieger gekürt

00.01 Uhr: 8 Punkte für Spanien. Damit ist Nico Santos der erste Gewinner des „Free ESC“. Er singt jetzt nochmal seinen Sieger-Song.

23.58 Uhr: Für Deutschland verlesen Heidi Klum und Tom Kaulitz die Punkte. Kann Deutschland den zweiten Platz halten? 

23.57 Uhr: Spanien führt vor den Niederlanden und Deutschland. Jetzt kommt die letzte Schalte.

23.54 Uhr: Als vorletztes Land vergibt die Schweiz die Punkte. Beatrice Egli darf die Punkte vorlesen. 10 Punkte für Deutschland. 12 Punkte gehen an den Mond. Max Mutzke holt nochmal richtig auf.

23.52 Uhr: Österreich vergibt als nächstes die Punkte. Deutschland bekommt 8 Punkte. 12 Punkte gehen an den Mond.

„Free ESC“: Niederlande holt auf

23.49 Uhr: Auch für Dänemark vergibt die Famile von Kandidatin Kate Hall die Punkte. Schade nur 1 Punkt für Deutschland. 12 Punkte für die Niederlande die damit Spanien überholen und damit führen. Deutschland im moment auf Platz 4.

23.45 Uhr: Die Punkte für Kasachstan vergibt Mike Singers Vater. Nur 3 Punkte für Deutschland. Bulgarien bekommt 12 Punkte.

23.34 Uhr: Hakan Çalhanoğlu vergibt aus Mailand die Punkte für die Türkei. 12 Punkte für Deutschland. Sieht garnicht mal so schlecht aus.

23.32 Uhr: Als nächstes vergibt Israel die Punkte. 12 Punkte an die Niederlande. Deutschland bekommt nichts. Damit schieben sich die Niederlande vor auf Platz zwei hinter Spanien.

23.29 Uhr: Nico Santos schwester aus Mallorca vergibt die Punkte für Spanien. Deutschland bekommt 7 Punkte. Die 12 Punkte gehen an die Niederlande.

23.26 Uhr: Bulgarien ist als nächstes dran. Deutschland geht wieder leer als. Die 12 Punkte bekommt Vanessa Mai und Kroatien. Spanien führt weiter, vor Israel und dem Mond.

„Free ESC“: Nico Santos und Spanien führen

23.23 Uhr: Ex-Spice-Girl Mel C vergibt die Punkte für UK. Deutschland bekommt nur 3 Punkte. Die 12 gehen an Spanien. Nico Santos baut seinen Vorsprung weiter aus.

23.21 Uhr: Angelo Kelly darf die Punkte für Irland vergeben. 12 Punkte für Deutschland. Nico Santos und Spanien führen trotzdem weiter.

23.20 Uhr: Michelle Hunziker aus Italien gibt 12 Punkte für Bulgarien. Deutschland geht leer aus.

23.19 Uhr: Zwischenstand: Spanien führt mit 34 vor Irland mit 22 Punkten

23.15 Uhr: Bully Herbig vergibt die Punkte für den Mond als Spucki. 12 Punkte gehen an Deutschland. Immerhin am Mond mag man uns.

23.13 Uhr: Vanessa Mais Vater verkündet die Punkte für Kroatien. 1 Punkt für Deutschland. Bitter!12 Punkte für den Mond.

23.11 Uhr: Duncan Laurence der amtierende ESC-Sieger wird die Punkte aus Holland vergeben. Nur 4 Punkte für Deutschland. 12 Points für Spanien.

23.07 Uhr: Jetzt startet die Punktevergabe. Lukas Podolski wird die Punkte für Polen verkünden. Nur 4 Punkte für Deutschland. 10 Punkte für Spanien und 12 Punkte gehen an die Türkei. Damit führt die Türkei.

„Free ESC“: Punktevergabe beginnt

22.54 Uhr: Jetzt tritt auch noch Teddy Teclebrhan auf mit „Deutschland isch stabil“ auf. Die Stimmung wird wieder immer besser. Wäre im Wettbewerb gewesen, hätte er sicher Chancen auf den Sieg gehabt.

22.52 Uhr: Die Zeit ist rum. Ab jetzt kann nicht mehr abgestimmt werden.

22.38 Uhr: Damit die Zeit schneller vergeht, bis das Ergebniss endlich fest steht, tritt Conchita Wurst nochmal auf.

22.27 Uhr: Auf Twitter ist die Enttäuschung groß, dass es nicht Stefan Raab war. Aber es ist ja noch möglich, dass er sich trotzdem noch blicken lässt.

