Promi aus der Schlagerwelt?

„The Masked Singer“-Skelett: Nach steiler Helene-Fischer-These - Promi entlarvt Kandidat ganz nebenbei

Das Skelett von The Masked Singer 2020 steht auf der Bühne.
+
Wer ist das Skelett bei „The Masked Singer“ 2020? Die Zuschauer können zunächst nur rätseln.

Seit dem 20. Oktober ist „The Masked Singer“ mit der Herbststaffel in der nächsten Runde. Das neue Skelett-Kostüm sorgt für wilde Spekulationen.

  • Alle Fans von „The Masked Singer“ sehnten bereits den Start der Herbststaffel am 20. Oktober herbei.
  • Für die Verkleidung des Skeletts hat sich das Maskenteam wohl von einem alten Erfolgs-Kandidaten inspirieren lassen.
  • Aber wer verbirgt sich darunter? Zwei Namen werden heiß gehandelt.

Update vom 16. November, 22.25 Uhr: Im „The Masked Singer“-Halbfinale am Montag begeisterte das Skelett erneut mit seiner Performance. Es sang Sias Welthit „Chandelier“. Dem Rateteam, bestehend aus Sonja Zietlow, Bülent Ceylan und Rea Garvey, schossen gleich mehrere Namen in den Kopf: Vanessa Mai, Sandy Mölling, Sarah Lombardi, Mandy Capristo, Jennifer Haben und Marie Wegener.

Die Auflösung gibt es im „The Masked Singer“-Finale am 24. November auf ProSieben.

Update vom 10. November, 22.17 Uhr: Auf Twitter ist ein Battle ausgebrochen, die einen tippen auf Sarah Lombardi, die anderen auf Mandy Capristo. Helene scheint dort keine Rolle zu spielen. Doch was sagt die Jury?

2013 hat Sarah Lombardi Pietro geheiratet und im Film heißt es, es schlägt „13“. Sie spricht auch den Engel an und früher hieß sie Sarah Engels, daher tippt Bülent auf Sarah. Doch Mandy Capristo hält er auch für möglich. Sonja Zietlow muss an „No Angels“-Sängerin Sandy Mölling denken. Engel lässt Elton an Monrose und somit Mandy Capristo tippen, denn damals hieß der Popstars-Spruch „neue Engel braucht das Land“.

„The Masked Singer“-Skelett: Nach steiler Helene-Fischer-These - Promi enttarnt Kandidat in Nebensatz

Update vom 10. November, 18.06 Uhr: Wer steckt im Kostüm des Skeletts? Heiß im Rennen scheinen aktuell vor allem zwei Namen zu sein: Helene Fischer und Sarah Lombardi. Die Zuschauer und auch die Jury können sich nicht einigen. Nun mischt auch Oliver Pocher im Promi-Raten mit und hat in einem Nebensatz scheinbar ein wichtiges Indiz verraten. Weitere Indizien von ProSieben folgen dann heute in der vierten Folge von „The Masked Singer“.

In seiner berüchtigten „Bildschrimkontrolle“ veralbert Oliver Pocher regelmäßig Influencer mit ihren Instagram-Storys. Auch Sarah Lombardi kam dem Komiker dabei nicht aus. „Wie gehts denn Sarah Lombardi?“, fragt er sich bei Minute sieben. Doch der nächste Satz hat plötzlich nichts mehr mit Instagram zu tun. „Und Glückwunsch, das ist eine tolle Performance bei „The Masked Singer, die du da als Skelett ablieferst“, kommentiert er.

Hat er die Spekulationen nur im Netz aufgefasst oder weiß er wirklich etwas? Unwahrscheinlich wäre dies nicht, da Pocher ein enger Freund von Pietro Lombardi ist, bekanntlich der Ex-Mann der Sängerin, merkt auch focus.de an. Absprachen zwischen Sarah und Pietro sind aufgrund ihres immer noch engen Verhältnisses und der gemeinsamen Sorge um Söhnchen Alessio ebenfalls denkbar. Klingt logisch. Doch wer am Ende tatsächlich in dem Kostüm des Skeletts steckt, wird sich erst mit den nächsten Enthüllungen zeigen. Helene oder Sarah oder doch jemand anderes?

