Kultsender macht dicht

Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt

+
Aus für Viva: Kultsender kündigt Ende an (Symbolfoto).

Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.

Berlin -  Das teilte der Träger, das Medienunternehmen Viacom, am Mittwoch in Berlin mit. Viva teilt sich schon seit längerem einen Programmplatz mit der Sendemarke Comedy Central. Deren Sendezeit werde ab Januar 2019 auf 24 Stunden ausgeweitet, sagte Viacom-Sprecher Claas Paletta. 

Viva statt MTV in den 90ern

Der einstige Kultsender Viva war 1993 als deutscher Gegenentwurf zu MTV mit Pop-Musik auf Sendung gegangen. Zu den jungen Moderatoren gehörten in den 90er Jahren unter anderem Heike Makatsch und Stefan Raab. 2004 übernahm Viacom den Sender.

dpa

Das machen sie heute:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bachelorette 2018: So lief die erste Folge und das haben wir über Nadine Klein gelernt
Bachelorette 2018: So lief die erste Folge und das haben wir über Nadine Klein gelernt
„Schrecklich unsympathischer Typ“: Tim Mälzer zeigt TV-Moderator den Mittelfinger
„Schrecklich unsympathischer Typ“: Tim Mälzer zeigt TV-Moderator den Mittelfinger
Nadine Klein: Das ist die Bachelorette 2018
Nadine Klein: Das ist die Bachelorette 2018
Sommerhaus der Stars 2018: Dieser Kandidat sieht nichts von seiner Gage
Sommerhaus der Stars 2018: Dieser Kandidat sieht nichts von seiner Gage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.