Trotz Kubilays Entschuldigung

„Sommerhaus der Stars“: Ausraster beim „großen Wiedersehen“ - Kandidatinnen geraten nach Spuck-Attacke aneinander

Georgina Fleur und Kubilay Özdemir sitzen beim „Wiedersehen“ vom „Sommerhaus der Stars“ auf der Couch und disktutieren.
+
Zunächst gaben sich die „Sommerhaus der Stars“-Provokateure Kubilay Özdemir und Georgina Fleur beim großen Wiedersehen nach dem Staffelfinale ganz friedfertig, doch der Schein sollte nicht lange wahren.

Georginas Verlobter Kubilay Özdemir sorgte mit seiner Spuck-Attacke auf Andrej Mangold für den Aufreger im „Sommerhaus der Stars“ - und immer noch für bösen Zoff.

  • Andrej Mangold und Kubilay Özdemir gerieten bereits im „Sommerhaus der Stars“ heftig aneinander.
  • Der Höhepunkt ihres Zwists war eine fiese Spuck-Attacke von Georgina Fleurs Verlobten auf den Ex-Bachelor.
  • Das Thema sorgte in der großen Wiedersehens-Show nach dem Staffelfinale auch bei den besseren Hälften der Kontrahenten, Georgina Fleur und Jennifer Lange, erneut für mächtig Ärger.

Bocholt - Zwar sollte die gesamte Staffel des Trash-Formats „Das Sommerhaus der Stars“ im Laufe der insgesamt zehn Folgen in Sachen Respektlosigkeiten für einen traurigen Höhepunkt nach dem anderen sorgen, doch zunächst schien die Klimax schon in der ersten Ausgabe der RTL-Show nicht mehr steigerbar zu sein. Denn als Kubilay Ödzemir aus heiterem Himmel zu einer ekligen Spuck-Attacke auf Andrej Mangold ansetze, hätte man bereits meinen können, die Sendung wäre bereits auf dem untersten Niveau angekommen. Doch wie sich beim großen Wiedersehen aller „Sommerhaus“-Kandidaten herausstellen sollte, sind die Wogen auch nach dem Finale im „Kampf der Promipaare“ noch längst nicht geglättet. Stattdessen liefern sich nun auch die Partnerinnen der Betroffenen des Lama-Gates, Georgina Fleur und Jennifer Lange, einen emotionalen Schlagabtausch.

„Das Sommerhaus der Stars“: So rechtfertigt Kubilay Özdemir seine Spuck-Attacke auf Andrej Mangold

Dabei begann alles so friedlich: „Andrej, es tut mir wirklich Leid“, entschuldigte sich Kubilay Özdemir beim ersten Aufeinandertreffen nach dem „Sommerhaus“ noch bei Andrej und gibt sich ganz geläutert nach seiner Ekel-Tat: „Es hat sich so aufgestaut in mir [...] und du hast es am Ende abbekommen“, gibt Georginas Verlobter zu. Nun erkenne er sich selber nicht wieder, will der 41-Jährige einen plötzlichen Wandel vom Ekel-Lama hin zum Unschulds-Lamm vollzogen haben, und hofft, der Ex-“Bachelor“ nehme seine Entschuldigung an - spart selbst aber mit Reue für sein Verhalten im „Sommerhaus der Stars“.

Zoff beim großen Wiedersehen aller „Sommerhaus“-Kandidaten - so mies stichelt Georgina Fleur gegen Jennifer Lange und Andrej Mangold

Das tut der zwar tatsächlich, doch damit ist das Thema noch lange nicht gegessen. Denn als Andrejs Liebste die ganzen Szenen im Rückblick nochmal mitansehen muss, kann sie ihre Tränen nicht mehr länger zurückhalten. Es sei einfach eine sehr, sehr emotionale und sehr negative Zeit für sie gewesen, erklärt Jennifer Lange ihren Gefühlsausbruch, was Georgina Fleur wiederum überhaupt nicht nachvollziehen kann. „Haben die anderen auch so geweint, als ihr die so fertig gemacht habt und so gemobbt habt“, hält Kubilays Partnerin dagegen und spielt damit wohl in erster Linie auf die vielen unschönen Szenen in Bezug auf Andrejs und Jennys Erzfeindin Eva Benetatou an. „Ich hab niemanden fertig gemacht“, rechtfertigt sich Jenny, kann ihre neue Widersacherin davon aber kaum überzeugen. Stattdessen hält Georgina fest zu ihrem Partner und ist dabei, sich völlig auf Jenny einzuschießen: „Get over it“, fordert sie schnippisch und meint, über Kubilays Spuck-Attacke müsse man nun - erst recht nach seiner Entschuldigung - definitiv nicht mehr weinen.

„Das Sommerhaus der Stars“ (RTL): Georgina Fleur teilt beim großen Wiedersehen nochmal richtig aus - „Haben mich rausgemobbt“

Viel mehr sieht sich Georgina als das wahre Opfer nach dem frühen „Sommerhaus“-Eklat in der ersten Folge und wirft Andrej und Jenny vor, ihre gesamte Sendezeit gestohlen zu haben, indem sie sie aus der RTL-Show rausgemobbt hätten. Weiter redet sich Georgina völlig in Rage und wettert so richtig drauf los: „Ich wollte heute Abend gar nicht kommen! Ich hab die ganze Zeit schon bei Instagram gesagt, ich hab keinen Bock heute Abend zu kommen“ Sie wolle nämlich nicht mit „diesen falschen Menschen“, denen nun plötzlich die Tränen kämen, zusammenzusitzen. „Kommen dem Kubilay die Tränen, weil seine tote Mutter beleidigt wurde zehn Mal als H****sohn?!“, schmipft der Reality-Rotschopf und fordert, erstmal genau zu schauen, wer wirklich „fair“ sei.

Doch diese Frage muss wohl jeder „Sommerhaus“-Zuschauer für sich selbst beantworten, denn Ungerechtigkeiten schien es auch an zahlreichen anderen Stellen gegeben zu haben - beispielsweise als auch Youtuberin Lisha zu einem miesen Komplott anstichelte. Da ist es kaum verwunderlich, dass nach dem auf RTL ausgetragenen „Kampf der Promipaare“ am Ende sogar aus eigentlichen Verbündeten Feinde wurden. (lros)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche ESC-Hoffnung Jendrik privat: Foto zeigt seinen Freund - Sie sind seit vier Jahren ein Paar
Deutsche ESC-Hoffnung Jendrik privat: Foto zeigt seinen Freund - Sie sind seit vier Jahren ein Paar
Deutscher ESC-Song ist da! Er sorgt für heftige Diskussionen - Von „bisschen peinlich“ bis „Ohrwurm 3000“
Deutscher ESC-Song ist da! Er sorgt für heftige Diskussionen - Von „bisschen peinlich“ bis „Ohrwurm 3000“
„Free ESC“-Überraschung: Pietro Lombardi und Sylvie Meis sind dabei - aber nicht zum Singen
„Free ESC“-Überraschung: Pietro Lombardi und Sylvie Meis sind dabei - aber nicht zum Singen
Judith Rakers zeigt besonderen Tagesschau-Fan: „Würde ihn am liebsten engagieren“
Judith Rakers zeigt besonderen Tagesschau-Fan: „Würde ihn am liebsten engagieren“

Kommentare