Klebende Modelmappe

GNTM: Ekel-Panne vor Heidi Klum! Designer zeigt sich entsetzt - und reagiert schnippig

„Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“: In der 12. Folge sitzt Creative Director Thomas Hayo neben der GNTM-Chefin
+
„Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“: In der 12. Folge sitzt Creative Director Thomas Hayo neben der GNTM-Chefin

Während des Castings bei Kilian Kerner unterläuft einer Kandidatin ein klebriger Patzer. Bei dem Designer führt das zum Ekel-Moment.

Berlin - In der 12. Folge von „Germany‘s Next Topmodel“ 2021 begaben sich die Kandidatinnen in einen regelrechten Casting-Marathon. Neben Jobs bei den Marken Invisibobble, Flaconi und InStyle, gab es auch einen Laufsteg-Job bei dem Designer Kilian Kerner zu ergattern. Das Rennen konnte am Ende das Curvy-Model Dascha für sich entscheiden.

GNTM 2021 (ProSieben): Ekel-Alarm bei Kerner-Casting

Während des gesamten Castings bei dem Designer versteckten sich Heidi Klum und Gast-Coach Thomas Hayo hinter einer Art Rollladen im Castingraum und lauschten, wie sich die Topmodel-Anwärterinnen bei der Vorstellungsrunde schlugen. Einige Models fielen durch ihre schüchterne Art auf. Kandidatin Yasmin hatte aber noch mit einem ganz anderen Problemchen zu kämpfen, das bei Kerner Ekel-Alarm hervorrief.

GNTM 2021 (ProSieben): Klebe-Panne mit Desinfektionsmittel

Eigentlich hatte sie es ja nur gut gemeint und gerade in Zeiten von Corona den richtigen Gedanken gehabt. Bevor ihre Modelmappe mit allen Bildern an den Kunden ging, desinfizierte sie die Mappe noch einmal. Problem bloß: Die Mappen wurden schon kurz danach eingesammelt und an den Designer übergeben. Die Innenseite der Mappe hatte also keine Zeit mehr zu trocknen - und klebte infolgedessen, als Kerner die Präsentationsmappe öffnete. Ein No-Go, wenn man sich doch eigentlich von seiner besten Seite zeigen sollte und möchte. Das sorgt auch bei Heidi hinter den Kulissen für einen kleinen Fremdschäm-Moment trotz Lob für die Desinfektions-Idee.

GNTM 2021 (ProSieben): Kilian Kerner angeekelt

Kilian Kerner kommentierte: „Es klebt“ und klappte wieder zu. Obwohl der Walk zwar gut war, war das Casting für Yasmin damit leider gelaufen. Das machte der Designer natürlich auch deutlich: „Ich muss als Erstes leider ein bisschen mit dir schimpfen“, während er die Mappe zeigt. Und weiter: „Ich bin jetzt nicht so ein böser Kunde, aber es gibt welche, die würden direkt so machen“, sagte Kerner, während er eine Wurfbewegung nach hinten andeutete.

Yasmin schaffte es aber trotzdem in die nächste Runde und ist am Donnerstag um 20.15 Uhr wieder auf ProSieben als Teil der Top Neun zu sehen. Sie kommentierte nachträglich unter einem Instagram-Post von sich bei dem Casting: „Wie verpeilt war ich??“

Den Ticker zum Nachlesen von Folge 12 finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare