Gewalt und Beleidigungen während der Arbeit

Tränen vor der Kamera: Ex-Tönnies-Mitarbeiterin packt aus

Arbeiter bei Toennies am Fließband.
+
Bei Tönnies im Kreis Gütersloh sollen schlimme Arbeitsbedingungen herrschen (Symbolbild).

In einer aktuellen RTL-Reportage schildert eine ehemalige Tönnies Mitarbeiterin Schockierendes. Bei dem Fleisch-Riesen aus dem Kreis Gütersloh soll es auch zu Beleidigungen und Gewalt gekommen sein.

Kreis Gütersloh – „Wie arbeitest du, Schl****?“. So und ähnlich soll regelmäßig mit Katya Antonowa umgegangen worden sein. Die Frau arbeitete ein Jahr lang für ein Subunternehmen des Schlachtbetriebs Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh*). In einer neuen RTL-Reportage über den in die Kritik geratenen Konzern bricht die Frau vor laufender Kamera in Tränen aus.

Wie Clemens Tönnies auf die Vorwürfe reagiert und wie sich das Unternehmen dazu äußert, erfahren Sie bei den Kollegen von owl24.de*. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maite Kelly gibt Comeback im „Fernsehgarten“: Berührende Hommage an ihre tote Schwester Barby
Maite Kelly gibt Comeback im „Fernsehgarten“: Berührende Hommage an ihre tote Schwester Barby
ARD setzt „Um Himmels Willen“ nach 15 Jahren ab: Serien-Star sichert sich besondere Souvenirs
ARD setzt „Um Himmels Willen“ nach 15 Jahren ab: Serien-Star sichert sich besondere Souvenirs
„Schlag den Star“ XXXXL: Robert Geiss sorgt für Fremdschäm-Momente
„Schlag den Star“ XXXXL: Robert Geiss sorgt für Fremdschäm-Momente
Beliebter Tatort-Ermittler hört auf: Nora Tschirner reagiert mit emotionalem Abschiedspost - doch jetzt haben die Macher eine spezielle Idee
Beliebter Tatort-Ermittler hört auf: Nora Tschirner reagiert mit emotionalem Abschiedspost - doch jetzt haben die Macher eine spezielle Idee

Kommentare