Steven Gätjen wechselt zum ZDF

"Schlag den Raab" braucht neuen Moderator

+
Steven Gätjen wechselt zum ZDF.

Köln - Die ProSieben-Show „Schlag den Raab“ braucht wieder einen neuen Moderator. Steven Gätjen wechselt 2016 zum ZDF.

Der 42-Jährige werde die ZDF-Unterhaltung in der Primetime verstärken, kündigte der öffentlich-rechtliche Sender am Freitag in Mainz an. Was genau geplant ist, wollen die Mainzer später bekanntgeben. „Wir werden mit Steven jetzt bald in die konkrete Formatarbeit gehen und erwarten viele spannende Projekte“, erklärte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann. Gätjen sagte dem Sender, er freue sich auf eine tolle Zusammenarbeit und die Umsetzung packender und abwechslungsreicher Showideen.

Der gebürtige US-Amerikaner moderiert seit 2011 für ProSieben „Schlag den Raab“, „Schlag den Star“ und „TV total“-Events wie die „Wok-WM“. Sein Vorgänger Matthias Opdenhövel war 2011 zur ARD-„Sportschau“ gewechselt. Das ZDF ist seit einiger Zeit auf der Suche nach neuen Moderatoren und Konzepten für Unterhaltungssendungen. Seit 2013 ist Johannes B. Kerner wieder zurück beim Mainzer Sender. Im Dezember 2014 lief die vorerst letzte Folge des früheren ZDF-Flaggschiffs „Wetten, dass..?“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Helene Fischer rührt Florian Silbereisen zu Tränen: Die Schlagerqueen spricht über Wiedersehen
Helene Fischer rührt Florian Silbereisen zu Tränen: Die Schlagerqueen spricht über Wiedersehen
Dschungelcamp 2020: Neue Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
Dschungelcamp 2020: Neue Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
„Bachelor in Paradise“: Schmuddel-Video von Aurelio und Micaela Schäfer aufgetaucht - das sagt Sam
„Bachelor in Paradise“: Schmuddel-Video von Aurelio und Micaela Schäfer aufgetaucht - das sagt Sam
Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster
Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster

Kommentare