Gottschalk: Was nach "Wetten dass...?" kommt

+
Thomas Gottschalk trennt sich zwar von "Wetten dass..?", aber nicht vom Fernsehen

Berlin - Seit klar ist, dass Thomas Gottschalk bei "Wetten dass..?" aufhört, wird über einen Nachfolger diskutiert. Wie der Showmaster die Zukunft der Sendung und seine eigene einschätzt:

Lesen Sie dazu auch:

Kerner: Bin nicht der richtige Gottschalk-Nachfolger

Thomas Gottschalk, scheidender Moderator des ZDF-Flaggschiffs “Wetten, dass..?“, glaubt auch nach seinem Ausstieg an die Zukunft der Show. “Natürlich ist das Umfeld viel schwieriger geworden, aber die Zutaten stimmen“, sagte der 60-Jährige in einem Interview der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. “Promis treffen auf normale Menschen, die etwas Unnormales veranstalten.“ Zur Konkurrenz durch Castingshows wie “Das Supertalent“ oder “Deutschland sucht den Superstar“ sagte er: “Ich rechne irgendwann mit einer Gegenreaktion auf diesen inszenierten Hype, der als “Reality“ verkauft wird, werde diese allerdings nicht mehr im Amt erleben.“

Dem Fernsehen bleibe er erhalten, sagte Gottschalk weiter. Durch den bedauerlichen Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch am 4. Dezember 2010 “hat sich für mich eine Tür geöffnet, durch die ich früher oder später sowieso hätte gehen müssen. Ich hätte sonst noch etwas weitergewurstelt, aber zu der Stärke, mit der ich mal angefangen habe, hätten wir natürlich nie mehr zurückgefunden. Ich verabschiede mich ja vorerst nicht vom Unterhaltungsfernsehen, sondern nur von “Wetten, dass..?““.

Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer

Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer 
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer  © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © ap
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © dpa
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer
Gottschalk versucht sich als Hähnchenverkäufer © ap

Erstaunen ruft bei Gottschalk, der mit einer Unterbrechung seit 1987 den von Frank Elstner erfundenen ZDF-Klassiker moderiert, die Tatsache hervor, dass auch jüngere Leute sich für sein Schaffen interessieren. “Die Begeisterung, die ich bei Halbwüchsigen immer noch auslöse, ist mir langsam etwas unheimlich“, sagte er. “Ich genieße zwar die Verehrung dieser Zielgruppe, aber kann nicht für alle Zukunft darauf bauen, deshalb wende ich mich langsam einem Publikum zu, das noch alle vier Beatles aufzählen kann.“

In welcher Form er genau auf den Bildschirm zurückkehrt, weiß der Entertainer noch nicht zu sagen. “Es muss doch irgendwas geben, das vom Anspruch her zwischen der “F.A.Z.“ und “Bauer sucht Frau“ liegt.“ Beim heutigen Unterhaltungsfernsehen störe ihn, dass “es inzwischen Zuschauer gibt, die mehr wert sind als andere. Ein bescheuerter Dreiundzwanzigjähriger ist werberelevant, auch wenn er nichts begreift, längst eingepennt ist oder nebenbei twittert. Ein Akademiker über fünfzig, der mit einem elfjährigen Sohn zuschaut, wird überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Der würde aber vielleicht merken, dass das gerade entdeckte “Supertalent“ in Wirklichkeit ein Profi ist, der mit seiner Nummer schon seit Jahren durch die Lande tingelt.“

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Thomas Gottschalk (60) gibt die Samstagabendshow "Wetten, dass..?" auf. Die Wetten auf seine Nachfolge laufen. © dpa
HAPE KERKELING (46): Er war der Favorit der "Netzgemeinde": witzig, schlagfertig und charismatisch. Außerdem auch blond. Ist bereits Gottschalk-Nachfolger: als Moderator der Goldenen Kamera. Schade nur: Er hat bereits definitiv abgesagt. © dpa
JÖRG PILAWA (45): Der Ex-ARD-Mann gilt seinem neuen Arbeitgeber ZDF wohl als Favorit. Zuschauer denken aber oft, wenn sie den Quizmaster ("Rette die Million!") sehen: netter Schwiegersohn, aber Showmaster? © dpa
MICHELLE HUNZIKER (34): Ihr trauen wohl nicht alle die Verantwortung zu. Die Schweizerin hat außerdem die Untiefen des deutschen Fernsehens gar nicht nötig, weil sie in Italien ein großer Star ist. © dpa
MARKUS LANZ (41): Der frühere RTL-Mann und ZDF-Spättalker ist eher Experte für sogenannte einfühlsame Gespräche am späten Abend als für Star-Interviews auf der "Wetten, dass..?"-Couch. © dpa
GÜNTHER JAUCH (54): Eine Samstagabendshow und dann auch noch die Nachfolge seines Freundes "Thommy"? Das passt nicht in die Strategie des Mannes, der sich ab Herbst als ARD-Polit-Talker etablieren will. © dpa
STEFAN RAAB (44): Das Multitalent will bestimmt nicht noch mehr Öffentlich-Rechtliches machen - ARD-Grand-Prix-Hilfe reicht. Mit "Schlag den Raab" hat er zudem sein "Wetten, dass... 2.0". © dpa
ANKE ENGELKE (45): Die Komikerin, die auch den Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf mitmoderieren soll, wäre auch gut für die Frauenquote am Samstagabend. Ist Deutschland reif dafür? © dpa
JOHANNES B. KERNER (46): Johannes B. Wer? Der Sat.1-Rückkehrer ist irgendwie in der Versenkung verschwunden. Hat sich mit dem ZDF überworfen und wird wohl kaum von dem Mainzer Sender gefragt werden. © dpa
HARALD SCHMIDT (53): Der intellektuelle Entertainer geht von der ARD zu Sat.1. Er gibt sich nicht mehr massenkompatibel. Der Erfolg seines Samstagabend-Versuchs bei "Verstehen Sie Spaß?" von 1992 bis 1995 war mäßig. © dpa
OLIVER POCHER (32): Publikum nicht reif für ihn? Oder aber er womöglich nicht reif genug fürs Publikum? Bekam nach einem "Wetten, dass..?"-Auftritt 2005 Ärger, weil er einer Zuschauerin eine Schönheits-OP empfahl. © dpa

Gottschalk wird seinen Abschied von “Wetten, dass..?“ Ende des Jahres geben. Die drei Herbst-Sendungen stehen im Zeichen der vergangen drei Jahrzehnte. Am 4. Dezember 2010 hatte sich Kandidat Samuel Koch beim Versuch, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen, so schwer verletzt, dass er seitdem gelähmt ist. Anschließend hatte Gottschalk seinen Abschied verkündet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
DSDS 2020: Dieter Bohlen mit drastischer Ankündigung: „Das sah auch brutal aus ...“
DSDS 2020: Dieter Bohlen mit drastischer Ankündigung: „Das sah auch brutal aus ...“
Lindenstraße: Wann läuft letzte Folge - ARD bringt Programm-Änderung
Lindenstraße: Wann läuft letzte Folge - ARD bringt Programm-Änderung

Kommentare