Sponsoren wenden sich ab

„Sommerhaus der Stars“: Bachelor-Paar stellt drastische Forderung an RTL - jetzt meldet sich der Sender

Das Echo auf ihre Teilnahme im „Sommerhaus der Stars“ haben sich Andrej Mangold und Jenny Lange wohl anders erhofft. Nun hat ihr Krawall-Auftritt sogar ernste Folgen.

Update vom 13. Oktober, 13:45 Uhr: Jenny und Andrej fordern von RTL eine Live-Sendung. Der Sender hat sich zu der Aufforderung des Pärchens nun zu Wort gemeldet: „Wie alle bisherigen Folgen ist das ‚Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare‘ nicht live. Und wie gewohnt, ist auch das ‚Das große Wiedersehen‘ nicht live“, so RTL gegenüber der Bild-Zeitung. Die Wiedersehens-Folge wird am 1. November ausgestrahlt - zu dem RTL-Statement reagierte das Paar noch nicht.

Update vom 12. Oktober, 17.30 Uhr: Nachdem sich Jenny und Andrej nach den Vorwürfen im „Sommerhaus der Stars“ auf Instagram geäußert haben und eine Live-Wiedersehensshow von RTL fordern, bekommen die beiden nun Unterstützung. Auch Teilnehmerin Annemarie Eilfeld, die mit Tim Sandt die Staffel in Folge 8 verlassen musste, fordert eine Live-Sendung. Sie kritisierte, dass zwischen den Ausstrahlungen und der Aufzeichnung der Show erneut etwa zwei Wochen lägen. „Das finden wir einfach etwas zu viel Zeit, um da eventuell wieder was wegzulassen oder an anderen Stellen wieder was reinzuschnippslen“, so die Blondine auf Instagram. Dazu veröffentlichte sie den gleichen Post wie Jennifer Lange zuvor - inklusive Link zur Umfrage für die Fans.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Jenny und Andrej stellen sich den Vorwürfen - sie fordern Live-Show

Update vom 12. Oktober, 14.00 Uhr: „Wir wollen endlich Klartext reden und uns den Vorwürfen stellen!“ Andrej Mangold und Jenny Lange melden sich auf Instagram zurück und fordern RTL auf, die Wiedersehens-Show als Live-Sendung zu machen. Laut ihrer Instagram-Umfrage, befürworten 97% ihrer Zuschauer eine Livesendung. „Aktuell soll die Wiedersehensshow vom Sommerhaus der Stars aufgezeichnet und anschließend geschnitten werden. Hättet ihr Interesse an einer Livesendung, um wirklich die ganze Wahrheit zu sehen?“ Es scheint so, als würde das Paar große Bedenken haben, dass bei der Aufzeichnung und im späteren Schnitt nicht alles gezeigt wird und wichtige Informationen rausgeschnitten werden. Der Sender hat sich zu der Forderung bis jetzt noch nicht geäußert.

Diesen Post veröffentlichte Jenny Lange in ihrer Instagram-Story

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Bachelor-Paar verliert durch Mobbing-Eklat Sponsoren

Update vom 6. Oktober, 15.43 Uhr: Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass sich immer mehr Sponsoren von Andrej und Jenny nach den gezeigten Szenen, die angeblich irreführend zusammengeschnitten seien, zurückziehen. Doch was das finanziell wirklich für die beiden bedeuten kann, hat jetzt ein Medienexperte gegenüber watson verraten.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Medienexperte äußert sich zu Mobbing-Folgen für Jenny und Andrej

Dass die Medienpartner einen „Schlussstrich“ ziehen wollen, sei aus deren Sicht verständlich, denn Shitstorms von Promis können auch gerne mal auf die Social-Media-Seiten der Sponsoren selbst überschwappen, so Medienexperte Ferris Bühler. „Oft verlagern sich Shitstorms nämlich auch auf die Plattformen der Sponsorpartner, und die Firmen werden direkt mit der Frage konfrontiert, weshalb sie mit solchen Botschaftern überhaupt zusammenarbeiten würden“, erklärt dieser.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: So hart trifft der Mobbing-Skandal das Bachelor-Paar

