Wann die einzelnen Fernsehsender das Jahr 2011 Revue passieren lassen

Jahresrückblicke im TV: Jauch fängt als Erster an

+
Günther Jauch startet als Ester mit den Jahresrückblicken.

München - Erster! Das darf Günther Jauch auch dieses Jahr wieder freudig rufen. Er macht mit seiner Jahresrückblickshow Menschen, Bilder, Emotionen auf RTL den Anfang. Und das sind seine Gäste:

Am kommenden Sonntag um 20.15 Uhr begrüßt Moderator Günther Jauch viele Gäste, vor allem viel hauseigenes Personal: So dürfen unter anderen die Boxbrüder Klitschko kommen, weil sie RTL mit ihren WM-Kämpfen regelmäßig famose Quoten bescheren. Ferner wird Maite Kelly erwartet, Siegerin der letzten Let’s Dance-Staffel, dazu Pietro Lombardi und Sarah Engels, die sich liebenden Casting-Finalisten von Deutschland sucht den Superstar. Auch Gaby Köster ist ein waschechter RTL-Gast. Hatte die erkrankte Comedienne doch beim Kölner Sender über ihren Schlaganfall und die Folgen Bericht erstattet - pikanterweise bei Jauchs Stern TV-Nachfolger Steffen Hallaschka.

Der Dezember ist die Zeit der Jahresrückblicke im Fernsehen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, hat die tz eine Auswahl der Sendungen der Reihe nach sortiert. Nach Jauchs Jahresrückblick schickt das ZDF am Sonntag darauf, 11. Dezember, Hape Kerkeling ins Rennen, der Basketball-Star Dirk Nowitzki und Joachim Fuchsberger eingeladen hat. Johannes B. Kerner folgt auf Sat.1 am Donnerstag, 15. Dezember um 22.15 Uhr. Er hat Lady Gaga auf der Gästeliste. Es ist zugleich Kerners letzte Ausgabe. Mit seinem Sat.1-Magazin am Donnerstag war er vor genau zwei Jahren gestartet.

Am 27. Dezember wollen Joko & Klaas von den Menschen auf der Straße wissen, was 2011 los war, welche Themen die Welt bewegt haben. Ihr Jahresrückblick Ahnungslos 2011, der um 22.45 Uhr auf Pro7 gesendet wird, ist anders. Er besticht durch hohen Unterhaltungswert, Witz und Animation zum Mitraten - und natürlich auch durch die zwei cleveren Moderatoren. Bei der ARD führen  zum ersten Mal die Tagesthemen-Moderatoren Caren Miosga und Tom Buhrow durch einen Jahresrückblick. Sie lassen am 28. Dezember um 22.15 Uhr das Jahr in 45 Minuten Revue passieren. Einen Tag später, am 29. Dezember um 20.15 Uhr, fragt Frank Plasberg dann in Quizform die Ereignisse des Jahres ab.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Vanessa Blumhagen lässt tief blicken - Fan reagiert mit Seitenhieb gegen Sylvie Meis
Vanessa Blumhagen lässt tief blicken - Fan reagiert mit Seitenhieb gegen Sylvie Meis
ARD-Talk: Speed-Dating mit AfD-Chef Gauland 
ARD-Talk: Speed-Dating mit AfD-Chef Gauland 
„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer entsetzt 
„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer entsetzt 
„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert
„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert

Kommentare