"Schlimmer kann's ja nicht werden"

WWM: Telefon-Joker Waldi versucht’s nochmal

+
Blamierte sich im vergangenen Jahr bei "Wer wird Millionär?" bis auf die Knochen: Waldemar Hartmann.

München - Waldemar Hartmann (66) erlebte beim "Wer wird Millionär?"-Promi-Special Ende vergangenen Jahres einen schwarzen Tag. Jetzt muss der Fußballexperte wieder ran als Telefon-Joker!

Auch den Kaiser hat Imitator Knop drauf.

Kult-Komiker Matze Knop ist bei der RTL-Quizshow am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr in einer Doppelrolle zu sehen. Als Franz Beckenbauer steigt er in die Fragerunde ein, mutiert dann zu BVB-Coach Jürgen Klopp. Letzterem steht Moderator Waldemar Hartmann als Unterstützer zur Seite. Die weiteren Kandidaten: Moderatorin Sandra Maischberger (48), Reporter Jenke von Wilmsdorff (49) und Komiker Wigald Boning (47).

Vor fast genau einem Jahr wusste der Kicker-Kenner Hartmann nicht, dass Deutschland 1974 im eigenen Land Weltmeister wurde. Was für eine Blamage! Hat Waldi wieder einen Aussetzer? Die tz sprach mit ihm vorab!

Herr Hartmann, wissen Sie noch, was heute vor einem Jahr passiert ist?

Waldemar Hartmann: (lacht): Wie sollte ich das jemals vergessen? Das war ein Gefühl zwischen Schnappatmung und Blutstau. Diese Frage hat mich ein ganzes Jahr verfolgt. Gott sei Dank kam dann die Reha-Sendung!

Als Kandidat haben Sie respektable 125 000 Euro erspielt! Eine Genugtuung?

Hartmann: Für mich war es eine Chance, etwas Gutes zu tun. An mein Ego habe ich da nicht gedacht. Außerdem: Schlimmer konnte es ja nicht mehr kommen. Schön waren die Herz zereißenden Briefe, die ich für meine Spende bekommen habe.

Wer durfte sich über das Geld freuen?

Hartmann: Ich habe meinen Gewinn aufgeteilt. Ein Teil ging an den Verein Sportler für Organspende bei dem ich Gründungsmitglied bin. Auch Franz Beckenbauer und Kalle Rummenigge setzen sich dafür ein. Auch Ärzte ohne Grenzen habe ich unterstützt. Die Dankbarkeit war groß!

Jetzt sind Sie wieder Telefonjoker – ausgerechnet bei Matze Knop in der Rolle als Jürgen Klopp! Wie kam es dazu?

Komiker Matze Knop (als Klopp-Double) ist mit Waldemar Hartmann befreundet.

Hartmann: Ich dachte: Wenn der Klopp meine Unterstützung braucht, wundert mich der derzeitige Tabellenplatz des BVB nicht (lacht)! Im Ernst: Matze ist ein guter Freund. Als er mich gefragt hat, musste ich nicht lange nachdenken. Ich weiß, wie viel Freude man den Menschen mit einer falschen Antwort machen kann. Da sorge ich gerne für Unterhaltung.

Und – so viel dürfen wir verraten – Sie kommen heute Abend zum Zug! Vor welcher Frage hatten Sie Angst?

Hartmann: Schwer zu sagen. Grundsätzlich bewege ich mich bei allen Themen jenseits von Sport und Politik auf dünnem Eis.

Haben Sie sich auf Ihren Einsatz vorbereitet?

Hartmann: Nein. Wo soll man denn anfangen? Es gibt keinen Anfang und kein Ende.

Vor einem Jahr hatten Sie gerade eine Buchlesung beendet als der Anruf kam. Wo warten Sie dieses Mal?

Hartmann: Daraus habe ich gelernt. Damals war ich im Stress. Jetzt saß ich auf der Couch. Mit einem Anruf von Matze habe ich nicht gerechnet. Er kennt sich in der Sportwelt bestens aus. Dazu kommt noch die geballte Kompetenz von Beckenbauer und Klopp. Da müsste es schon um rhythmische Sportgymnastik gehen, dachte ich. Die Auflösung gibt’s am Donnerstagabend!

Waldis WM-Panne

Sie sind am Ende doch noch Freunde geworden! Moderator Waldemar Hartmann und die Quizsendung „Wer wird Millionär?“. Waldis peinlicher TV-Moment im November vor einem Jahr war auch gleichzeitig Startschuss für „etwas ganz Großartiges“, wie er selbst sagt.

Der Reihe nach: Als Telefonjoker von Model und Sami Khedira-Freundin Lena Gercke und Mode-Experte Guido Maria Kretschmer sollte Waldi bei Sport-Fragen zur Seite stehen. „Ich weiß alles!“, tönte er selbstsicher. Was dann folgte, war die pure Blamage. Er behauptete, dass Deutschland noch nie eine Fußball-WM im eigenen Land gewonnen hätte. Als hätte es 1974 nie gegeben (2:1 gegen Holland in München)!

Nur mit Fingerspitzengefühl von Moderator Günther Jauch entschieden sich die Kandidaten gegen Waldis Antwort. Ein halbes Jahr später rettete Hartmann aber seine Ehre, als er selbst als Kandidat auf dem Ratestuhl 125.000 Euro erspielte.

Johannes Heininger

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter

Kommentare