Eva Jacob: Jetzt freut sie sich auf ihren Pudel!

+
Froonck und Eva sind draußen – sie bekamen von den Zuschauern die wenigsten Anrufe

München - Eva Jacob (67) hat das Dschungelcamp am Samstag verlassen. Im Interview mit der tz erklärt sie, wie's wirklich war. Zurück in der Zivilisation hat sie sich gleich mit einem Schaumbad in Gefahr gebracht.

Fast acht Millionen Zuschauer haben am Samstagabend Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! gesehen! Mehr Zuschauer erreichte die Dschungelshow nur im Finale der ersten Staffel 2004! Wer die Sendung guckt und vor allem warum, haben wir in den vergangenen Ausgaben der tz erklärt. Heute sprechen wir erstmals mit einer „Insassin“: Eva Jacob (67) bekam die wenigsten Anrufe der Zuschauer, musste (oder durfte …) das Camp am Samstag verlassen und meldete sich Sonntagmittag zum Interview.

Eva, wie geht es Ihnen?

Eva Jacob: Wunderbar. Ich habe gerade in meinem ­Hotelzimmer mit so viel Schaum gebadet, dass die Wanne übergelaufen ist und ich Hilfe holen musste (lacht). Dann habe ich mich in mein herrliches Kuschelbettchen geworfen, etwas geschlafen und nun komme ich vom Frisör. Ein Traum!

Sie mussten sich also von den Strapazen der vergangenen Tage erholen?

Jacob: Ach, was soll ich sagen? Ich habe ja gewusst, worauf ich mich einlasse, ich wollte das Abenteuer. Und letztlich hat mir das spärliche Leben nichts ausgemacht.

Wären Sie gerne noch geblieben?

Jacob: Ja, schon. Ich habe es genossen, unter freiem Himmel zu schlafen, die Sterne zu sehen und die Grillen zirpen zu hören.

Was glauben Sie – warum haben die Zuschauer Sie rausgewählt?

Jacob: Ich denke, das Publikum hat mich süß und niedlich gefunden und sich dann gesagt: Die Kleene verschonen wir. Dafür bedanke ich mich auch sehr herzlich – obwohl ich gerne noch die eine oder andere Prüfung gemacht hätte.

Wie war die Stimmung im Camp? Mit Sarah gab es ja ganz schön viele Nervereien.

Jacob: Ach, das waren Kleinigkeiten, die wir aus der Welt geräumt haben. Ich habe ihr gesagt: „Du bist jung und musst noch viel lernen.“ Das hat sie eingesehen. Und dann war das Thema erledigt.

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Die jüngste der Jacob Sisters, Eva Jacob (67, rechts), stellt sich den Herausforderungen des Dschungels. © dpa
Sänger Jay Khan (hier mir Model Lena Gerke) wird im Dschungel sicher keinen so schicken Anzug tragen. © dpa
Schauspielerin Katy Karrenbauer (48) hat schon bewiesen, dass sie hart im Nehmen istl © dpa
Model Sarah Knappik (24) muss erst noch beweisen, wie hart sie drauf ist. © dpa
Alt-Kommunarde Rainer Langhans ist mit seinen 70 Jahren der älteste Bewohner des Dschungelcamps. © dpa
Sexy! Schwimmer Thomas Rupprath (33) ist sogar Weltmeister in seiner Disziplin. © dpa
Model Gitta Saxx (45) will gewinnen. © dpa
Schauspieler Mathieu Carrière (60) ist altersmäßig die Nummer drei nach Langhans und Eva Jacob. © dpa
Moderator Peer Kusmagk (35) kennen wir aus dem Frühstücksfernsehen. © dpa
Wedding-Planner Frank Matthée (42) plante die Hochzeit von Marc Terenzi und Sarah Connor live im TV. Im Dschungelcamp werden die Dinge weniger vorhersehbar sein. © dpa
Bro'sis-Sängerin Indira will's wissen. © dpa

Wer hat das Zeug zum Dschungelkönig?

Jacob: Das kann man jetzt noch nicht sagen.

Haben Sie vor Ort von den flutartigen Regenfällen in vielen Teilen Australiens etwas mitbekommen?

Jacob: Einmal war es auch bei uns wahnsinnig nass. Da hatte ich Wasser in den Schuhen. Aber sonst haben wir nicht viel mitbekommen.

Was werden Sie in den nächsten Tagen unternehmen? Sie „müssen“ ja noch bis zum Finale am Wochenende in Australien bleiben …

Jacob: Och, da schau’ ich mal. Da wird sich schon etwas finden. Erst mal möchte ich mit meinen Kindern telefonieren und ihnen alles erzählen. Und dann kann ich es nicht erwarten, meinen Pudel wiederzusehen.

Interview: St. Thyssen

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Oktoberfest im ZDF-Fernsehgarten: „Es wird immer schlimmer“
Oktoberfest im ZDF-Fernsehgarten: „Es wird immer schlimmer“
ARD-Talk: Speed-Dating mit AfD-Chef Gauland 
ARD-Talk: Speed-Dating mit AfD-Chef Gauland 
Gast bei Markus Lanz: Erstmals schwanger mit 58 - Frau muss sich rechtfertigen
Gast bei Markus Lanz: Erstmals schwanger mit 58 - Frau muss sich rechtfertigen
„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert
„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert

Kommentare