Unglaubliche Pannen-Serie

Horror-Dreh zum neuen Otto-Film lässt Schauspiel-Star komplett verzweifeln - „Ich mach doch alles richtig“

Otto Waalkes, Henning Baum und Julius Weckauf sitzen auf einem Motorrad-Gespann.
+
Beim „Catweazle“-Dreh kommt Henning Baum an seine Grenzen.

Henning Baum spielt im neuen Film „Catweazle“ von Otto Waalkes mit. Bei einem Trailer-Dreh erwischt den Schauspiel-Star eine absolute Pannen-Serie.

  • Henning Baum spielt eine Rolle im Film „Catweazle“ von Otto Waalkes.
  • Bei einem Trailer-Dreh zum neuen Film geht für Baum plötzlich so ziemlich alles schief.
  • Der Schauspieler fiel der Neuauflage eines legendären „Verstehen Sie Spaß?“-Streichs zum Opfer.

Update vom 19. Dezember 2020: Henning Baum ist selbst passionierter Motorradfahrer. Seine Fähigkeiten auf dem Zweirad bezeichnet er als „ok, eigentlich kann ich so ein Ding beherrschen“. Sollte man doch meinen, dass eine kleine Motorrad-Szene im neuen Film „Catweazle“ von Otto Waalkes kein Problem für den Star-Schauspieler sein sollte.

Der Plan ist eigentlich ganz einfach. Für einen Social-Media-Trailer soll Baum gemeinsam mit Otto in einem Gespann-Motorrad aus dem Bild fahren. Vorher soll er einen kurzen Text sprechen. Soweit, so simpel. Schwieriger wird es allerdings, wenn Beifahrer Otto Waalkes zum Dreh gemeinsame Sache mit Guido Cantz macht - und das für „Verstehen Sie Spaß?“!

Otto Waalkes bringt Henning Baum zur Verzweiflung - „Das nervt wirklich langsam“

„Bei den Dreharbeiten hat uns Henning die ganze Zeit damit genervt, dass im ganzen Film keine Motorrad-Szene vorkommt“, erklärt Otto am Samstagabend in der Sendung wie es zum Streich kam. Deshalb hat er kurzerhand im Beiwagen einen „Zünd-Unterbrecher“ eingebaut. Dazu kriegt Henning Baum einen totalen Zungenbrecher als Text - und der sonst so coole Schauspiel-Star kommt wirklich an seine Grenzen.

Take für Take will der Text nicht gelingen, das Motorrad springt nicht an oder der Regisseur hat wieder ein Problem entdeckt. Ab dem vierten Versuch fängt Henning Baum dann sogar an, an sich selbst zu zweifeln. Das Stichwort für Otto, um noch einen drauf zu legen: „Kann ja wohl nicht wahr sein. Das nervt ja wirklich langsam“, meckert Otto rum. Sein Co-Star, Nachwuchs-Schauspieler Julius Weckauf legt noch ein „zu blöd, um das Moped anzubringen“ drauf.

Otto Waalkes: Nach Pannen-Serie verliert Henning Baum langsam die Nerven - „Ich mach doch alles richtig“

Langsam aber sicher ist Henning Baum zusehends verwirrt. Ein Moped anschmeißen kann er ja eigentlich. Sein anfängliches Lachen über die Schwierigkeiten ist komplettem Unglauben gewichen. „Ich mach doch alles richtig“, bringt er verzweifelt hervor und hat eine spontane Idee: „Wir sollten ne Doku über diesen bescheuerten Clip drehen“ - wenn er doch nur wüsste, dass genau das gerade passiert!

Erst nach Klappe 12 kommt Guido Cantz verkleidet als Mechaniker zur Hilfe geeilt - so langsam dämmert auch Henning Baum, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. „Die verarschen uns hier, Otto. Das kann mir doch keiner erzählen! Ist das ‚Verstehen Sie Spaß?‘ oder was?“, beschwert er sich. Natürlich lösen Otto und Guido Cantz die Szene dann auf - und schon kann auch Henning Baum über die Pannen-Serie lachen.

Henning Baum beim Trailer-Dreh zum neuen Otto-Film.

Trailer-Dreh zu neuem Otto-Waalkes-Film: Schauspiel-Star fällt Neuauflage eines legendären Streichs zum Opfer

Erstmeldung vom 18. Dezember 2020: Hamburg - Skurrile Ideen hatte Otto Waalkes schon immer. Sukrrile Personen verkörpern kann in Deutschland außerdem wohl keiner besser als er. Für sein aktuelles Projekt hat er beides einfach mal zusammenfließen lassen. Der Ostfriese will die britische Kult-Serie „Catweazle“ neu aufleben lassen - und zwar als Film!

