Borowski und das Meer

Tatort-Kritik: Ein seltsamer Fall

+
Wenn auch Sie eine Kritik zu einem Tatort schreiben wollen, bewerben Sie sich unter fernsehen@tz.de.

München - Beim Kieler Tatort "Borowski und das Meer" am Sonntag Abend brauchten die Zuschauer einen langen Atem. Die Tatort-Kritik:

Ja, beim Kieler Tatort: Borowski und das Meer konnte man an diesem Sonntag einiges lernen: Dass sogenannte seltene Erden ein Milliardengeschäft sind, dass ihre Förderung am Meeresboden die Umwelt nachhaltig belastet und dass man Geduld haben muss. Denn bis Axel Milberg alias Kommissar Borowski und seine Kollegin Brandt (diesmal wenig überzeugend: Sibel Kekilli) endlich das Verwirrspiel um Geld, Liebe und Macht auflösen konnten, brauchte man als ­Zuschauer einen ­langen Atem.

Die von Drehbuchautor Christian Jeltsch nicht unspannend erdachte Geschichte um ein skrupelloses Unternehmen, das im Kampf um die kostbaren Schürfrechte wortwörtlich über Leichen geht, zog sich bisweilen zäh in die Länge. „Seltsamer Fall, seltsame Frauen“, murmelte Milberg mit gerunzelter Stirn während der Ermittlungen und sprach damit wahre Worte. Die „seltsamen Frauen“ Nicolette Krebitz, ­Karoline Eichhorn und Florence Kasumba schauten oft düster und bedeutungsschwanger drein – spannender machte das die Story allerdings nicht. Erst auf der Zielgeraden nahm der Tatort, in dem der meeresaffine Bestsellerautor Frank Schätzing einen Gastauftritt hatte, wieder Fahrt auf und versöhnte halbwegs mit einem überraschenden Finale.

Die Kritik zum Fall von tz-Fernsehredakteurin Astrid Kistner

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Moderatorin Andrea Kiewel leistet sich schmutzige Anspielung im ZDF-Fernsehgarten
Moderatorin Andrea Kiewel leistet sich schmutzige Anspielung im ZDF-Fernsehgarten
US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Mark Forster und Sido
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Mark Forster und Sido
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender

Kommentare