Gottschalk ­allein daheim

+
Da ist noch viel Platz auf der Couch … Thomas Gottschalk in seinem ARD-Wohnzimmer

Hamburg - „Was haben die ARD und das ZDF gemeinsam? – Beide suchen einen Nachfolger für Gottschalk.“ Momentan muss Thomas Gottschalk einige Sticheleien über sich ergehen lassen ...

So wie diese spitze Bemerkung der Herren Priol und Barwasser im ZDF-Kabarett Neues aus der Anstalt (ZDF). Von einem Ende der neuen Vorabendsendung Gottschalk Live will die ARD zwar nichts wissen. Doch glücklich können derzeit weder Moderator nocht Sender sein. Am Donnerstag schließt Thommy seine zweite Sendewoche ab – und die Zuschauer verlieren mehr und mehr die Lust auf seine „halbe Wohlfühlstunde“.

Während zur Premiere am 23. Januar noch 4,3 Millionen einschalteten, verbuchte Gottschalk diesen Dienstag nicht mal mehr halb so viele Interessierte. Die Ausgabe mit Stargast Karl Lagerfeld sahen nur 1,4 Millionen! Von Montag auf Dienstag verlor er eine halbe Million Zuschauer. Sitzt Gottschalk bald allein in seinem Wohnzimmer? Nicht mal der Marktanteil passt: Dienstag lag er bei fünf Prozent.

Gottschalks lustigste Sprüche aus "Wetten, dass..?"

dfdf

Das heißt: Nur fünf Prozent aller Zuschauer, bei denen zwischen 19.20 und 19.50 Uhr der Fernseher lief, sahen Gottschalk Live. Eigentlich sollte der frühere Wetten, dass..?-Moderator den langjährigen Vorabend-Durchschnitt von acht Prozent endlich heben. Auch Interessant: Eine Analyse von Media Control ergab, dass vor allem das ältere Publikum umschaltet. Von der Generation „50 plus“, eigentlich Thommys eingefleischte Fans, saßen bei der ersten Folge noch 3,63 Millionen vor dem Bildschirm, bei der vierten waren es nur noch 1,43 Millionen – ein sattes Minus von knapp 60 Prozent.

Solche Zahlen sollten die ARD langsam nervös machen. Bisher gab sich Vorsitzende Monika Piel betont gelassen: „Das ist ein neues Format, mit dem man ein Stück Geduld haben muss.“ Gottschalk „muss und wird“ seine Form finden. Für die Konkurrenz ist die die Situation ein gefundenes Fressen – besonders für Harald Schmidt. Er hat zwar selbst mit Quotenschwund zu kämpfen (zuletzte dümpelte seine Sat.1-Late-Night bei etwa einer halben Million Zuschauer), macht sich aber trotzdem ständig über Gottschalk lustig.

Zuletzt hatte er überlegt, eine Gottschalk-Pannen-Rubrik in seine eigene Sendung einzubauen. Denn bei Gottschalk läuft längst nicht alles rund. Anfangs machte vor allem ungünstig platzierter Werbung Ärger, und noch immer wirkt der Moderator gehetzt und unentspannt. Scheint so, als würde sein Wohlfühl-Programm auch bei ihm noch nicht wirken.

EH

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Dschungelcamp 2020: Puff-Betreiberin verrät böse Details über Daniela Büchner 
Dschungelcamp 2020: Puff-Betreiberin verrät böse Details über Daniela Büchner 
Dschungelcamp 2020: Toni Trips‘ Oma verrät traurige Details aus ihrer Jugend
Dschungelcamp 2020: Toni Trips‘ Oma verrät traurige Details aus ihrer Jugend
Dramatische Bilder aus dem Dschungelcamp: Kommt es zum Abbruch? Nun äußert sich RTL
Dramatische Bilder aus dem Dschungelcamp: Kommt es zum Abbruch? Nun äußert sich RTL
Dschungelcamp-Bewohner in Lebensgefahr? Ranger muss in der Nacht eingreifen
Dschungelcamp-Bewohner in Lebensgefahr? Ranger muss in der Nacht eingreifen

Kommentare