Harry Valerien (†88) - Schwiegersohn erzählt

So sanft starb Mr. Sportstudio

+
Harry Valerien ist am Freitagabend friedlich in den Armen seiner Frau eingeschlafen.

München - Der Tod von Harry Valerien (88) kam unterwartet. Im tz-Interview spricht sein Schwiegersohn Stefan Glowacz über die letzten Stunden der Sportreporter-Legende.

Er ist einer der berühmtesten Kletterer der Welt, ein Abenteurer, den die ganze Welt kennt – und er ist auch ein ganz normaler Schwiegersohn, der jetzt zusammen mit der Familie mit dem Tod eines geliebten Menschen umgehen muss. Stefan Glowacz (47) ist mit Harry Valériens Tochter Tanja verheiratet, die beiden haben Drillinge.

Wie geht es Ihnen und der Familie?

Glowacz: Danke, den Umständen entsprechend ganz gut. Auf der rationalen Ebene trösten wir uns natürlich damit, dass es keinen schöneren Tod gibt, als einfach einzuschlafen. Auf der emotionalen Ebene ist das natürlich eine ganz andere Geschichte. Randi (Ehefrau, die Red.) und Tanja (Tochter, die Red.) realisieren das Fehlen von Harry noch gar nicht richtig. Er hinterlässt ein riesen Loch, war er doch bis zum letzten Tag voll präsent, sein Verstand war messerscharf bis zur letzten Minute.

Der Tod kam dann am Freitagabend…

Glowacz: Das Leben von Harry war bis zur letzten Stunde total erfüllt. Gemeinsam mit seiner Frau war er in der Nähe von Oberaudorf, am Tatzelwurm, bei Freunden und ehemaligen Skikollegen eingeladen. Auf der Fahrt nach Hause an den Starnberger See ist er dann mehr oder weniger in den Armen seiner Frau eingeschlafen. Gibt es etwas Schöneres?

Und Sie waren auch dabei?

Glowacz: Die Meldungen in den Medien sind nicht ganz richtig. Es wird behauptet, dass ich auch im Auto saß, was aber nicht stimmt. Überhaupt ist es total absurd, wie heute mit dem Tod umgegangen wird. Ich hatte, in Abstimmung mit Randi und Tanja, kaum bei der dpa angerufen und den Tod von Harry vermeldet, da gab es auf Wikipedia auch schon einen Eintrag zum Ableben von Harry. Das ist doch total verrückt, oder?

Harry Valérien: Bilder aus seinem Leben

Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien. Hier ein Bild aus seiner Zeit als Sportsprecher des Bayerischen Rundfunks. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Uwe Seeler (l) und Harry Valérien (r) sprechen am 12.06.1974 in der ZDF-Show "Zu Gast bei 16 Nationen" über die Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 1974 am darauffolgenden Tag. In der Mitte eine WM-Hostess. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Das Bild mit seiner Frau Randi entstand im Januar 2009 in München zur Verleihung des Deutschen Entertainment-Preises DIVA in das Hotel Bayerischer Hof. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Die ehemalige Skifahrerin Rosi Mittermaier überreicht Harry Valerien am 30.03.2009 den Herbert-Award in Hamburg. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dpa
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Harry Valerien und seine Tochter Tanja posieren bei der Metropolis Fashion Night im Münchner Justizpalast im Jahr 2006. © dapd
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dapd
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dapd
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dapd
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dapd
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. © dapd

Wie ging es denn Herrn Valerien zuletzt?

Glowacz: Harrys letzte Tage waren sehr erfüllt. Er war körperlich erstaunlich gut drauf und konnte gemeinsam mit seiner Frau vor einer Woche sogar noch nach Hamburg fliegen, wo er mit seiner 90-jährigen Schwester deren Geburtstag feierte. Wenn das kein Glück ist! Bis zum Schluss war auch Sport ein Jungbrunnen und Lebensinhalt für Harry. In Hamburg konnte er sogar noch ein Eishockeyspiel besuchen.

Er war also glücklich bis zum Ende?

Glowacz: Ja, das alles ist ein Segen, dennoch vermissen wir ihn sehr. Ich selbst habe Harry vor ca. zwei Wochen das letzte Mal gesehen, da ich in der Verdonschlucht in Frankreich zum Klettern war.

Und nun haben Sie zusammen mit dem Rest der Familie die taurige Aufgabe, sich um die Bestattung zu kümmern.

Glowacz: Wann Harry Valérien beigesetzt wird, steht noch nicht genau fest. Es wird eine „öffentliche“ Gedenkfeier geben, zu der Freunde, Weggefährten und Kollegen eingeladen sind und eine Beisetzung im intimen Kreis der Familie.

Interview: Johanna Stöckl

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

„Goodbye Deutschland“ (VOX): Heftiger Zoff bei Caro und Andreas Robens - „Hab richtig die Schnauze voll“
„Goodbye Deutschland“ (VOX): Heftiger Zoff bei Caro und Andreas Robens - „Hab richtig die Schnauze voll“
„Kampf der Realitystars“: Wer ist schon raus? Wer ist neu hinzugekommen?
„Kampf der Realitystars“: Wer ist schon raus? Wer ist neu hinzugekommen?
„Promi Big Brother“ 2020: Am 7. August startet die neue Staffel mit vielen Überraschungen - Alle Infos
„Promi Big Brother“ 2020: Am 7. August startet die neue Staffel mit vielen Überraschungen - Alle Infos
„Promi Big Brother“ 2020: Katy Bähm - So sieht sie ohne Make-up aus
„Promi Big Brother“ 2020: Katy Bähm - So sieht sie ohne Make-up aus

Kommentare