Schwester des Opfers zu Gast

Prügelattacke Thema bei „Anne Will“

+
Die Schwester von Jonny K., Tina (vorn rechts) bei der Trauerfeier für ihren Bruder in Berlin.

Berlin - Die tödliche Prügelattacke vom Berliner Alexanderplatz wird am Mittwoch Thema in der ARD-Talkshow von Anne Will sein.

Als Gäste werden die Schwester des 20-jährigen Todesopfers, der Bernauer Jugendrichter Andreas Müller und der Sozialarbeiter Fadi Saad erwartet, wie eine ARD-Sprecherin am Dienstag mitteilte. Sie werden zum Thema „Keine Gnade für die Opfer - was soll mit den Schlägern geschehen?“ diskutieren.

Das Opfer war in der Nacht zum 14. Oktober von mehreren jungen Männern am Alexanderplatz bewusstlos geprügelt worden. Der 20-Jährige starb am Tag darauf an seinen schweren Verletzungen. Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von dem jungen Mann Abschied genommen. Daran nahm auch Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) teil.

Bilder: Berlin trauert um Jonny K.

Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa
Am Sonntag hatten mehrere hundert Berliner in einer Trauerfeier in Charlottenburg von Jonny K. Abschied genommen.  Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. © dpa

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
"Das hat man schon Tausend Mal gesehen": Vernichtende Kritik bei Shopping Queen
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren

Kommentare