Ressortarchiv: LOKALES

Mit Nadelstichen zum Erfolg: »ABIpunktur – 13 Jahre ge-PISAckt«

Marktoberdorf – „ABIpunktur – 13 Jahre ge-PISAckt“ war das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs. Und die „Opfer und Leidtragenden von 13 Jahren Bildungsbemühungen“ seien natürlich die 113 Abiturienten, die nun end-lich ihre Abiturzeugnisse bekommen sollten.
Mit Nadelstichen zum Erfolg: »ABIpunktur – 13 Jahre ge-PISAckt«

Musiknacht-Jubiläum glückt

„Heute Nachmittag waren meine Nerven angespannt bis zum Zerreißen“, so beschrieb Ira Wild, die Leiterin des Gästeamtes Weiler-Simmerberg, die Situation im Vorfeld der Musiknacht „Kleine Kunst auf kleinen Plätzen“. Zwischen 15 und 16 Uhr am vergangenen Samstag war noch ein heftiger Regen über Weiler niedergegangen, doch am Abend klarte der Himmel auf und es war trocken. Die Entscheidung, die Musiknacht stattfinden zu lassen oder abzusagen, war diesmal wirklich schwer. Doch mit dem Ende des Regens löste sich die Anspannung und Tausende belohnten die mutige Entscheidung der Organisatoren mit dem Besuch der Musiknacht. Schon zum zehnten Mal konnten sich die Gäste an dem vielseitigen Musikangebot auf den kleinen Plätzen in Weiler erfreuen.
Musiknacht-Jubiläum glückt

EVL schwärmt vom Neuen

Schön langsam nimmt der Kader des EV Landsberg 2000 Formen an. Wie der Verein in der letzten Woche bekannt gegeben hat, spielt ein junger Stürmer aus der tschechischen Republik in der nächsten Saison am Hungerbachweg. Er heißt Michal Kapicka und viele Experten bescheinigen dem EVL jetzt schon einen guten Griff.
EVL schwärmt vom Neuen

Viermal die Traumnote 1,0

„We are the Champions“ hat der Schulchor am Freitag zum Auftakt der Abiturfeier am Dominikus-Zimmermann-Gymnasium gesungen. Und dabei musste sich niemand ausgegrenzt fühlen, denn alle 88 Schüler haben heuer ihr Abitur bestanden, ein Viertel von ihnen sogar mit der begehrten Note 1 vor dem Komma.
Viermal die Traumnote 1,0

Papiertonne bleibt

Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat in seinem neuesten Urteil die gewerbliche Sammlung von Altpapier untersagt. Im Verbreitungsgebiet des ZAK wird die „Blaue Tonne“ trotzdem beibehalten. Das Urteil besagt nämlich auch, dass private Haushalte ihr Altpapier grundsätzlich den öffentlich-rechtlichen Entsorgern zu überlassen haben – im Oberallgäu somit dem ZAK.
Papiertonne bleibt

Sicher durch den Tunnel

Am 23.Juli wird die 670 Meter lange Tunnelstrecke und die Zuführungsstraßen für die Isnyer Ortsumfahrung endlich eingeweiht. Damit wird sich vieles ändern und alle Beteiligten wollen gut darauf vorbereitet sein: Die Stadt Isny auf den abnehmenden Durchgangsverkehr und vor allem auch die Feuerwehren und Rettungsdienste, falls im Tunnel mal was schief geht. Aus diesem Grunde werden auch Notfallübungen abgehalten und für die Befehlsebene ist eine Begehung notwendig – so geschehen in der vergangenen Woche.
Sicher durch den Tunnel

Tipps vom Markt-Experten

In der Innenstadt lässt es sich gut einkaufen, das sehen auch die meisten Kunden so, wie Dr. Manfred Bauer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA), vergangene Woche dem Haupt- und Finanzausschuss erklärte. Laut dem Einzelhandelsgutachten der GMA (der KREISBOTE berichtete) sind weiterhin aber die 9000 Quadratmeter leer stehende Verkaufsfläche im Bereich Zentralhaus/SinnLeffers Grund zur Sorge. Mit einem Einzelhandelskonzept will der Ausschuss jetzt die Fußgängerzone beleben. Auch bei deren Erscheinungsbild können Stadt und Unternehmer noch nachbessern.
Tipps vom Markt-Experten

Farbwechsel beim Müll

Mit Beginn des zweiten Halbjahres 2009 treten im Bereich der Kommunalen Abfallentsorgung einige Änderungen in Kraft. Die bedeutendste ist gewiss der Unternehmerwechsel bei der Müllabfuhr: So leert die in Aichach angesiedelte Augsburger Niederlassung der Remondis GmbH seit heute die Rest- und Biomülltonnen im Landkreis.
Farbwechsel beim Müll

Land unter in Wielenbach - Hochwasser nach Starkregen bedroht den Ort

Aus den Fugen geratene Bäche. Überflutete Straßen und Keller. Eine weggespülte Brücke. Bewohner und Hilfskräfte, die die Wasserfluten mit Sandsäcken abwehren: Der Dauer- und Starkregen am vergangenen Samstag setzte einigen Orten im Landkreis heftig zu. Besonders schlimm traf es Wielenbach, wo das Wasserrückhaltebecken bei Wilzhofen überzulaufen und die Ortschaft zu überfluten drohte. Um 17.45 Uhr erklärte das Landratsamt das Wielenbacher Gemeinedegebiet zum Katastrophenfall.
Land unter in Wielenbach - Hochwasser nach Starkregen bedroht den Ort

Festival für Motorradfahrer am Wochenende in Garmisch-Partenkirchen

Eines der spektakulärsten Motorradevents weltweit findet vom 3. bis 5. Juli wieder in Garmisch-Partenkirchen statt; über 35.000 Motorradfans aus über 40 Nationen werden zu den BMW-Motorrad Days erwartet. „Die BMW Motorrad Days haben sich als wichtiger Wirtschaftsfaktor und interessantes Werbeinstrument für Garmisch-Partenkirchen und die gesamte Zugspitzregion etabliert“, freut sich Tourismusdirektor Peter Nagel auf das Ereignis.
Festival für Motorradfahrer am Wochenende in Garmisch-Partenkirchen