Er stürmte die Sendung

Jauch: Keine Anzeige gegen Störer geplant

+
Der Störenfried wurde schnell überwältigt (rechts). Günther Jauch diskutierte danach mit Edmund Stoiber und Wolfgang Huber weiter über den „Fall Hoeneß“

München - Der Störenfried bei Günther Jauch muss nach tz-Informationen nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

„Wir planen keine Anzeige“, erklärte eine Sprecherin der Firma i und u, die die Talksendung produziert. Über die Identität des Mannes gab sie keine Auskunft.

Der Mann war am Sonntag kurz nach Beginn der Diskussionsrunde im Ersten um 21.45 Uhr auf die Bühne im Berliner Gasometer gestürmt und hatte „Freiheit“ und „alles Verarschung“ gerufen, bevor Sicherheitskräfte ihn nach wenigen Sekunden abführten. Der Störer, so Jauch am Ende der Sendung, habe offenbar Probleme mit seiner Wohnung, auf die er aufmerksam machen wollte.

Die tz fragte nach, wie es um die Sicherheit in TV-Studios bestellt ist. Ähnliche Vorfälle hat es ja durchaus schon gegeben. Dazu Jauchs Sprecherin: „Die Sicherheitsvorkehrungen von Günther Jauch entsprechen den üblichen Standards für die Sicherheit von Studiopublikum, Talkgästen und Redaktion bei Live-Sendungen im Fernsehen.“ Vor Betreten des Gasometers würden die Publikumsgäste von Mitarbeitern der Sicherheitsfirma standard- und vorschriftsmäßig überprüft.“ Details etwa über die Anzahl der Sicherheitskräfte gab es nicht. Günther Jauch selbst habe den Störenfried nach der Sendung nicht getroffen.

thy

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Elena Miras (Dschungelcamp/RTL): Bei diesem Foto fällt beinahe alles raus - Fans empört: „Einfach nur billig“
Elena Miras (Dschungelcamp/RTL): Bei diesem Foto fällt beinahe alles raus - Fans empört: „Einfach nur billig“
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
„Der Bachelor“ 2020: Alle Infos zur RTL-Kuppelshow
„Der Bachelor“ 2020: Alle Infos zur RTL-Kuppelshow

Kommentare