Doch reißen nicht nur die Kündigung bestehender Partner ein Loch in den Verdienst des Paares. Es kann davon ausgegangen werden, dass dem Paar bei dem Verlust eines Werbepartners etwa ein fünfstelliger Betrag verloren geht. Beenden aber gleich mehrere Partner die Zusammenarbeit, fehlen so schnell einmal 100.000 Euro pro Jahr“, so Ferris Bühler. Das ist nicht unerheblich. Doch nicht nur das stellt ein Problem dar. Viel mehr bleiben neue Angebote und Engagements auch durch den Imageschaden aus, weshalb noch mehr zukünftige Einnahmen wegfallen. Bedeutet Social Media nur die Aufbesserung des Verdienstes, lassen sich diese Verluste leichter kompensieren. Bei Paaren, die ihr Geld allerdings nur als Influencer verdienen, fällt so etwas dann mehr ins Gewicht.

Einsicht und eine öffentliche Entschuldigung oder auch eine glaubwürdige Solidaritätsaktion könnten den Schaden mildern, so der Experte. Ob die beiden das machen werden? Auf eine Interview-Anfrage von RTL, antworteten die beiden nur: „[…] Wir werden […] bald mit etwas mehr Abstand, weniger Emotionen und Selbstreflexion antworten. Da einige Vorwürfe einfach unwahr sind, was Viele momentan erzürnt.“ Iris Klein, die ebenfalls im „Sommerhaus der Stars“ war, kann den Vorwurf des falschen Zusammenschnitts nicht verstehen. Sie findet sogar eher, dass sich alle darüber freuen könnten, dass so viel beim „Sommerhaus“ weggeschnitten wurde, da sonst noch weitere unschöne Dinge zu sehen gewesen wären.

„Sommerhaus der Stars“: Jenny deaktiviert nach Mobbing-Eklat Instagram-Account

Update vom 2. Oktober, 10.20 Uhr: Die „Mobbing Szene“ aus der letzten „Sommerhaus der Stars“-Folge zieht weitere Konsequenzen für das Ex-Bachelor-Paar. Ein weiterer Kooperationspartner kündigte die Zusammenarbeit mit Jennifer Lange und Andrej Mangold. Ein Unternehmenssprecher der Firma Natural Mojo kündigt auf Instagram offiziell an, sich von Mobbing zu distanzieren: „Natural Mojo steht für Gleichberechtigung und ein respektvolles Miteinander. Wir distanzieren uns klar von Mobbing und jeder anderen Form von Gewalt“.

Seit Tagen regnet es Hasskommentare für das Paar auf ihren Instagram-Profilen. Das wurde Jenny offenbar zu viel. Wie Promiflash berichtete, deaktivierte die Influencerin wohl kurzerhand nach der Ausstrahlung der Folge ihren Instagram-Account und auch auf Fotos mit Andrej Mangold sei sie nicht mehr verlinkt gewesen. Mittlerweile scheint sie es sich wieder anders überlegt zu haben, denn der Account agentlange ist nun wieder online.

Insgesamt scheinen Andrej und Jenny sich mit ihrem Auftritt keinen Gefallen getan zu haben. Und dann auch noch das: Ausgerechnet ihre Erzfeindin Eva triumphiert bei „Sommerhaus der Stars“ am Ende über das Paar.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Konsequenzen für Promi-Paar - Eklat-Auftritt hat ernste Folgen

