Sorge um Schauspielerin - Sie will in Klinik

Jetzt redet Jenny Elvers-Elbertzhagen

+
Trägt sie eine Hose? Jenny Elvers-Elbertzhagen (l.) bei Bettina Tietjen.

München - Hat die Schauspielerin wirklich Alkoholprobleme? Nach dem wirren TV-Auftritt gaben Jenny Elvers-Elbertzhagen und ihr Mann Götz jetzt ein offenes Statement ab.

Der Auftritt von Jenny Elvers-Elbertzhagen im NDR sorgte für Aufruhr. Nicht nur, dass die 40-Jährige hüftabwärts spärlichst bekleidet war (man fragte sich: Trägt sie außer dem Jackett noch etwas anderes? Eine Hose? Einen Rock?). Sie wirkte insgesamt nicht ganz bei sich. Die Blondine hatte Mühe, einen Satz auf den anderen folgen zu lassen, kicherte unmotiviert los und legte den Kopf etwas zu schräg, wenn sie versuchte, eine Antwort zu geben. Die Folge: Das Internet ist voll von Häme für die Ex von Heiner Lauterbach!

Götz Elbertzhagen mit Frau Jenny.

Eigentlich war Elvers-Elbertzhagen, Mutter eines 2001 geborenen Sohnes, in die Sendung eingelagen, um über ihre Schmuckkollektion zu sprechen. Wie sie dazu gekommen sei, als Designerin zu arbeiten, wollte Tietjen wissen. Jenny: „Hmmm. Ich bin gefragt worden und habe Ja gesagt.“ Sie fängt an zu kichern. So geht es in einem fort. Wie viel Geld sie für den Frisör ausgebe? „Zu viel.“ Wieder Gekicher.

Tietjen meistert die Situation sympathisch, muss aber selbst schmunzeln, als Elvers, sozusagen als Demonstration ihrer Kreativität, den Entwurf einer Kette zu Papier bringt, der mehr dem Bild eines Kindergartenkindes ähnelt denn einem Schmuckstück...

„Oh Jenny, was war das heute?“, fragt sich ein Fan der Schauspielerin auf deren Facebook-Seite. „Absolut peinlich“, meint ein anderer. „Anke“ schreibt: „Wer nix wird, wird Schmuckdesignerin ... und säuft sich seinen Schrott dann schön!“