„The Masked Singer“-Skelett: Schlagerkönigin oder Schlagerprinzessin? - Eindeutige Hinweise?

Update vom 03. November, 19.04 Uhr: Schlagerkönigin oder Schlagerprinzessin - das scheint die Frage beim Skelett-Kostüm in der neuen „The Masked Singer“-Staffel zu sein. Nachdem einige - angeheizt wohl auch durch eine bizarre These von Bülent Ceylan - sicher schienen, Helene Fischer müsse unter dem knochigen Kostüm stecken, glauben viele Fans der ProSieben-Show nun doch nicht mehr so recht daran. Statt des gefeierten deutschen Superstars wollen sie eine einstige Anwärterin auf den Titel „Deutschlands Superstar“ als Skelett enttarnt haben und sind überzeugt, es müsse sich um Sarah Lombardi handeln.

Tatsächlich hatte die ihr Gesangstalent bei „DSDS“ schon vor Jahren bewiesen und widmet sich seit Kurzem auch erfolgreich dem Schlager-Genre. Auch einige der bereits bekannten Indizien zum Skelett haben besonders eifrige Ratefreunde bereits ausgewertet und meinen, das Schiff mit einer 85 könnte auf die 85. Folge des „Traumschiffs“ hinweisen, in der die Sängerin mitgespielt hat. Außerdem seien die Zahlen 13 und 14 eine Anspielung auf ihre Jury-Tätigkeit in der 13. Staffel „Das Supertalent“, welche insgesamt 14 Folgen hatte.

Klingt eigentlich plausibel, oder? Für alle aber nicht, oder wie eine zynische Userin es formuliert: „Wie ich lachen werde und schadenfroh bin, wenn ES NICHT Sarah Lombardi sein sollte!“ Wer am Ende und dann bekanntlich auch am längsten lachen darf, wird sich allerdings erst nach den nächsten Enthüllungen bei „The Masked Singer“ zeigen.

„The Masked Singer“-Skelett: Ist es Helene Fischer? Bülent Ceylan nennt eindeutiges Indiz

Update vom 28. Oktober, 13.46 Uhr: Nicht nur anhand der Stimme wird Schlager-Star Helene Fischer unter dem Skelett-Kostüm bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ inzwischen vermutet: Rate-Team-Mitglied und Komiker Bülent Ceylan will die Sängerin nun auch noch mithilfe seiner Nase erkannt haben. Die Hinweise, die dafür sprechen, dass sich unter dem Kostüm tatsächlich Helene mit ihrer glasklaren Stimme versteckt, verdichten sich jedenfalls immer mehr.

Auch das ProSieben-Magazin red ist der Schlager-Sängerin auf der Spur und hat für die Zuschauer genau die Indizien herausgestellt, die für Helene sprechen könnten. Schon auf der „The Masked Singer“-Homepage wird man hier fündig. „Die wunderschöne Maske ist sehr klein und bietet dem Promi darunter nur wenig Platz“, ist dort zu lesen. Helene, die nur knapp 1,60 m groß ist, würde darin also bestimmt genügend Platz finden. Auch Hinweis Nummer zwei würde zu der Ex-Freundin von Schlager-Liebling Florian Silbereisen wie die Faust aufs Auge passen: „Das edel glitzernde Skelett darf auf keiner angesagten Party fehlen“, liest man ebenfalls auf der Homepage.

Als Interpretin von Hits wie „Achterbahn“ und „Atemlos durch die Nacht“ gehört sie schließlich zu jeder guten Party-Playlist dazu. Somit ist sie zumindest mit ihrer Musik Teil einer jeden guten Feier. Zudem konnte man im Skelett-Indizien-Video einen Kürbis mit der Zahl 13 entdecken. Und auch das könnte wieder für Helene sprechen, denn sie hat in ihrer Karriere bereits 13 Millionen Platten verkauft. Doch ganz sicher kann sich das Rate-Team nicht sein. Zur Auswahl stehen natürlich auch noch andere Stars, die unter dem Kostüm stecken könnten. Es bleibt also weiterhin spannend.

