Geldsegen dank TV-Ruhm?

Goodbye Deutschland (Vox): Mega-Enthüllung - So viel Geld haben die Auswanderer dank der Show

Wie viel Geld haben die „Goodbye Deutschland“-Stars wirklich? Dieses Geheimnis ist jetzt offenbar gelüftet. So viel haben die Auswanderer auf dem Konto.

  • Konny und Manu Reimann leben ihren Traum in den USA.
  • Dank „Goodbye Deutschland“ wurden die Auswanderer zu Stars und Millionären.
  • Jetzt wurde enthüllt, wie viel Geld die Familie wirklich auf dem Konto hat.

Hawaii - Seit 14 Jahren begleitet Vox deutsche Auswanderer bei ihrer Reise. Nicht allen ist das große Glück in der Fremde vergönnt. Konny und Manu Reimann haben es allerdings geschafft. Die beiden Hamburger sind wohl die bekanntesten „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer und gleichzeitig offenbar die erfolgreichsten.

Den Sprung über den großen Teich haben sie noch ohne die Vox-Show gewagt. Begleitet wurden die Reimanns zu Beginn vom RTL-Magazin „Extra“. Erst zwei Jahre später kam die spezielle Auswanderer-Show. Dank „Goodbye Deutschland“ wurden sie zu Stars. Seit 2013 haben sie sogar ihre eigene Sendung. RTL II ist in „Die Reimanns - ein außergewöhnliches Leben“ hautnah dabei.

Goodbye Deutschland (Vox): Vermögen erarbeitet - Familie Reimann vergoldet den TV-Ruhm

Ihr Erfolg unweigerlich mit dem TV-Ruhm verknüpft. Sie schaffen es, das Maximum aus ihrer Berühmtheit zu machen. Eben ganz der „American Dream“. Konny Reimann ist immer wieder im deutschen Fernsehen. Sei es ein Auftritt bei „5 gegen Jauch“ oder ein Werbedeal. Für Lidl und Müller-Milchreis hat der Heimwerker bereits erfolgreich geworben. Einen Comic, eine Autobiographie und eine Barbecue-Fibel hat er sogar selbst herausgegeben.

Derweil betreibt die Familie einen Onlineshop sowie mehrere Ferienunterkünfte. Und als Influencer auf Instagram verdienen sie sich noch etwas zusätzlich. Die Reimanns tanzen auf allen Hochzeiten. Wobei die Fernsehauftritte eigentlich schon fast genügen dürften. Wie der Berliner Kurier berichtet, kassierten Konny und Manu für eine TV-Show allein 750.000 Euro.

Konny und Manu Reimann: Enthüllt - „Goodbye Deutschland“-Stars sitzen wohl auf zwei Millionen Euro

Ein Vermögen von zwei Millionen Euro sollen die Auswanderer demnach mittlerweile angehäuft haben. Wobei angespart wohl das passendere Wort ist. Zwar haben sie sich ein nobles Anwesen auf Hawaii geleistet, doch die große Villa ist der einzige teure Luxus. Längst haben die Reimanns ausgesorgt, trotzdem halten sie das Geld zusammen.

Den neuen Pool baut die Familie lieber gemeinsam, als einfach eine Firma dafür zu bezahlen. Das Haus streicht Konny selbst. „Luxus ist für die Reimanns, was man selber macht“, schreibt der Berliner Kurier. Der Fleiß hat sich für die Vox-Stars auf dem Konto ausgezahlt. Dass sie vom Fernsehen entdeckt wurden, macht die finanziellen Quantensprünge möglich.

Geldsegen dank „Goodbye Deutschland“? Nicht alle sind so erfolgreich wie die Reimanns

Der Umzug in die USA entpuppte sich also als wahrer Glücksgriff für Konny und Manuela Reimann. Andere Auswanderer haben es da deutlich schwerer. Auf Mallorca spitzt sich die Lage während der Corona-Krise für die meisten Selbstständigen enorm zu. So kämpft beispielsweise auch Danni Büchner mit großen Zukunftssorgen. (moe)

Rubriklistenbild: © Markus Scholz / picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GNTM: Heidi Klum zeigt erstmals ihre neuen Models - Solche Bilder hat es seit 2012 nicht mehr gegeben
GNTM: Heidi Klum zeigt erstmals ihre neuen Models - Solche Bilder hat es seit 2012 nicht mehr gegeben
ZDF-Kommissarin schmeißt hin und teilt gegen Fernsehbranche aus: „Könnte länger und sorgfältiger gearbeitet werden“
ZDF-Kommissarin schmeißt hin und teilt gegen Fernsehbranche aus: „Könnte länger und sorgfältiger gearbeitet werden“
Zerrüttete Familienverhältnisse: Vater von Dschungelcamp-Kandidatin redet Klartext - „Passt nicht in so eine Sendung“
Zerrüttete Familienverhältnisse: Vater von Dschungelcamp-Kandidatin redet Klartext - „Passt nicht in so eine Sendung“
Dschungelkönig Prince Damien zieht nach „Dschungelcamp“-Sieg sehr trauriges Fazit - „Traum zerplatzt“
Dschungelkönig Prince Damien zieht nach „Dschungelcamp“-Sieg sehr trauriges Fazit - „Traum zerplatzt“

Kommentare