Sekretärin im Undercover-Einsatz

„Alles Klara“: Wolke Hegenbarth ermittelt weiter

+
Sekretärin im Undercover-Einsatz: Klara Degen (Wolke ­Hegenbarth) hat meist den richtigen Riecher.

München - Erst vor wenigen Tagen ist Schauspielerin Wolke Hegenbarth aus Kalkutta zurückgekehrt. Am Dienstag geht ihre Serie „Alles Klara“ in die nächste Runde.

Einen Monat im Jahr widmet sie regelmäßig anderen Menschen. Erst vor wenigen Tagen ist Wolke Hegenbarth aus Kalkutta zurückgekehrt. In Indien hat sie vier Wochen lang im Mutter-Theresa-Haus mit angepackt, aber auch Missionen in West- und Ostafrika liegen hinter der Schauspielerin, „die zwischendrin einfach etwas richtig Sinnvolles und Gutes tun will“.

Das soziale Engagement gehört zu Wolke Hegenbarth genauso wie die Schauspielerei, die sie schon zur Schulzeit angefangen hat (Mein Leben und ich). Ab Dienstag ist die 36-Jährige in einer neuen Staffel der charmanten ARD-Vorabendserie „Alles Klara“ zu sehen. Was sie mit der pfiffigen Sekretärin der Kripo Harz verbindet? „Neugier und Wagemut. Ich interessiere mich für wirklich viele Dinge und kenne ebenfalls keine Berührungsängste im Umgang mit anderen Menschen“, sagt Hegenbarth.

In den aktuellen Episoden der Schmunzelkrimireihe bekommt sie einen neuen Kollegen. Weil Hauptkommissar Paul Kleinert (Felix Eitner) kurzentschlossen eine Weltreise antritt, springt ein Kommissar aus Frankfurt ein. Stefan Lauer (Marc Oliver ­Schulze) ist ein smarter Typ, der schon bald merkt, dass Sekretärin Klara Degen einen messerscharfen Verstand und ihre eigenen Ermittlungsmethoden hat. Dabei ist sie dank ihrer untrüglichen Menschenkenntnis den Polizisten nicht selten eine Nasenlänge voraus.

aki

„Alles Klara“ ab Diesntag, 18.50 Uhr, ARD

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
US-Schauspielerin gestorben - Die Serie, in der sie mitspielte, ist sehr bekannt
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
The Voice of Germany: „Halt die Schnauze“ - befremdliche Szene zwischen Sido und Mark Forster
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe

Kommentare