„The Masked Singer“-Skelett: Bülent Ceylan sicher - „Ich habe Helene Fischer gerochen“

Update vom 27. Oktober, 23.00 Uhr: Egal, wer sich in dem Skelett-Kostüm verbirgt, eines steht fest: Sie ist wohl die beste Sängerin unter den „The Masked Singer“-Kostümen. Klar, dass beim Rätselraten um die Sängerin im Skelett-Kostüm auch der Name von Schlager-Queen Helene Fischer fällt. Rate-Team-Mitglied Bülen Ceylan vermutet die Sängerin unter dem Skelett-Kostüm, seine Begründung ist aber etwas seltsam: „Ich habe Helene Fischer gerochen“, erklärt er. Der Comedian berichtet, dass er einst „Atemlos“ mit Helene zusammen gesungen hat und dass er ihren Geruch wiedererkannt haben will. Darauf antwortet das Skelett sehr zweideutig: „Atemlos bin ich noch lange nicht“.

Neben Helene hält die Jury auch Sarah Connor, Kate Hall, Yvonne Catterfeld oder Mandy Capristo für möglich. Allerdings scheint bei diesen Vermutungen weniger der Geruch, sondern eher das Gesangsstalent eine Rolle zu spielen.

The Masked Singer 2020: Steckt DSDS-Star im Skelett-Kostüm? Fans sicher: „Wird die Staffel gewinnen“

Update vom 27. Oktober, 18.00 Uhr: Beim Skelett-Kostüm herrscht unter den Zuschauern seltene Einigkeit: „100 Prozent Sarah Lombardi!!!!“ schreibt ein Nutzer auf Instagram und erntet hunderte Likes. Sowohl in der ProSieben-App als auch in den sozialen Netzwerken tippen die meisten „The Masked Singer“-Fans auf die Ex-Frau von Pietro Lombardi. Und die meisten sind begeistert von der Performance. „Das Skelett wird die Staffel gewinnen, optisch und gesanglich einfach am besten. Würde das Skelett nicht so gut singen, wäre diese Staffel gesanglich sehr schwach“, befindet ein User.

Ist wirklich die DSDS-Zweitplatzierte von 2011 das stimmgewaltige Party-Skelett? Möglicherweise liefert die zweite Folge von „The Masked Singer“, die wir im Live-Ticker begleiten, weitere Hinweise.

Update vom 20. Oktober: Das Skelett liebt den persönlichen Kontakt und es im Vordergrund zu stehen.

Bülent Ceylan ist begeistert von der Darbietung des Skeletts und auch für Sonja Zietlow war es auch das Highlight der Show, daher denkt sie an eine professionelle Sängerin. Conchita Wurst, Lorielle London, Jennifer Haben nennt Bülent. Sonja Zietlow disst erstmal Heidi Klum als „Gerippe“ und wirft dann Sarah Connor in den Raum.

„The Masked Singer“: Déjà-vu im Herbst - Neues Skelett-Kostüm erinnert an einen alten Erfolgs-Kandidaten

Erstmeldung vom 11. Oktober:

Köln - „Schaurig schön“, so beschreibt ProSieben selbst seine neueste Kostümidee für die kommende Herbststaffel von „The Masked Singer“: das Skelett. Tatsächlich werden in den nächsten Wochen ein paar singende Knochen über die Bühne der Musik-Rate-Show rappeln. Ein Grund zum Gruseln ist das natürlich nicht. Vielmehr heizt auch dieses Kostüm wieder das Rätsel-Fieber an., Welcher Promi könnte denn unter der ungewöhnlichen Maske stecken? Die Jury und die Zuschauer dürfen sich freuen. Denn nicht nur, wer genau hinsieht, dürfte bereits einige Parallelen zu einem alten Bekannten entdeckt haben.

„Masked Singer“-Fans sind begeistert von neuem Skelett-Kostüm in der Herbststaffel

„Geilo“, „Wow“, „mega cool“ - so und ähnlich euphorisch reagierten einige Fans von „The Masked Singer“, als ProSieben das neue Kostüm für die neue Staffel seines Quotenschlagers vorstellte. So hat es das Skelett bereits zahlreichen Zuschauern besonders angetan und sie zu wahren Lobeshymnen auf das Maskenteam des Senders veranlasst. Bei aller Kreativität, die die Designer beim Skelett-Kostüm an den Tag gelegt haben, ein wenig haben sie sich dabei scheinbar auch an ein altes Erfolgsrezept gehalten.

