Waldmar Hartmann sächselt gerne

+
"Waldi" Hartmann vor dem zukünftigen Domizil seiner Sendung am Bayerischen Bahnhof in Leipzig

Leipzig - Sächsisch ist angeblich der unsexieste deutsche Dialekt. Waldemar Hartmann (64) findet das überhaupt nicht. Er hat sogar seinen Anrufbeantworter auf Sächsisch besprochen.

"Das verwirrt manche. Aber mir gefällt's“, sagte das bayerische Moderatoren-Urgestein der „Bild“-Zeitung am Donnerstag. Hartmann moderiert seine ARD-Sendung „Waldis Club“ seit rund einem Jahr aus Leipzig, derzeit plaudert er mit Promis über die Spiele der Fußball-EM. Für die Sachsen-Metropole hat Hartmann nur lobende Worte. „Ich fühl' mich hier wohl, schwärme laut für Leipzig.“ Bislang wohne er im Hotel, aber er suche nach einer Zweitwohnung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

24 Jahre nach Mord: „Aktenzeichen XY“ überrascht mit Aufruf - Wer kennt diese zwei toten Frauen? 
24 Jahre nach Mord: „Aktenzeichen XY“ überrascht mit Aufruf - Wer kennt diese zwei toten Frauen? 
ZDF-Fernsehgarten-Eklat: Mockridge erklärt dreisten Auftritt - Gibt es jetzt Ärger mit der Polizei?
ZDF-Fernsehgarten-Eklat: Mockridge erklärt dreisten Auftritt - Gibt es jetzt Ärger mit der Polizei?
The Voice of Germany: Jury-Mitglied zu Tränen gerührt - „Ich brauche dich unbedingt“
The Voice of Germany: Jury-Mitglied zu Tränen gerührt - „Ich brauche dich unbedingt“
Vanessa Blumhagen lässt tief blicken - Fan reagiert mit Seitenhieb gegen Sylvie Meis
Vanessa Blumhagen lässt tief blicken - Fan reagiert mit Seitenhieb gegen Sylvie Meis

Kommentare