Erstmeldung vom 30. September

Bocholt - Was sich im „Sommerhaus der Stars“ auf RTL derzeit abspielt, ist wohl für alle, denen schon mal Mobbing und Ausgrenzung widerfahren ist, kaum zu ertragen. Beinahe die komplette Gruppe hat sich gegen die Neuankömmlinge Eva Benetatou und ihren Verlobten Chris seit Folge 3 verbündet, hacken mit Beleidigungen auf das Paar ein und grenzen dieses aus. YouTuberin Lou bezeichnete sie beispielsweise als „Stück Sch**ße“ und „Missgeburten“, Jennifer Lange nannte Eva „behinderte Bitch“ und „Dreck unter meinen Füßen“. Lediglich das Rückkehrer-Pärchen Diana Herold und Michael Tomaschautzki hält aktuell noch zu Eva und Chris. Zahlreiche Zuschauer äußerten in den sozialen Medien Kritik an den Krawall-Bewohnern im „Sommerhaus der Stars“ sowie an RTL für die Ausstrahlung der Mobbing-Szenen. Allerdings finden das YouTube-Pärchen Lisha und Lou, dass auch einiges ganz schön Fake von RTL ist.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Shitstorm gegen Andrej Mangold und Jenny Lange

Im Zentrum der Kritik der Fans: Das Bachelor-Pärchen Andrej Mangold und Jennifer Lange, das Eva schon aus der RTL-Kuppelshow kennt und von vielen Fans als Anführer der Ausgrenzung gesehen werden. Eva hatte 2019 mit dem Bachelor geschlafen und dies der Erstplatzierten Jennifer im TV erzählt. Für die Bachelors noch immer ein rotes Tuch, auch Eva hat danach mehrfach in der Presse über Andrej und Jenny gesprochen.

Auf ihren Instagram-Profilen hagelt es inzwischen Hass-Kommentaren für das Bachelor-Paar, beide posteten ein Statement auf Instagram, in dem sie betonen, dass nur Ausschnitte im Fernsehen und nicht die ganze Realität gezeigt werde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hey Leute, bin wirklich schockiert was hier auf meinem Profil die letzten Tage abgeht! An Alle, die meinen hier Hass und Negatives verbreiten zu müssen: Glaubt IHR das wirklich, was ihr da teilweise so schreibt? Wart ihr vor Ort? Ihr seht Ausschnitte, welche von 24 Stunden pro Tag in einer Exremsituation auf ein Minimum zusammengeschnitten wurden. Natürlich wirkt dann alles sehr extrem und polarisierend, sonst wäre so eine erfolgreiche Sendung auch nach einer Folge auserzählt. Lasst euch von solchen Formaten/Sendungen doch einfach unterhalten, denn nur um das geht es doch oder nicht?! Wer uns wirklich kennt weiß wie wir ticken und drauf sind! Ich habe grundsätzlich gegen niemanden etwas und bin offen, aber oft kennt man eben auch nicht alle Begleitumstände und die Geschichte hinter manchen Dingen und Personen. Ihr könnt gerne kommentieren und wir haben mit angemessener oder auch konstruktiver Kritik kein Problem, aber Hassorgien wollen wir HIER nicht. Es gibt genug Foren/Seiten wo ihr euch „auslassen“ könnt, wenn ihr das braucht! Wir sind positive Menschen und wollen mit euch positive Momente teilen und erleben. Wir sind dem Format und Sender dankbar, da man an neuen Sachen/Projekten immer wächst und Dinge verändern/verbessern kann in Bezug auf sein Umfeld und sich selber. Wie immer im Leben ist es ein ständiges Lernen und ein Veränderungsprozess. Danke an Alle, die Liebe, einen positiven Vibe, konstruktive Kritik und eine normale Konversation in unserem Posteingang hinterlassen! Happy weekend euch allen, bleibt positiv und spread some love❤️✌🏽 ———————————————————————— #dregold #teamGold ———————————————————————— #kommentarFunktionEingeschränkt #stayPositive #keinPlatzFürHass #spreadLoveNotHate

Ein Beitrag geteilt von Andrej Mangold (@dregold) am

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Sponsoren ziehen sich von Andrej Mangold zurück

Doch das Image der beiden Influencer ist offenbar bereits angeknackst. Einige Sponsoren scheinen sich nach heftiger Kritik in den Instagram-Kommentarspalten abzuwenden. Wie Promiflash berichtet, hat sich beispielsweise das Porschezentrum Landau von Andrej Mangold, dem auch Manipulation vorgeworfen wird, als Kooperationspartner abgewandt. „Die getätigten Aussagen der beiden kritisieren wir scharf und distanzieren uns hiervon ganz eindeutig. Für uns sind die Bilder schockierend“, schrieb das Unternehmen demnach.