„The Masked Singer“(ProSieben): Neues Skelett-Kostüm sorgt für Déjà-Vu bei den Zuschauern

Die haben bestimmt einige Dinge vom Engel-Kostüm wiederverwendet“ und „Sieht dem Engel ein bisschen ähnlich - nur ohne Flügel und halt untot“, fühlen sich nicht nur wahre Kenner von „The Masked Singer“ an eben jene Maske aus der ersten Staffel der Erfolgsshow erinnert. Damals steckte noch Komiker Bülent Ceylan unter der himmlischen Verkleidung und überraschte alle mit seinem ungeahnten Gesangstalent. Seine im wahrsten Sinne engelsgleichen Auftritte haben bis heute ihre Spuren in der ProSieben-Show hinterlassen: Nicht nur, dass Bülent dem Gesangsformat treu blieb und für die kommende Herbststaffel ins prominente Rateteam wechselt. Auch die Zuschauer denken offenbar nur allzu gern an seine kultigen, gerne in die „Heavy Metal“-Richtung gehenden Darbietungen. Was die anstehenden Auftritte des neuen Skeletts angeht, hoffen die Fans wegen des „optischen Links“ zu Bülents Engels-Verkörperung schon jetzt auf „mächtig viel Rock“.

Von wem der allerdings kommen soll beziehungsweise wer unter dem „The Masked Singer“-Skelett stecken könnte, da gehen die Meinungen doch noch ein wenig auseinander. So werden beispielsweise Désirée Nick oder Carolin Kebekus als mögliche Verdächtige gehandelt - schließlich müsse gerade Letztere irgendwann ja mal dabei sein. Eine wirklich heiße Spur haben die Rate-Fans scheinbar noch nicht gefunden.

„The Masked Singer“: Welcher Promi versteckt sich unter der Skelett-Maske?

Die Zuschauer bringen auch andere Promi-Ladys wie Cathy Hummels ins Spiel, obwohl die auch schon unter dem Bienchen-Kostüm vermutet wurde. Auch Heidi Klum könnte nach der Meinung mancher „The Masked Singer“-Fans gut zum Skelett-Kostüm passen, da sie - gerade an Halloween - derartige Outfits liebe. Tatsächlich schockt die „Germany‘s Next Topmodel“-Chefin zum Fest des Grauens gerne mit einem besonders gruseligen Look, aber ob sie den deswegen gleich wochenlang für die ProSieben-Rate-Show zu haben ist? Das wird sich jedenfalls zeigen, wenn in der Herbststaffel von „The Masked Singer“ der Reihe nach wieder die Masken fallen. Indes hat Heidi übrigens Corona-bedingte Neuerungen für ihre eigene ProSieben-Show erwogen.

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Diese Kostüme werden neben dem Skelett in der dritten Staffel enthüllt

Nicht nur das Skelett sorgt in der Herbst-Staffel von „The Masked Singer“ für Rate-Spaß. Diese Kostüme sind bereits bekannt:

(lros)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Pretty in Plüsch“: Neue Sat.1-Show floppt nicht nur bei den Quoten - Sat.1 postet ungewöhnliche Erklärung
„Pretty in Plüsch“: Neue Sat.1-Show floppt nicht nur bei den Quoten - Sat.1 postet ungewöhnliche Erklärung
RTL-Moderatorin einfach abgesägt? Jetzt meldet sich der Sender zu Wort
RTL-Moderatorin einfach abgesägt? Jetzt meldet sich der Sender zu Wort
„The Masked Singer“: Nilpferd enttarnt! Jurymitglied begeistert- „Deine Stimme ist ein Geschenk“
„The Masked Singer“: Nilpferd enttarnt! Jurymitglied begeistert- „Deine Stimme ist ein Geschenk“
Schumacher-Ex sucht ihre neue Liebe in Reality-Show - der erste Tiefschlag steht schon fest
Schumacher-Ex sucht ihre neue Liebe in Reality-Show - der erste Tiefschlag steht schon fest

Kommentare