"Tatort": Darum hört Nina Kunzendorf auf

+
Nina Kunzendorf ist keine "Tatort"-Kommissarin mehr

Frankfurt/Main - Nach dem überraschenden Ausscheiden seiner „Tatort“-Kommissarin Nina Kunzendorf hat sich der Hessische Rundfunk (HR) erstmals zu den Gründen geäußert. 

Der schlechteste Tatort aller Zeiten?

Sexy, sexy, sexy. Wenn man an Nina Kunzendorf als Tatort-Kommissarin denkt, fällt einem vor allem ein, wie, nun ja, sexy sie war in dieser Rolle – und wie die Regie sie auch immer genauso in Szene setzte. Keiner anderen Ermittlerin konnte (und musste!) der Zuschauer so oft auf den makellosen Körper starren wie Conny Mey, Kunzendorfs Polizistin. Das war Teil des Prinzips der – immer hochkarätigen – Krimis aus Frankfurt.

Bald ist diese schöne Figur Geschichte. Kunzendorf hat ziemlich überraschend ihren Rücktritt erklärt. Zwei Folgen mit der 40-Jährigen werden noch zu sehen sein (eine am 26. Dezember, die letzte im April nächsten Jahres), dann ist Schluss mit sexy.

„Für uns kam die Entscheidung nicht ganz so plötzlich wie für die Öffentlichkeit“, sagt Liane Jessen, Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks, im Gespräch mit der tz. „Nina Kunzendorf hat die Rolle der Conny Mey geliebt. Sie hat sie selbst mit entwickelt, und sie wollte dieses Sonnige, dieses Heitere in der Figur. Aber – und das war uns immer klar – eine Schauspielerin wie sie möchte sich breiter aufstellen. Deswegen hört sie auf.“

Vielleicht, so Jessen, habe Kunzendorf den „Hype“, den die Rolle ausgelöst habe, auch unterschätzt. „Jeder hat sie auf den Tatort angesprochen. Sie wurde auf diese Rolle reduziert. Das wollte sie nicht mehr. Sie hatte das Gefühl, zu wenig an künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu haben.“ Wenn man zwei Tatort-Folgen im Jahr drehe, so Jessen, dann bliebe im Prinzip nur noch Zeit für einen weiteren Film. Kunzendorf sei schließlich auch allein erziehende Mutter zweier kleiner Kinder. „Es ist ihr wohl alles ein bisschen zu viel geworden, so die Fernsehfilmchefin. „Ich kann ihre Entscheidung nachvollziehen.“

Wie geht es nun weiter mit dem Frankfurter Tatort, dessen bisher gezeigte drei Folgen hervorragende Quoten und sehr gute Kritiken hatten? Nach dem Ausstieg von Kunzendorf, der bereits abgedreht ist (der Inhalt wird natürlich nicht verraten), soll Joachim Król einen Fall alleine lösen. Dieses „Solo für Kommissar Steier“ wird Anfang 2013 gedreht. Ende nächsten Jahres möchte Liane Jessen Król dann wieder eine Partnerin oder einen Partner zur Seite stellen. „Ich schätze Joachim Król ungeheuer“, sagt sie, „aber mit einem entsprechenden Gegenüber strahlt er noch mehr.“

thy

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

01_muenchen
1. Wofür geriet der „Tatort: Im Visier“ 2003 in die Kritik? A: Bundeskanzler Gerhard Schröder wurde in die Nähe der Russenmafia gerückt. B: Die Polizeipferde waren gedopt. C: Es wurden geheime Polizei-Taktiken verraten. © dpa
02_sek
Richtige Antwort: C: Es wurden geheime Polizei-Taktiken verraten. © dpa
03_schweden
2. In Schweden war man dermaßen begeistert vom „Tatort“, dass dort… A: das Hochschuldiplom in „Reifezeugnis“ umbenannt wurde. B: ein Popduo namens „Stoever & Brockmöller“ Charterfolge feierte. C: ein Drehbuch in Schulbüchern abgedruckt wurde. © dpa
04_schule
Richtige Antwort: C: ein Drehbuch in Schulbüchern abgedruckt wurde. © dpa
05_pass
3. „Norbert“, „Oskar“ und „Pauline“… A: ermitteln in Saarbrücken. B: hießen die Dackel von Kommissar Veigl. C: sind Titel von „Tatort“-Folgen. © dpa
06_oskar
Richtige Antwort: C: sind Titel von „Tatort“-Folgen. © dpa
07_bienzle
4. Der Drehbuchautor Felix Huby benannte seinen Kommissar Bienzle nach… A: seinem Lateinlehrer. B: einer Metzgerei. C: dem schwäbischen Wort für Schlapphut. © dpa
08_metzgerei
Richtige Antwort: B: einer Metzgerei. © dpa
09_thiel
5. Die Melodie welches Schlagers dient dem Münsteraner Kommissar Thiel als Handy-Klingelton? A: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins. B: Kreuzberger Nächte sind lang. C: In München steht ein Hofbräuhaus. © dpa
10_reeperbahn
Richtige Antwort: A: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins. © dpa
11_schimanski
6. Mit welcher Geste quittierte Horst Schimanski den Dienst? A: Er rasierte sich den Schnäuzer ab. B: Er ohrfeigte Thanner. C: Er warf seinen Parka weg. © dpa
12_schimanski
Richtige Antwort: C: Er warf seinen Parka weg. © dpa
13_wechsel
7. Welches Ermittlerduo wechselte den Dienstort? A: Batic und Leitmayr. B: Ehrlicher und Kain. C: Odenthal und Kopper. © dpa
14_ehrlicher
Richtige Antwort: B: Ehrlicher und Kain. © dpa
15_fernbed
8. Welcher Kommissar bescherte mit seinem letzten Fall dem „Tatort“ den bis heute gültigen Zuschauerrekord? A: Horst Schimanski. B: Edgar Brinkmann. C: Heinz Haferkamp. © Wolfgang Werner/dpa/gms
16_felmy
Richtige Antwort: C: Heinz Haferkamp. © dpa
17_inflagranti
9. Im „Tatort: Inflagranti“ wurde das Opfer… A: von der Tarantel gestochen. B: in die Sauna gesperrt. C: vom Trecker überfahren. © dpa
18_sauna
Richtige Antwort: B: in die Sauna gesperrt. © dpa
19_ballauf
10. Wo steht die Lieblings-Currywurstbude der Kölner Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk? A: am Deutzer Rheinufer. B: am Schokolademuseum. C: auf der Domplatte. © dpa
20_rhein
Richtige Antwort: A: am Deutzer Rheinufer. © dpa

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter

Kommentare