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Auch Jenny Lange verliert Kooperationspartner

Auch für Jenny könnte der Auftritt im „Sommerhaus der Stars“ Konsequenzen haben. Laut Promiflash schrieb der Sportbekleidungshersteller Oceans Apart, mit dem Jenny kooperiert, auf Instagram: „Da wir mit ihr bereits länger zusammenarbeiten [...], möchten wir uns die Folgen erstmal angucken und die Lage selbst bewerten. Danke, dass ihr uns darauf aufmerksam gemacht habt, und wir werden das auf jeden Fall prüfen!“

Für das Getränk „Die Limo“ wird die Influencerin in Zukunft keine Werbung mehr machen. „Auch wir grenzen uns von Mobbing und Diskriminierung in jeglicher Form ab. Da Jennifer Lange durch die Teilnahme an der Sendung ‚Das Sommerhaus der Stars` mit diskriminierenden Äußerungen in Verbindung gebracht wird, haben wir sie gebeten, die [...] einmalige Kooperation zu löschen“, erklärte der Hersteller Granini laut Promiflash. Ein Post ist allerdings noch online:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Anzeige Schon probiert?! 🥥 + 🍋 Da ich ein absoluter Kokosnussfan bin & zwischendurch leichte Getränke bevorzuge, bin ich auf @dielimo Ultra Leicht von granini gestoßen! Die Limo hat nur 9 Kalorien auf 100ml und kommt sogar ganz ohne Süßungsmittel aus. Sie ist mit der Geschmackssorte Kokoswasser-Zitrone eine absolut leichte & leckere Erfrischung. Yummie! 😋 ———————————————————————— #agentlange #teamGold ———————————————————————— #dielimoultraleicht #nur9kcal #ohnesüssungsmittel #dielimovongranini #limonade #lowcalorie

Ein Beitrag geteilt von 𝐅𝐈𝐓𝐍𝐄𝐒𝐒 | 𝐋𝐈𝐅𝐄𝐒𝐓𝐘𝐋𝐄 | 𝐓𝐑𝐀𝐕𝐄𝐋 (@agentlange) am

Einige User forderten andere bereits auf, dem Paar auf Instagram zu entfolgen und drohten damit, keine Produkte mehr zu kaufen, für die Andrej Mangold und Jenny Lange werben. Mit dem Auftritt im „Sommerhaus der Stars“ könnten die beiden Influencer sich also auch aus finanzieller Sicht keinen Gefallen getan zu haben.

Falls Sie das Drama in der Promi-WG weiter verfolgen wollen, haben wir hier die Sendetermine für Sie zusammengefasst (spl).

Rubriklistenbild: © TVNOW

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

GNTM-Hammer: Heidi Klum im Finale nicht vor Ort - Wer ersetzt sie?
GNTM-Hammer: Heidi Klum im Finale nicht vor Ort - Wer ersetzt sie?
„The Masked Singer“: Wer steckt im Erdmännchen-Kostüm? TV-Blondine steht bei Fans hoch im Kurs
„The Masked Singer“: Wer steckt im Erdmännchen-Kostüm? TV-Blondine steht bei Fans hoch im Kurs
„The Masked Singer“: Riesenüberraschung! Mega-Star als Biene enttarnt - ihr geheimer Plan ist aufgegangen
„The Masked Singer“: Riesenüberraschung! Mega-Star als Biene enttarnt - ihr geheimer Plan ist aufgegangen
„Let‘s Dance“: Eifersuchts-Drama? Der Ehemann reagiert auf Gerüchte - „Natürlich möchte er mit meiner Dame ...“
„Let‘s Dance“: Eifersuchts-Drama? Der Ehemann reagiert auf Gerüchte - „Natürlich möchte er mit meiner Dame ...“

Kommentare