Dramatische Bilder aus dem Krankenhaus

Jens Büchner: Vox zeigt Spezial-Folge von „Goodbye Deutschland“ heute live im TV und Live-Stream

+
Daniela und Jens Büchner lernten sich bei einem Auftritt des Schlagersängers kennen.

Nach Jens Büchners Tod sendet Vox ein „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“-Spezial über den TV-Auswanderer. So sehen Sie die Sendung heute live im TV und im Stream.

Der beliebte Kult-Auswanderer Jens Büchner war der Star der Doku-Serie „Goodbye Deutschland!“ auf Vox. Auch als Schlagersänger auf Mallorca machte er sich einen Namen, weshalb er von seinen Fans liebevoll „Malle-Jens“ genannt wurde. Sein Tod Mitte November 2018 schockte nicht nur seine Fans, für seine Frau Daniela Büchner und die insgesamt acht Kinder der Patchwork-Familie brach eine Welt zusammen. Er verlor mit nur 49 Jahren den Kampf gegen den Lungenkrebs. 

Seitdem ist Danielas Leben komplett auf den Kopf gestellt: Als Witwe muss sie sich jetzt um die gemeinsamen Zwillinge Diego und Jenna sorgen, die noch nicht mal drei Jahre alt sind. Danni hatte sich nach dem Tod ihres Mannes zunächst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Anfang Februar meldete sich die 41-Jährige erstmals mit einer emotionalen Videobotschaft zu Wort und bedankte sich für die Anteilnahme. Mallorca-Größen und Weggefährten des Sängers veranstalteten im Februar ein Benefiz-Konzert für Jens Büchners Kinder, jedoch gab es im Vorfeld viel Streit um die Veranstaltung.

Vox zeigt die letzten Tage von Jens Büchner und begleitet seine Ehefrau Danni durch die harte zeit nach seinem Tod.

Nach der Sondersendung bei „Goodbye Deutschland“ spricht Danni Büchner über die schlimme Zeit „Stern TV“ und erklärt, dass sie noch nicht bereit für Veränderungen ist.

„Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“: Vox würdigt heute Jens Büchner in Sondersendung

Vox zeigt nun in einer Sondersendung von „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“ am 11. März Dannis schweren Kampf nach dem Tod ihres Jens, für den sie damals nach Mallorca gezogen war. Die Zuschauer werden erfahren, wie sie den schrecklichen Verlust verarbeitet hat, wie es nun für sie und ihre Kinder weitergeht und ob die Familie auf Mallorca bleiben wird.

Auch interessant: „Goodbye Deutschland“: Peinliche TV-Panne verhindert Spendenübergabe an Jens Büchners Familie

Doch nicht nur Dannis schwere Zeit nach dem Tod ihres Mannes wird gezeigt. In der Sondersendung werden außerdem die letzten Tage von Jens Büchner im Krankenhaus ausgestrahlt. Denn das Kamera-Team der Vox-Sendung, das den Mallorca-Auswanderer seit 2011 begleitete, filmte auch während der ersten Tage von Jens Büchners Aufenthalt im Krankenhaus. Das „Goodbye Deutschland!“-Team filmte laut Vox auf den ausdrücklichen Wunsch der Familie. Vox-Pressereferent Niklas Fauteck beschreibt den Prozess zu den Aufnahmen wie folgt: „Für uns war immer klar, dass wir die Familie entscheiden lassen, ob dieses Material auch ausgestrahlt wird. Nach deren expliziter Zustimmung werden wir bei ‚Goodbye Deutschland!‘ nun einige Bilder aus dieser Zeit zeigen.“

Vox zeigt außerdem, wie es für Freunde und alte Weggefährten des Sachsen weitergeht. Zu sehen sein werden unter anderem Peggy und Steff, Tätowierer Wolfgang sowie die gute Freundin der Familie Krümel, die allesamt miterlebten, wie Jens Büchner immer wieder scheiterte und sich stets wieder aufrappelte. Außerdem erfahren Jens Büchners Fans, was mit der Faneteria passiert: Funktioniert das Fan-Café auch ohne Jens?

Mit den Aufnahmen will Vox an das Leben von Jens Büchner erinnern und „an seine verrückten Ideen, seine unbändige Freude und an sein großes Herz“. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie die Sondersendung von „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“ am 11. März im TV und im Stream sehen können.

Jens Büchner: „Goodbye Deutschland“-Spezial heute live im Free-TV bei Vox

  • Der Free-TV-Sender Vox zeigt das „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“-Spezial knapp vier Monate nachdem Jens Büchner an Lungenkrebs starb und würdigt damit das Leben des Kult-Auswanderers. 
  • Die Ausstrahlung beginnt am Montag, den 11. März, um 20.15 Uhr auf Vox. 
  • Die Sondersendung ist knapp zwei Stunden lang und es wird neben den dramatischen letzten Tagen des Sängers, die er im Krankenhaus verbrachte, auch zu sehen sein, wie es seiner Familie und seinen Weggefährten inzwischen geht.

Jens Büchner: „Goodbye Deutschland“-Spezial heute im Live-Stream bei TV Now

  • Sollten Sie die „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“-Sendung zu Jens Büchners Tod lieber auf dem Smartphone, Tablet oder PC sehen wollen, können Sie auf den Live-Stream von TV Now zurückgreifen.
  • Der Live-Stream auf TVNow ist jedoch nur dann für Sie verfügbar, wenn Sie einen kostenpflichtigen „TV Now Premium“-Account haben.
  • Die „TVNow Premium“-App ist sowohl für Android im Google Play Store als auch für Ihr Apple-Gerät auf iTunes erhältlich. 
  • Wenn Sie die Vox-Sendung zu Jens Büchners Tod im Stream sehen wollen, aber nicht über TV Now Premium verfügen, müssen Sie bis nach der Ausstrahlung der „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“-Sondersendung warten. Dann können Sie über das Online-Streamingportal TV Now die Spezialsendung kostenlos ansehen.

Jens Büchner: Alle Infos zur Spezial-Folge von „Goodbye Deutschland“

In einem weiteren Artikel zu Jens Büchner finden Sie alle Informationen zur Spezial-Folge von „Goodbye Deutschland“.

Stimmen Sie ab: Sollte Vox Jens Büchners letzte Stunden im TV zeigen?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

sp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sat.1 streicht ganzes Genre  - Ungewöhnlicher Schritt
Sat.1 streicht ganzes Genre  - Ungewöhnlicher Schritt
Game of Thrones: Thomas Gottschalk mit Sensationsauftritt in GoT-Trailer
Game of Thrones: Thomas Gottschalk mit Sensationsauftritt in GoT-Trailer
GNTM 2019: Kandidatin Julia ist draußen - Das Männermodel-Shooting wurde ihr zu heiß
GNTM 2019: Kandidatin Julia ist draußen - Das Männermodel-Shooting wurde ihr zu heiß
Weitere Helene-Fischer-Show mit verblüffendem Star? „Verhandlungen mit ARD und ZDF“
Weitere Helene-Fischer-Show mit verblüffendem Star? „Verhandlungen mit ARD und ZDF“

Kommentare