22.18 Uhr: Das wars. Alle Künstler haben ihr bestes gegeben. Jetzt müssen wir auf das Ergebniss warten.

„Free ESC“: Sensation! Helge Schneider ist der deutsche Kandidat

22.12 Uhr: Es ist Helge Schneider!!!! Er tritt mit einem extra neu geschriebenen Corona-Song an. Aber war es das schon? Der Hintergrund bleibt schwarz, verbirgt sich da noch wer?

22.11 Uhr: Deutschland kommt jetzt als letztes Land. Wer ist der Kandidat?

„Free ESC“: Deutschland als nächstes - Kommt Stefan Raab?

22.05 Uhr: Der vorletzte Act des Abends ist Gil Ofarim. Er vertritt Israel mit dem Lied „Alles auf Hoffnung“. 

21.58 Uhr: Jetzt tritt Max Mutzke in seinem „Masked Singer“-Kostüm als Astronaut für den Mond auf. Er soll aber nicht Teil des Wettbwerbs sein. Oder vielleicht doch?

21.53 Uhr: Weiter gehts mit der Schweiz und Stefanie Heinzmann, einer weiteren Entdeckung von Raab. Sie gibt ihr neues Lied „All We Need Is Love“ zum besten.

21.42 Uhr: Uhh. Fast wäre Lombardi auf ihren Tanz-Partner gefallen. Das hätte schmerzhaft enden können. 

21.37 Uhr: Sarah Lombardi steht für Italien auf der Bühne. Für alle die sich fragen warum? Nicht nur ihr Ex Pietro hatte italienische vorfahren, sondern auch sie. Ihr Lied „Te Amo Mi Amor“ ist aber größten teils auf Spanisch und Deutsch. Die Verwirrung ist komplett.

21.32 Uhr: Superstar Nico Santos vertritt Spanien. Der in Mallorca aufgewachsenen Sänger singt seinen neune Hit „Like I Love You“.

„Free ESC“: ProSieben gibt Gas - Kandidaten bald durch

21.31 Uhr: Nur noch vier Auftritte bis Deutschland dran ist. Die Spannung steigt. Werden wir tatsächlich Stefan Raab auf der Bühne sehen?

21.26 Uhr: Die nächste Künstlerin Kate Hall ist wohl eine der unbekanntesten heute. Die Dänin performt ihr Lied „Reset“. 

21.24 Uhr: Bislang der schwächste Auftritt heute Abend. Ob die jungen Zuschauer trotzdem fleißig für ihn trotzdem anrufen?

21.21 Uhr: Jetzt steht Teenie-Schwarm Mike Singer in den Startlöchern. Wer hätte das gewusst? Der junge Sänger kommt aus Kasachstan. Hoffentlich singt er heute besser als Borat.

21.16 Uhr: Kelvin Jones für das Vereinigtes Königreich ist einer der Geheimfavoriten. Kann er die Erwartungen erfüllen? Sein Lied „Friends“ trifft den Zeitgeschmack. Ob das für Qualität spricht oder nicht bleibt jedem selbst überlassen.

„Free ESC“: Der Deutsche Auftritt rückt näher - Ist Stefan Raab der Kandidat?

21.10 Uhr: Das Duo Glasperlenspiel vertritt unser Nachbarland Polen. Die Baden-Württemberger traten schon in Raabs Show dem „Bundesvison-Songcontest“ auf. So richtig Stimmung kommt bei ihrem Elektro-Pop-Song „Immer da“ aber nicht auf.

21.03 Uhr: Für Österreich tritt Josh. auf. Noch nie gehört? Sein bekanntestes Lied „Cordula Grün“ dürften die meisten aber kennen. Heute singt er aber „Wo bist du“. 

21.00 Uhr: Als Nächstes kommt Oonagh für Bulgarien auf die Bühne. Sie singt „Du bist genug“. Ob der etwas biedere Auftritt Chancen auf den Sieg hat?

20.48 Uhr: ProSieben zieht heute richtig an. Schon vier Acts sind durch. Von „The Masked Singer“ war man noch ganz anderes gewöhnt.

20.42 Uhr: Die beliebte Schlagersängerin Vanessa Mai tritt jetzt für Kroatien auf. Dem Lied und ihr fehlt ein bisschen die Power. Enttäuschend. 

„Free ESC“: Gutes musikalisches Niveau zum Beginn - Wer wird gewinnen?

20.36 Uhr: In Deutschland noch relativ unbekannt, in seinem Heimatland Irland aber eins der größten Talente. Sion Hill vertritt den Inselstaat mit dem Lied „Speak Up“.

20.32 Uhr: Die beiden Türken geben richtig Gas. Wäre Publikum in der Halle, würde die Stimmung bestimmt kochen. Vielleicht feiern die Fans dafür zu Hause umso mehr... 

