„Stillstand“

Neuer Stuttgart-„Tatort“ mit besonderem Drehort

+
Dietrich Brüggemann (links) dreht ,,Tatort - Stillstand“ mit den Ermittlern Lannert (Richy Müller) und Bootz‚(Felix Klare).

Stuttgart - Ein neuer Stuttgart-„Tatort“, eine neue Leiche. Es um eines der größten Probleme der Stadt und um einen Fall, der unter Zeitdruck aufgeklärt werden muss. Schuld daran hat der Drehort.

Die Folge „Stillstand“, die noch bis Mitte Dezember gedreht wird, spielt nach SWR-Angaben im Stau. Das Szenario: Ein junges Mädchen liegt tot am Fahrbahnrand, und der einzige Fluchtweg für Autos führt vom Tatort in den Stau. Die Kommissare ermitteln daher mitten im Verkehrschaos - unter gereizten Menschen auf dem Weg in den Feierabend. Das Problem: Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) müssen den Täter erwischen, bevor die Autos wieder wegfahren können. 

Stillstand“ wird allerdings nicht nur in der Stau-Hauptstadt Stuttgart gedreht, sondern auch in Baden-Baden und Freiburg. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe

Kommentare