Rach besucht umgekrempelten Franzosen

Freising - Kein französisches Flair im französischen Restaurant. So lautete die Kritik von Sternekoch Christian Rach, als er vor einem Jahr Tanguy Doron in seinem Lokal besuchte. Wie erfolgreich ist der Franzose heute?

Tanguy Doron schwingt fröhlich den Kochlöffel und begrüßt den „Restaunttester“ mit einem Schwall französischer Wörter. Er hat seine Fröhlichkeit wieder gefunden. Das bestätigt auch seine Frau. Noch vor einem Jahr lief sein „La petite France“ so schlecht, dass er sich von seiner Frau finanzieren lassen musste. Heute macht er zwar noch keinen Gewinn, aber ist nicht mehr vom Geld seiner Frau abhängig.

Lesen Sie auch:

Für Tester Rach ist Freising jetzt Frankreich

Dem Franzosen geholfen haben die Tipps von Christian Rach: Kleine französische Gerichte als Brotzeit, ein bisschen mehr Struktur bei der Arbeit und eine andere Dekoration. Das Rezept des RTL-Fernseh-Stars ging auf. „Wir haben viele Stammgäste, viele neue Gäste und auch viele Firmenessen,“ erzählt Tanguy Doron stolz. Die Qualität des Essens scheint zu überzeugen. Auch Christian Rach ist begeistert als er probiert: „Du hast mir das das Gefühl gegeben, in Frankreich zu sein.“ Mehr Kompliment geht kaum.

Seit 2004 besucht Sternekoch Christian Rach Restaurantbesitzer, die ihn um Hilfe gebeten haben. Woche für Woche verfolgen die Zuschauer montags um 21.15 Uhr die Sendung auf RTL und fragen sich: Helfen seine Tipps wirklich? Tatsächlich liegt die Erfolgsquote auf lange Sicht bei 50 bis 60 Prozent, so ein RTL-Sprecher.

Restauranttester Rach will sich davon selbst überzeugen und geht auf Deutschlandtour, um seine Schützlinge zu besuchen. So trifft er nach seinem Besuch in Freising in Mindelheim auf Ursula Hoyer, die das Restaurant „Weinstube Dietz“ führte. Nur kannte sich damals von ihren Mitarbeitern niemand mit Wein aus, die Chefin selbst arbeitete sieben Tage die Woche. Ursula Hoyer war gesundheitlich sehr angeschlagen. Deshalb überbringt sie ein Jahr später Christian Rach die Nachricht: „Die Probleme habe ich immer noch, deshalb habe ich mich entschlossen, dass ich das Lokal aufgeben werde.“ Christian Rach ist zwar erstaunt, dennoch voll des Lobes: „Auch das ist eine ehrbare Erkenntnis. Wenn man seine eigenen Grenzen kennenlernt und daraus die richtigen Schlüsse zieht.“

lot

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © rtl

Auch interessant

Meistgelesen

Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren

Kommentare