Auf den Spuren der Rosenheim-Cops

+
Die Schauspieler Joseph Hannesschläger (als Korbinian Hofer, l-r), Max Müller (als Michael Mohr) und Igor Jeftic (als Sven Hansen).

München - Die Erfolgsserie "Rosenheim Cops" feiert Jubiläum: Zur 200. Folge der ZDF-Serie war die tz vor Ort bei den Drehorten im Chiemgauer Land:

"Die Rosenheim-Cops", dienstags, 19:25 Uhr, ZDF

Acht Kilometer sind es von dem griabigen Bauernhof, den der Rosenheim-Cop Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) mit seiner Schwester Marie (Karin Thaler) bewirtschaftet, bis in die Stadt Rosenheim. Der über 270 Jahre alte Hof mit dem Heiligenbild über dem Türstock und dem prachtvollen Geranienschmuck steht an einem entlegenen Waldesrand – mit einem wunderschönen Blick auf das Chiemgauer Land. In Wirklichkeit gehörte der Hof dem urigen Sepp, der leider vor eineinhalb Jahren im Alter von 87 Jahren gestorben ist. Ihm zuliebe hat die tz nie verraten, wo Sepps Anwesen liegt, weil der Urbayer zu sagen pflegte: „Sonst is aus mit der Ruah.“

Recht hatte der Sepp. Seit dem Start der ZDF-Serie 2002 pilgern scharenweise die Touristen aus ganz Deutschland ins Chiemgau, um sozusagen auf den Spuren der Rosenheim-Cops die Gegend zu erforschen. Nach jeder Ausstrahlung einer neuen Folge am Dienstagabend kommt Sieglinde Dudy-Wiedenschlager vom Fremdenverkehrsamt Rosenheim mittwochs nicht mehr vom Telefon weg, um etliche Anfragen von Fans zu beantworten.

Am Dienstag läuft die 200. Folge der beliebten Serie rund um das bayrisch-preußische Ermittlerduo Hofer und Hansen (Igor Jeftic). Es ist für das ZDF das erfolgreichste Format auf dem Sendeplatz um 19.25 Uhr. In der Spitze schauen über fünf Millionen (17 Prozent Marktanteil) die Fälle des grantelnden Kommissars Korbinian und seiner Kollegen an. „Keiner hätte am Tag der ersten Folge gedacht, dass die Rosenheim-Cops auch neun Jahre später in der Zuschauergunst immer noch vorne liegen“, sagt Bavaria-Produzent Alexander Ollig. Schauspielerin Karin Thaler ist gar so begeistert von dem Format, dass sie der tz im Interview erzählte: „Mit der Marie kann ich in Rente gehen.“ Und Joseph Hannesschläger ergänzt zufrieden: „200 Folgen, und jede hat Spaß gemacht!“

Statt einer großen Geburtstagsfeier will das Rosenheim-Team jede Menge weitere Fälle lösen. So wird auch in der 200. Folge der Mörder gestellt. Der Fall ist allerdings brisant: Im schönen Chiemgau wird eine grausame Entdeckung gemacht. Chauffeur Walter Zengler findet seine Chefin, Ingrid Gebauer-Nolte, die Besitzerin eines Rosenheimer Fuhrunternehmens, in ihrem Wochenendhaus erstochen auf. Da Korbinian Hofer mit einer Städtedelegation im Ausland unterwegs ist, übernimmt Kommissar Florian Prantl (Andreas Giebel) aus Straubing für sechs Wochen den Dienst. Zur großen Freude von Hofers Schwester Marie, die es sehr gerne hat, wenn der Prantl mal wieder auf dem Hof wohnt. Stutzig macht Marie allerdings, dass sich der Florian neuerdings so leidenschaftlich für die Landwirtschaft interessiert.

Zum Jubiläum der Rosenheim-Cops ist die tz den Spuren der Ermittler nachgegangen und stellt eine Auswahl an idyllischen Plätzen in Rosenheim und Umgebung vor, die in der Serie zu sehen

Tina Layes

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bachelorette: Kandidat Tim mit Gerda im Bett - Lief da tatsächlich was? Nun sprechen die beiden Klartext 
Bachelorette: Kandidat Tim mit Gerda im Bett - Lief da tatsächlich was? Nun sprechen die beiden Klartext 
ZDF-Fernsehgarten: Skandal-Aktion von Luke Mockridge - Wussten ZDF-Mitarbeiter vor dem Auftritt Bescheid?  
ZDF-Fernsehgarten: Skandal-Aktion von Luke Mockridge - Wussten ZDF-Mitarbeiter vor dem Auftritt Bescheid?  
„Aktenzeichen XY“-Fall um Lars Mittank - Spur hat sich leider zerschlagen
„Aktenzeichen XY“-Fall um Lars Mittank - Spur hat sich leider zerschlagen
„Promi Big Brother“: Zlatko wieder im TV - den Grund kann man sich denken
„Promi Big Brother“: Zlatko wieder im TV - den Grund kann man sich denken

Kommentare