ZDF-Programmchef über "Wetten, dass..?"

Darum ist Lanz der richtige Mann

+
Der Star und sein Chef: Markus Lanz (43) und ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler (41).

München - Das neue "Wetten, dass..?" geht am Samstag zum ersten Mal auf Sendung - ohne Thomas Gottschalk, dafür mit Markus Lanz und einigen Veränderungen. Die tz sprach mit ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler über die Show.

Der 41-jährige Norbert Himmler ist seit März Programmdirektor des ZDF und damit oberster Chef von Wetten, dass..?. Im tz-Interview spricht er über seine Entscheidung pro Lanz und Neuerungen in der Show.

Herr Himmler, warum ist Markus Lanz der richtige Mann für Wetten, dass..?

Norbert Himmler: Ich beobachte jede Woche in seiner Talkshow, wie Markus Lanz mit seinen Gästen umgeht, wie er auf sie eingeht, wie er sich wirklich für sie interessiert. Er hat dabei eine unglaublich sympathische Ausstrahlung auf Menschen. Das sind hervorragende Eigenschaften, die man auch auf der großen Bühne sehen wird.

Warum haben Sie ihn dann nicht gleich gefragt? Nach Hape Kerkeling und Jörg Pilawa war Lanz dritte Wahl …

Himmler: Ich war in die Entscheidungsfindung nicht einbezogen, das war vor meiner Zeit als Programmdirektor. Thomas Bellut (Himmlers Vorgänger als Programmdirektor und inzwischen Intendant, Anm. d. Red.) hat immer gesagt, dass das ZDF sich Zeit lassen will mit der Entscheidung, wer Thomas Gottschalk nachfolgt. Wir wollten uns erst überlegen, wie wir das Konzept verändern und dann schauen, zu wem es am besten passt. Ich bin davon überzeugt, dass wir nun den richtigen gefunden haben.

Es gab dem Vernehmen nach auch die Idee, die Show mit einer Doppelmoderation weiterzuführen – so, wie es Gottschalk und Michelle Hunziker gemacht haben. Warum haben Sie davon wieder Abstand genommen?

Himmler: Wir haben alles Mögliche überlegt. Zu dem Konzept, wie wir es jetzt haben, passt es aber einfach am besten, einen Hauptmoderator zu haben, der das Ganze zusammenhält. Wir werden es aber durchaus auch mal ausprobieren, „Nebenrollen“ zu besetzen, zum Beispiel bei der Präsentation der Außen- oder Stadtwette.

Am Samstag gibt es ja eine Außenwette, vor dem Landtag in Düsseldorf. Wer wird die präsentieren?

Himmler: Campino, der Sänger der Toten Hosen. Er hat in Düsseldorf ein Heimspiel und wird Wettpate sein und eben auch die Außenwette moderieren.

Wettpate ist ein gutes Stichwort. Sie haben angekündigt, dass die Prominenten näher mit den Kandidaten zusammenrücken sollen. Wie bringt man Jennifer Lopez dazu, sich mit einem – nur ein Beispiel – Baggerfahrer aus Neu-Ulm zu solidarisieren?

Himmler: Unsere Redakteure sind in die USA gereist und haben sehr intensive Gespräche mit ihrem Management geführt. Da muss man in den USA noch vermitteln, das ist ganz klar. Aber die Kollegen dort haben verstanden, was für eine großartige Showbühne Wetten, dass..? ihren Stars bietet.

Und deswegen glauben Sie, dass das klappt?

Himmler: Durchaus. Wir haben in den vergangenen Jahren schon oft die Erfahrung gemacht, dass gerade die US-Stars großen Spaß an der Show hatten – auch an den etwas schrägen Wetten.

Es gab aber auch Stars, die sich in der einen Stunde, die sie auf dem Sofa saßen, fragten, wo sie hier eigentlich gelandet seien. Dann gab es einen Hinweis auf den neuen Kinofilm und das war’s.

Himmler: Ich bin da ganz realistisch. Natürlich will ein Hollywood-Star bei uns auch auf seinen neuen Kinofilm hinweisen. Aber wir werden allen klarmachen, dass es damit nicht getan ist. Die Gäste sollen sich mehr einbringen.

Ihr Intendant hat acht Millionen Zuschauer in die Runde geworfen als „Wunschquote“ für die Premiere von Markus Lanz …

Himmler: Das ZDF hat hohe Erwartungen an diese Sendung, das ist doch klar. Auf eine bestimmte Zahl möchte ich mich aber nicht festlegen.

Werden eigentlich wieder Gummibärchen auf dem Tisch stehen?

Himmler: Nein, nein. Es wird keine Süßigkeiten geben (lacht).

Interview: St. Thyssen

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Sensation! Neuer Free-TV-Sender in Deutschland gestartet - Echo fällt gespalten aus
TV-Sensation! Neuer Free-TV-Sender in Deutschland gestartet - Echo fällt gespalten aus
Promi Big Brother (Sat.1): Claudia Obert feiert Comeback - TV-Sender hat verrückten Plan für Trash-Lady
Promi Big Brother (Sat.1): Claudia Obert feiert Comeback - TV-Sender hat verrückten Plan für Trash-Lady
Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer vs. Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt TV-Köche schwitzen
Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer vs. Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt TV-Köche schwitzen
Sturm der Liebe (ARD): Bomben-Finale - fliegt der Fürstenhof in die Luft?
Sturm der Liebe (ARD): Bomben-Finale - fliegt der Fürstenhof in die Luft?

Kommentare