Ressortarchiv: LOKALES

Vanni bleibt Rathauschefin

Vanni bleibt Rathauschefin

Peißenberg – Manuela Vanni hat es geschafft: Die Amtsinhaberin (Peißenberger Liste) setzte sich bei der Bürgermeisterstichwahl mit deutlichem Vorsprung gegen ihren Kontrahenten Hans Streicher (SPD) durch.
Vanni bleibt Rathauschefin
Erstmals eine Frau im Amt

Erstmals eine Frau im Amt

Polling – Zum ersten Mal kandidierte in Polling eine Frau für das Bürgermeisteramt. Mit Erfolg: 53,83 Prozent holte Felicitas Betz (Wahlgemeinschaft Polling) in der Stichwahl gegen Gerhard Treiblmair (GWE).
Erstmals eine Frau im Amt
98,80 Euro pro Tag und Häftling

98,80 Euro pro Tag und Häftling

Landsberg – Irgendwann war der Druck wohl zu groß geworden. Seitdem feststand, dass Uli Hoeneß seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung in Landsberg verbüssen muss, wurden das bayerische Justizministerium und die JVA Landsberg „mit einer Vielzahl von Anfragen der Medien regelrecht überrannt“, wie Hannes Hedke, Pressesprecher des Ministeriums sagte.
98,80 Euro pro Tag und Häftling
Markus Loth bleibt Oberhaupt

Markus Loth bleibt Oberhaupt

Weilheim – Um circa 18.20 Uhr schüttelte Alfred Honisch, Grünen-Stadtratsmitglied, Markus Loth die Hand. Dann war klar: Jetzt muss Stefan Zirngibl auch zum Gratulieren. Er hatte die Wahl verloren. Der Applaus im Rathaussaal war nicht mehr zu überhören. „Markus, Markus, Markus“ riefen die BfWler im Kanon.
Markus Loth bleibt Oberhaupt
CSU erobert Landkreis zurück

CSU erobert Landkreis zurück

Weilheim/Landkreis – Mit Andrea Jochner Weiß (CSU) wird erstmals eine Frau Landrätin von Weilheim-Schongau. Dr. Friedrich Zeller (SPD) fuhr bei der Stichwahl am Sonntag eine heftige Niederlage ein.
CSU erobert Landkreis zurück
Landratswahl Weilheim-Schongau

Landratswahl Weilheim-Schongau

Landratswahl Weilheim-Schongau
Ein volles Jahrhundert miterlebt

Ein volles Jahrhundert miterlebt

Kempten – Der Erste Weltkrieg, die Weimarer Republik, der Zweite Weltkrieg, die Teilung Deutschlands, die Währungsreform, der eiserne Vorhang, die Wiedervereinigung und die Einführung des Euros.
Ein volles Jahrhundert miterlebt
Eindeutiges Votum

Eindeutiges Votum

Marktoberdorf – Bereits um 18.10 Uhr, also zehn Minuten nach der Schließung der Wahllokale, zeichnete sich der Sieg des CSU Kandidaten Dr. Wolfgang Hell bei der Stichwahl um das Amt des ersten Bürgermeisters von Marktoberdorf ab.
Eindeutiges Votum
JVA-Alltag: Wer nicht arbeitet, wird weggesperrt!

JVA-Alltag: Wer nicht arbeitet, wird weggesperrt!

Landsberg – Einige Pressevertreter wollten gar nicht glauben, was da auf Uli Hoeneß zukommt. „Ziemlich spartanisch“ seien die Zellen, die man besichtigen durfte, wurde bei der Pressekonferenz von Journalisten festgestellt und nachgefragt: „Gibt es denn welche, die besser ausgestattet sind?“
JVA-Alltag: Wer nicht arbeitet, wird weggesperrt!
Rührende Feier für Anton Klotz

Rührende Feier für Anton Klotz

Haldenwang – Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haldenwang bereite- ten ihrem scheidenden Bürgermeister Anton Klotz am vergangenen Freitag gemeinsam mit ihren Lehrerinnen ein herzliches Abschiedsfest.
Rührende Feier für Anton Klotz
Wo Uli Hoeneß bald wohnen muss