20.30 Uhr: Die Show strotzt nur so Raab. Der ehemalige Sprecher aller seiner Shows ist auch heute am Start. Auch die Einspieler, die die Länder vorstellen, sind witzig gehalten.

20.29 Uhr: Eko Fresh und Umut Timur vertreten die Türkei mit dem Song „Günaydin“. Eine Mischung aus Rap-Song und Ballade.

20.26 Uhr: Die Niederländerin performt ihren Song „Changes“. Wie viele Punkte wird ihr dieser Auftritt einbringen? Für den Sieg ist das Lied wohl etwas zu behäbig.

20.23 Uhr: Als Erstes tritt die Niederlande mit Ilse DeLange an. Die beim echten ESC schon 2014 teilnahm.

„Free ESC“: Stefan Raab schon gleich zu Beginn mit kuriosem Video-Auftritt - Jetzt im Live-Ticker

20.20 Uhr: Stefan Raab ist da. In einer Imitation von der ersten deutschen Siegerin Nicole und ihrem Lied „Ein bisschen Friede“ ist der Entertainer zu sehen. Zumindest in einem Einspieler.

20.18 Uhr: Auch die Corona-Vorschriften werden beachtet. Steven Gätjen Kommt mit einer Glaswand auf die Bühne.

20.15 Uhr: Moderatorin Conchita Wurst eröffnet den Abend zusammen mit den Heavytones, der Studio-Band von Stefan Raab, mit einem Meadly von ESC-Siegersongs.

20.00 Uhr: In 15 Minuten startet der „Free ESC“. Wird Stefan Raab sein Comeback geben? Wir sind gespannt. 

19.30 Uhr: ProSieben hat dendeutschen Teilnehmer immer noch nicht bekannt gegeben. Vor der Show wird das wohl auch nicht mehr passieren. Man darf also gespannt bleiben. In 45 Minuten geht der „Free ESC“ endlich los. 

„Free ESC“: Hinweise auf Raab-Comeback verdichten sich - TV-Hit auf ProSieben im Live-Ticker

17.44 Uhr: Noch immer steht der deutsche Kandidat für den „Free ESC“ nicht fest. Viele hoffen auf ein Comeback von Stefan Raab und tatsächlich deutet einiges darauf hin. Sein legendärer ESC-Auftritt mit„Wadde hadde dudde da?“ ist mittlerweile genau 20 Jahre her. Außerdem sagte Raab in einem Interview: „Nur so viel: Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus. Lassen Sie sich überraschen ...“

Und der Entertainer gab noch einen weiteren Hinweis, der auf den deutschen Kandidaten schließen lässt: „Moderatorin Conchita Wurst sowie zwei weitere Künstler haben bereits erfolgreich am ESC teilgenommen“. Dazu zählt sicher der niederländische Beitrag von Ilse DeLange, die 2014 teilnahm. Der zweite müsste also der noch unbekannte deutsche Künstler sein. Möglich wären also unter anderem Stefan Raab, Lena Meyer-Landrut, Guildo Horn, Michael Schulte oder Roman Lob.

„Free ESC“: Kandidaten machen sich vor Show über Raab lustig - TV-Hit auf ProSieben im Live-Ticker

Update vom 16. Mai 2020, 16.58 Uhr: Stefan Raab hat den ESC geprägt wie kaum ein anderer in Deutschland. Ganze sechsmal war er an einem deutschen Beitrag für den Wettbewerb maßgeblich beteiligt. Und jedes Mal war ein Platz in den Top 10 drin. Zusammen mit Lena Meyer-Landrut gelang sogar der Sieg.

Der Entertainer war aber auch für einige der lustigsten und skurillsten ESC-Momente verantwortlich. Auf der Facebook-Seite seiner Show TV Total, die auch nach dem Ende 2015 immer noch aktiv blieb, kann man die lustigsten Momente nochmal sehen. In einem Video kommentieren mehrere Kandidaten des „Free ESC“ diese Augenblicke. Stefanie Heinzmann, Gil Ofarim und „Free ESC“-Moderator Steven Gätjen lachen sich über Raabs seltsamen Beitrag „Wadde hadde dudde da?“ schlapp. Im Jahr 2000 belegte Raab damit den 5. Platz. Heinzmann erinnert sich: „Das kam auch bei Elfjährigen sehr gut an.“ 

Aber auch bei einem anderen lustigen Beitrag war der ehemalige TV-Total-Moderator beteiligt. Er komponierte das Lied „Guildo hat euch lieb!“ für Guildo Horn, der damit beim Eurovision Song Contest 1998 den siebten Platz erreichte. Aber auch ohne den Kölner kam es immer wieder zu skurrilen Momenten.