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Die britische Meinungsforschungs-Seite www.OnePoll.com hat 15.000 Frauen aus 20 Ländern gefrag: Aus welchem Land kommen die besten Liebhaber? Und welches Land bringt die schlechtesten Lover hervor? Zuerst die Top 10: © dpa
Platz 10: Kanada. Darauf fahren die Frauen eben ab. Softies mit Reibeisen-Stimme wie der kanadische Rocksänger Brian Adams. © dpa
Platz 9: Dänemark. Fußball-Trainer Michael Laudrup (bis 2009 bei Spartak Moskau) beweist: Sex und Skandinavien müssen keine Gegensätze sein. © Getty
Platz 8: Neuseeland. Siehe Schauspieler Russel Crowe. Dessen Frau Danielle Spencer kennt die Qualitäten des Lovers von der Kiwi-Insel.  © dpa
Platz 7: Australien. „Down Under“ bringt nicht nur den aktuellen „Sexiest Man Alive“ hervor, nämlich Hugh Jackman, sondern auch gute Liebhaber.  © dpa
Platz 6: Südafrika. Howard Carpendale beweist: Zwischen Johannesburg und Kapstadt lernt man(n) Liebe machen. © dpa
Platz 5: Irland. Nicht umsonst wurde der irische Schauspieler Pierce Brosnan für die Rolle des James Bond ausgewählt. Seine Frau Keely Shaye Smith kann Genaueres erzählen. © dpa
Platz 4: Frankreich. Oh là la. Wenn‘s um „amour“ geht, macht den französischen Männern so schnell keiner was vor. Warum hat Carla Bruni sich wohl sonst Hals über Kopf in Präsident Nicolas Sarkozy verliebt? © dpa
Platz 3: Italien. Viele Männer wollen sie - Eros Ramazotti hatte sie. Michelle Hunziker weiß, ob Eros in punkto „amore“ ähnlich gefühlvoll ist, wie in seinen Schmacht-Balladen. © dpa
Platz 2: Brasilien. Fußballegende Pelé warb auch im vorgerückten Alter für das Potenzmittel Viagra. Und das sicher nicht ohne Grund... © dpa
Platz 1: Spanien. Eigentlich kein Wunder. Immerhin hat Schlagersänger Julio Iglesias nach eigenem Bekunden mit mehr als 3.000 Frauen geschlafen. "Es können auch ein paar mehr gewesen sein", meint er. Spielpraxis nennt man so was beim Fußball. In punkto Sex gilt: „Viva Espana!“ © dpa
Und nun die Flop 10: Aus diesen Ländern kommen die schlechtesten Liebhaber der Welt. © dpa
Platz 10: Russland. Die befragten Frauen beschweren sich: Russische Männer sind zu haarig. Wer sich den Boxer Nikolaj Valuev ansieht, ahnt: Da ist was dran.   © dpa
Platz 9: Türkei. Die befragten Frauen meinen: Die Türken schwitzen zu sehr. Und das nicht nur im Ring, wie Boxer Sinan Samil. Sondern auch im Bett. © dpa
Platz 8: Schottland. Was Frauen stört: Die Schotten sind zu laut beim Sex. Wer die Jungs schon mal im Fußballstadion erlebt hat, kann sich da lebhaft vorstellen. © dpa
Platz 7: Wales. Die Waliser sind laut Umfrage zu Ich-bezogen. Beispiel: Charles, Prince of Wales. Er hatte neben Diana noch was mit Camilla Parker-Bowles am laufen. © dpa
Platz 6: Griechenland. Die Griechen sollen zu schleimig-sentimental sein. Moderatorin Carmen Neben sieht neben Schlagersänger Costa Cordalis tatsächlich ein wenig genervt aus. © dpa
Platz 5: USA. Die Amis sind zu grob. Liebe Frauen: Kein Wunder! Die bringen ja auch harte Hunde wie den Wrestler Dave Batista hervor. © dpa
Platz 4: Holland. Die Holländer benehmen sich im Bett zu dominant, klagen die Frauen. Holländer wie FC-Bayern-Aggressiv-Leader Mark van Bommel (rechts) sagen eben nicht nur auf dem Platz gerne mal, wo‘s langgeht. © Getty
Platz 3: Schweden. Was Sex angeht, werden die schwedischen Männer den Frauen zu schnell fertig. Gerüchtehalber messen manche Damen beim Sex mit Schweden die Dauer des Akts per Stoppuhr. © dpa
Platz 2: England. Die Umfrage sagt: Die Engländer sind zu faul im Bett. Wen wundert‘s? John Lennon lag mit Yoko Ono auch nur den ganzen Tag langweilig herum.  © dpa
Platz 1: Die deutschen Männer sollen die schlechtesten Liebhaber der Welt sein. Grund: Sie stinken. Die Lektion lautet also: Öfter mal in die Dusche steigen, dann steigt auch die Zahl der Kerben im Bettpfosten. Kleiner Trost: Immerhin haben wir sogar in dieser Disziplin die Engländer geschlagen. © dpa

Inzwischen räumte ihr Mann Götz Elbertzhagen offenbar ein, dass die Schauspielerin Probleme habe. "Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem", soll er gegenüber der BILD-Zeitung gesagt haben. "Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird." Ihm sei schon seit einem guten Jahr aufgefallen, dass sie mehr trinke, als gut für sie sei. In dieser schweren Zeit wolle er ihr aber mit aller Kraft zur Seite stehen: „So ein Problem belastet selbstverständlich jede Ehe. Aber ich habe in der Kirche und vor Gott geschworen ,in guten wie in schlechten Zeiten‘.“

Nachdem Jenny Elvers-Elbertzhagen selbst erst abwiegelte ("Das hatte nichts mit Alkohol zu tun. Mir war ganz schlecht. Ich hatte eine üble Fischvergiftung. Ich habe schlechtes Sushi gegessen."), sagte sie offenbar später: "Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar" wird sie der BILD-Zeitung zitiert.

Mittlerweile reagierte auch der NDR. Die Videos auf YouTube konnten nicht vollständig gelöscht werden.

aw/thy/msa

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Drama-Queen Elena Miras zieht ins Dschungelcamp 2020: Ausraster vorprogrammiert?
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
„Sesamstraße“-Schauspieler ist tot - er verkörperte beliebte Figuren
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter
Wann läuft „Liebe braucht keine Ferien“ 2019 im TV? Infos zu Sendetermine und Stream-Anbieter

Kommentare