Wo Uli Hoeneß bald wohnen muss

Wo Uli Hoeneß bald wohnen muss
Zinnecker ist Landrätin im Ostallgäu

Zinnecker ist Landrätin im Ostallgäu

Marktoberdorf/Ostallgäu – Die Wahl um den Landratsposten ist entschieden. Maria Rita Zinnecker (CSU) gewinnt mit 53,8 Prozent der Stimmen die Stichwahl im Ostallgäu, Amtsinhaber Johann Fleschhut (FWO) unterliegt mit 46,2 Prozent. Damit wird die Unterallgäuerin erste Landrätin im Ostallgäu sowie im gesamten Regierungsbezirk Schwaben.
Zinnecker ist Landrätin im Ostallgäu
"Den Nerv der Wähler getroffen"

"Den Nerv der Wähler getroffen"

Sonthofen - Christian Wilhelm ist der neue Erste Bürgermeister Sonthofens. Mit einer klaren Stimmenmehrheit von 62,53 Prozent wählten die Sonthoferinnen und Sonthofer den Kandidaten der Freien Wähler ins Rathaus. 46,78 Prozent der Stimmberechtigten gaben am Sonntag ihr Votum ab.
"Den Nerv der Wähler getroffen"
Nach 18 Jahren mit der CSU geht der OB-Sessel in Fürstenfeldbruck an die BBV

Nach 18 Jahren mit der CSU geht der OB-Sessel in Fürstenfeldbruck an die BBV

Fürstenfeldbruck  – Der Nachfolger des langjährigen Brucker Oberbürgermeisters Sepp Kellerer, der aus Altersgründen nicht mehr antrat, heißt Klaus Pleil von der Brucker Bürgervereinigung (BBV). Der CSU-Kandidat Andreas Lohde verlor die Stichwahl am 30. März, die erforderlich wurde, nachdem keiner der OB-Kandidaten am 16. März bei den Bürgermeisterwahlen die absolute Mehrheit errang.
Nach 18 Jahren mit der CSU geht der OB-Sessel in Fürstenfeldbruck an die BBV
Auf Eichner folgt Eichinger

Auf Eichner folgt Eichinger

Landkreis – Eindeutig haben sich die Wähler am Sonntag für ihren neuen Landrat entschieden: CSU-Kandidat Thomas Eichinger machte mit 61,37 Prozent der Stimmen das Rennen gegen den parteilosen Markus Wasserle. Enttäuschend sei für beide die Wahlbeteiligung von gerade einmal 40,3 Prozent.
Auf Eichner folgt Eichinger
Zwei-Drittel-Mehrheit für Jochner-Weiß

Zwei-Drittel-Mehrheit für Jochner-Weiß

Landkreis – Es hatte sich bereits beim ersten Wahldurchgang angedeutet, jetzt hat die Stichwahl den Trend bestätigt: Andrea Jochner-Weiß (CSU) ist neue Landrätin. Ihr Sieg gegen Amtsinhaber Friedrich Zeller (SPD) fällt deutlich aus.
Zwei-Drittel-Mehrheit für Jochner-Weiß
Sluyterman (SPD) gewinnt Stichwahl in Schongau

Sluyterman (SPD) gewinnt Stichwahl in Schongau

Schongau – Was sich am Sonntag im Schongauer Rathaus abgespielt hat, war ein Krimi, wie ihn sich ein Drehbuchautor nicht besser hätte ausdenken können. Am Ende hatte Falk Sluyterman (SPD) das Happy End im Drama mit 15 Akten für sich. Mit dem Minimal-Vorsprung von 32 Stimmen gewann er die Stichwahl ums Bürgermeisteramt gegen Tobias Kalbitzer (Wählergruppe Karl-Heinz Rumgedisse).
Sluyterman (SPD) gewinnt Stichwahl in Schongau
Zu viel Inklusion ist wohl nicht gewollt