In Erinnerung bleiben besonders die finnischen Sieger von 2006. Die Heavy-Metal-Band Lordi begeisterte mit ihren gruseligen Kostümen ganz Europa. Gil Ofarim, der beim „Free ESC“ für Israel antreten wird, war damals begeistert von den Finnen. Ob er heute Abend auch so überzeugen kann und sich den Sieg holt?

„Free ESC“: Stefan Raab vor Comeback? TV-Hit auf ProSieben im Live-Ticker

Erstmeldung vom 13. Mai 2020: 

Köln - Der „Eurovision Song Contest“ ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten TV-Shows. Überall in Europa sitzen Millionen von Menschen vor dem Bildschirm. Alleine in Deutschland schauten vergangenes Jahr über 8 Millionen Menschen zu. Doch wegen der Corona-Krise musste der „ESC 2020“ abgesagt werden. Die Show könne laut dem Veranstalter, der „European Broadcasting Union“, nicht wie geplant vonstattengehen. 

„Free ESC“ 2020: Stefan Raab und ProSieben retten den „Eurovision Song Contest“-Abend

Ein Jahr ohne ESC, das konnten sich viele nicht vorstellen und zum Glück müssen sie auch 2020 nicht darauf verzichten. Der Sender ProSieben hat zusammen mit TV-Legende und ESC-Urgestein Stefan Raab die Ersatz-Show „Free European Song Contest“ ins Leben gerufen. Am Samstag, den 16. Mai 2020, findet das Spektakel um 20.15 Uhr statt. Wir haben ür Sie zusammengefasst, wo Sie den Free ESC live verfolgen können.

Conchita Wurst und Moderator Steven Gätjen werden durch den Abend führen. „Conchita und Steven sind die perfekte Wahl für einen großen, musikalischen Abend. Conchita begeisterte Millionen Menschen mit seinem ESC-Auftritt und gewann den Contest“, erklärte ProSieben-Chef Daniel Rosemann. „Niemand steht besser für diesen europäischen, musikalischen Gedanken.“

„Free ESC“ 2020: Gibt Stefan Raab sein Comeback bei der ESC-Ersatz-Show?

In dem neuen Wettbewerb sollen prominente Musiker live auf der „größten internationalen Bühne des Abends“ für ihr Herkunftsland ins Rennen gehen. Die Zuschauer vergeben die Punkte und bestimmen somit den Sieger.

Die Show wird von Stefan Raab produziert. Ob der Entertainer zum ersten Mal nach seinem TV-Aus im Jahr 2015 wieder vor der Kamera zu sehen sein wird, ist nicht klar. Schon bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ wurde spekuliert, ob er unter der Maske des Faultiers steckte. Am Ende war es aber Tom Beck.

„Free ESC“ 2020: ARD zeigt Konkurrenz-Sendungen 

Der „Free ESC“ läuft aber nicht konkurrenzlos. Im Ersten, wo der Eurovision Song Contest gelaufen wäre, läuft ebenfalls eine Ersatzsendung. Sie heißt „European Shine a Light“. „In der Live-Show aus dem niederländischen Hilversum werden all diejenigen geehrt, die in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam aufgetreten wären“, so ein Sprecher des NDR aus dem Sendeverbund ARD. Bei dieser Show fallen sowohl Punktevergabe als auch Sieger aus. Alle Infos in unserem Live-Ticker. 

Davor läuft aber „Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale“ zwischen 20.15 Uhr und 21.55 Uhr. Bei dieser Show, die von Barbara Schöneberger moderiert wird, treten die Vertreter aus zehn Ländern gegeneinander an. Diese wurden in der Sendung World Wide Wohnzimmer - das ESC-Halbfinale 2020“ aus allen ursprünglich teilnehmenden 41 Ländern ermittelt. Auch das „deutsche Finale“ des ESC ist live im TV zu sehen. Nico Santos soll „frisch verliebt“ sein. Wer war die hübsche Frau, die ihn zum „Free ESC“ begleitete?

Im Herbst 2020 steht eine große Show an - mit einer TV-Premiere. Erstmals nimmt Deutschland am JESC teil. Und jeder Nachwuchs-Star im passenden Alter kann sich bewerben.

md

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa / Henning Kaiser

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Paradies gesucht, doch die Hölle gefunden: TV-Kritik zu „Terra X – Der Galápagos-Krimi“ (ZDF)
Paradies gesucht, doch die Hölle gefunden: TV-Kritik zu „Terra X – Der Galápagos-Krimi“ (ZDF)
Lena Gercke (GNTM): Baby-Alarm - Model präsentiert heiße Schwangerschafts-Kurven
Lena Gercke (GNTM): Baby-Alarm - Model präsentiert heiße Schwangerschafts-Kurven

Kommentare