Interview mit Katharina Böhm und Jürgen Tonkel

ZDF dreht Krimi "Die Chefin" in unserer Redaktion

Die Chefin, ZDF, Redaktion
1 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
2 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
3 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
4 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
5 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
6 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
7 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.
Die Chefin, ZDF, Redaktion
8 von 31
Wo sonst das Layout arbeitet, wurde am Samstag gedreht. LKWs belagerten den Innenhof des Pressehauses, während in der Redaktion fleißig an der neuen Folge von "Die Chefin" gearbeitet wurde.

München - Am Samstag drehte das ZDF Szenen für die fünfte Staffel der ZDF-Krimiserie "Die Chefin" in den Redaktionsräumen der tz. Wir sprachen am Set mit Katharina Böhm und Jürgen Tonkel.

"Und los!“, ruft Set-Assistent Andreas Mühlbeier. Die Schauspieler Katharina Böhm und Jürgen Tonkel setzen sich in Bewegung. Sie laufen durch die Redaktion, an Schreibtischen vorbei, kehren wieder um, bleiben stehen . „Versprecher. Gleich noch mal bitte“. Die Situation wirkt etwas merkwürdig, aber das hat einen Grund: Am Samstag drehte das ZDF Szenen für die fünfte Staffel der Krimiserie Die Chefin in den Redaktionsräumen der tz. Mit Schauspielerin Katharina Böhm als „Chefin“ Vera Lanz und ihrem Kollegen, Kommissar Paul Böhmer, gespielt von Jürgen Tonkel. Lanz und ihr Team versuchen, verzwickte Mordfälle zu lösen. In der Folge, für die das Team gerade dreht, ist der Mitarbeiter eines Chefredakteurs tot aufgefunden worden, weshalb Lanz und Böhmer ihre Ermittlungen in die Redaktion verlegen.

Das Team sei etwas gestresst, sagt eine Mitarbeiterin. Der Zeitplan ist straff: In wenigen Minuten soll es eine kurze Mittagspause geben, aber davor müsse man die Szene noch abdrehen. Den Stress lässt sich niemand anmerken: Tonkel grinst, Böhm lächelt, und auch der Rest des Teams wirkt entspannt.

Weshalb für die Dreharbeiten gerade die tz-Redaktion ausgewählt wurde? „Die Redaktionsräume kamen uns aus visuellen Gesichtspunkten sehr passend für die Geschichte vor. Sie haben uns viele Möglichkeiten für Kamerabewegungen und -perspektiven eröffnet“, erklärt die Producerin von Network Movie Köln, Susanne Flor. „Da es in der Folge der Chefin um eine Redaktion geht, die nicht nigelnagelneu, sondern „gewachsen“ wirken soll, gefielen uns die Räume der tz.“ Außerdem spielt die Krimireihe in München. „Und da freuen wir uns immer, wenn wir Original-Locations finden und dort drehen dürfen.

Auf den ersten Blick sieht die Redaktion eigentlich aus wie sonst auch – wäre da nicht der Konferenzraum, der zum Zimmer des Chefredakteurs umdekoriert wurde. Mit der beigefarbenen Ledercouch, dem Aschenbecher (!!) und dem Set aus Whiskeykaraffe und Gläsern wirkt es ziemlich aus der Zeit gefallen. Aber Film darf so was, dafür ist die Atmosphäre authentisch. Als die Szene endlich im Kasten ist, haben Katharina Böhm und Jürgen Tonkel Zeit für ein kurzes Interview …

„Genauso muss eine Redaktion ausschauen!“

Frau Böhm, Herr Tonkel, haben Sie sich die Redaktion so vorgestellt?

Katharina Böhm: Um ehrlich zu sein: ja! Mit den vielen Schreibtischen,  den Zeitungs-Exemplaren und den Computern. Es sieht hier genauso aus, wie man sich die Redaktion einer Zeitung vorstellt.

Und fühlen Sie sich hier auch wohl?

Katharina Böhm: Grundsätzlich ja, aber ich ziehe vor den Leuten meinen Hut, weil so viel Tageslicht bekommt man hier nicht – außer man sitzt direkt am Fenster. Aber ich bin auch ein Landei.

Bei einem Dreh läuft es oft anders als geplant. Wie sind Sie bisher vorangekommen?

Katharina Böhm: Es läuft immer anders als geplant, aber es läuft trotzdem gut, oder?

Jürgen Tonkel: Ich hab ja vorher schon eine kleine Schlägerei auf der Schillerstraße gedreht. Ich bin also schon etwas fertig hier reingekommen, aber jetzt kann ich wieder mit Katharina arbeiten, da funktioniert das alles super entspannt.

Was ist dann noch geplant für den Rest vom Tag?

Jürgen Tonkel: Also, wir sind jetzt erstmal hier. Wir drehen noch ein paar Szenen für diese Folge, in der ja der Mitarbeiter des Chefredakteurs tot aufgefunden wurde.

Katharina Böhm: Oh ja, Augen auf bei der Berufswahl!

Gibt es Drehorte, die Sie bevorzugen?

Jürgen Tonkel: Das kommt ganz aufs Wetter drauf an. Im Sommer ist es natürlich draußen besonders schön.

Katharina Böhm: Ich drehe natürlich besonders gerne auf dem Land draußen.

Noch mal zurück zur Zeitung: Lesen Sie denn die tz?

Jürgen Tonkel: Ja doch, in der Tat lese ich die tz.

Katharina Böhm: Ich war mal Abendzeitungs-Leserin, aber inzwischen lese ich auch die nicht mehr. Aber ich halte mich bei dem Thema lieber bedeckt.

Was ist mit dem Merkur?

Jürgen Tonkel: Den lese ich lustigerweise immer, wenn ich bei meinen Eltern bin. Ich komme ja aus Wolfratshausen, und daher lese ich dort auch immer die Lokalzeitung.

Luca von Prittwitz

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Star Wars 8 startet am 14. Dezember: Danach weitere Weltraum-Saga geplant
Star Wars 8 startet am 14. Dezember: Danach weitere Weltraum-Saga geplant
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Die Sendetermine 2017
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Die Sendetermine 2017
„Die Höhle der Löwen“ 2017: Das ist Investor Frank Thelen
„Die Höhle der Löwen“ 2017: Das ist Investor Frank Thelen
„Die Höhle der Löwen": Heute testet Dagmar Wöhrl eine Po-Dusche
„Die Höhle der Löwen": Heute testet Dagmar Wöhrl eine Po-Dusche

Kommentare