Auch in Ottos Neuauflage geht es um den titelgebenden Hexenmeister „Catweazle“. Der muss im 11. Jahrhundert vor Barbaren fliehen und zaubert sich aus Versehen in die Gegenwart, wo er verrückte Abenteuer erlebt. Natürlich schlüpft Otto Waalkes selber in die Rolle des schrulligen Zauberers. Einen Promo-Trailer zum Film, der im März 2021 erscheinen soll, gibt es auch schon - der Trailer-Dreh wirkte aber passend zum Film so richtig verhext.

Trailer-Dreh zu neuem Otto-Waalkes-Film: Schauspiel-Star wird Opfer von fieser Pannen-Serie

Im Mittelpunkt der Pannen-Serie steht Ottos Co-Star im Film, Henning Baum. Der „Der letzte Bulle“-Schauspieler ist ein echter Star im deutschen TV. Aber auch für einen Profi wie ihn läuft beim Dreh nicht immer alles glatt. Baum bekommt einen Text, den er für den Trailer sprechen soll. Der ist aber ein fieser Zungenbrecher. Und der will dem Schauspielstar einfach nicht fehlerfrei gelingen. Das ist aber noch lange nicht alles.

Henning Baum soll außerdem noch ein Motorrad-Gespann starten. Immer wenn die Kamera läuft springt das verflixte Gefährt aber einfach nicht an. Während der 48-Jährige am Motorrad so langsam verzweifelt, kommt endlich ein Mechaniker, der das Bike reparieren soll. Bei der Szene dürfte sich aber der ein oder andere alte TV-Hase denken: Moment, das ganze kommt mir doch bekannt vor!

Henning Baum verzweifelt beim Dreh: Das steckt hinter den Pannen am Set vom neuen Otto-Film

Tatsächlich muss Henning Baum nicht an seinen Motorrad-Start-Qualitäten zweifeln. Der Schauspiel-Star wurde nämlich fies reingelegt. Otto Waalkes hat das Ganze natürlich geplant - und das nicht alleine. Geholfen hat ihm Guido Cantz, der übrigens auch mit Perücke und Sonnenbrille im Mechaniker-Overall steckte. Spätestens jetzt ist klar: Die Kult-Streiche-Sendung „Verstehen Sie Spaß?“ steckt hinter dem Schlamassel. Und der Prank ist eine kleine Hommage an die Anfänge der Show gewesen.

Denn vor 35 Jahren wurde Otto Waalkes selber bei den Dreharbeiten zu „Otto - der Film“ vom damaligen Moderator der Sendung, Kurt Felix (†2012) beinahe identisch reingelegt. Damals sollte Otto mit einem Auto wegfahren, allerdings streikte auch hier die Zündung sobald die Kamera lief. Genau wie Cantz es nun beim „Catweazle“-Dreh machte, trat auch Kurt Felix damals als Mechaniker im blauen Overall im Streich auf.

Henning Baum: Schauspiel-Star von Otto Waalkes fies reingelegt - „Hat es gar nicht gerafft“

Die Neuauflage des Kult-Streiches war jedenfalls ein voller Erfolg. „Die Szene hat super funktioniert, Henning hat es bis zum Schluss gar nicht gerafft“, freut Guido Cantz sich im Gespräch mit dem Express. Für ihn war es ein Herzenswunsch, diesen Streich gemeinsam mit Otto Waalkes durchzuziehen. Denn der Kult-Komiker zählt zu Cantz‘ absoluten Kindheitsidolen.

Den ganzen Streich und auch die Reaktion von Henning Baum auf seine Pannen-Serie beim Dreh gibt es am Samstagabend (19. Dezember) in der Weihnachtsfolge von „Verstehen Sie Spaß?“. Neben Baum hat Guido Cantz sich für die Sendung auch noch „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers vorgenommen. Außerdem gibt Comedienne Tahnee den Lockvogel und Thomas Gottschalk sowie Barbara Schöneberger werden auf der roten Couch im Studio Platz nehmen. (han)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-Fernsehgarten: Fans lästern über Andrea Kiewels Outfit - „Meine Oma will ihre Tischdecke zurück“
ZDF-Fernsehgarten: Fans lästern über Andrea Kiewels Outfit - „Meine Oma will ihre Tischdecke zurück“
GNTM-Kandidatin rührt mit ihrer Lebensgeschichte zu Tränen - erst vor zwei Jahren wagte sie großen Schritt
GNTM-Kandidatin rührt mit ihrer Lebensgeschichte zu Tränen - erst vor zwei Jahren wagte sie großen Schritt
Silbereisen verhandelt wohl über DSDS-Jury-Platz: Muss er dafür anderen TV-Job aufgeben?
Silbereisen verhandelt wohl über DSDS-Jury-Platz: Muss er dafür anderen TV-Job aufgeben?

Kommentare