Zu viel Inklusion ist wohl nicht gewollt

Landsberg/München – „Wenn ich sagen würde, ich sei nicht enttäuscht, wäre das eine Lüge“ meint Jonas Pioch. Der 24-jährige Jura-Student ist mit seiner Klage vor dem Bayerischen Landessozialgericht gescheitert. Trotzdem sieht er einen Erfolg, da der Fall nun große Aufmerksamkeit erregt habe und damit die Problematik öffentlich gemacht wurde.
Zu viel Inklusion ist wohl nicht gewollt
Erlebnis Energiewende

Erlebnis Energiewende

Kempten - Bis 11. April zeigt das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) gemeinsam mit dem Stadtjugendring Kempten eine Erlebnis-Ausstellung zum Thema Energiewende. Ein umfangreiches und interessantes Programm will Schulen, Privathaushalte und Gewerbekunden gleichermaßen ansprechen.
Erlebnis Energiewende
Dauerwelle anno 1930

Dauerwelle anno 1930

Dießen – Der Bader und chirurgische Gehilfe Medard Kotzbauer kam 1856 nach Dießen. Die aktuelle Dokumentation der Heimatforscher, zeigt Leben und Wirken der Bader- und Barbierfamilie Kotzbauer in Wort und Bild auf – eine Familie, die sich der Gesundheit und Schönheit der Dießener verschrieben hatte.
Dauerwelle anno 1930
Spatenstich für ein Millionen-Projekt

Spatenstich für ein Millionen-Projekt

Hohenfurch – Der Bau einer Kinderkrippe in Hohenfurch ist schon länger beschlossene Sache. Nachdem in den vergangenen Monaten die Planungen für den Bau intensiv im Gemeinderat beraten worden waren, stand jetzt der offizielle Spatenstich für die umfangreichen Baumaßnahmen an.
Spatenstich für ein Millionen-Projekt
500 Jahre Mühlengeschichte

500 Jahre Mühlengeschichte

Windach – Die Bewahrung der Dorfgeschichte liegt dem Veteranen- und Kameradenverein Windach-Hechenwang seit seiner Wiedergründung 2012 am Herzen. Die Geschichte der „Oberen Mühle“ in Windach, ausgearbeitet von Gerhard Heininger stand jüngst im Mittelpunkt eines heimatgeschichtlichen Nachmittages.
500 Jahre Mühlengeschichte
Fünf neue Ehrenmitglieder

Fünf neue Ehrenmitglieder

Waltenhofen – Die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Ernennung von fünf Ehrenmitgliedern standen jetzt im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TV Waltenhofen.
Fünf neue Ehrenmitglieder
Deller ist neue Rektorin der Grundschule Roßhaupten

Deller ist neue Rektorin der Grundschule Roßhaupten

Roßhaupten – Elisabeth Deller ist die neue Leiterin der Grundschule Roßhaupten mit ihrer Außenstelle in Rieden am Forggensee. Bei ihrer Begrüßung hob Schulamtsdirektorin Eva Severa-Saile Dellers Erfahrung, ihr Organisationstalent und ihr Verständnis für Pädagogik hervor.
Deller ist neue Rektorin der Grundschule Roßhaupten
Unternehmer zum Anfassen

Unternehmer zum Anfassen

Landsberg – Der Informationskreis der Wirtschaft (IdW) in der Region Landsberg-Kaufering will sich strategisch neu ausrichten. Dazu sollen nach den Worten von Stefan Jörg, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG und Sprecher des IdW-Kernteams, neue Themenfelder, Aufgaben und Ziele formuliert werden.
Unternehmer zum Anfassen
Streit über Kraftwerkspläne

Streit über Kraftwerkspläne

Bad Hindelang - Die Pläne für ein Wasserkraftwerk an der „Eisenbreche“ im Ostrachtal stoßen beim Bund Naturschutz in Bayern (BN) auf scharfe Kritik.
Streit über Kraftwerkspläne
Fünf Rosis und ein Kult-Sänger

Fünf Rosis und ein Kult-Sänger

Apfeldorf – „Skandal im Sperrbezirk“: Wenn man an die Spider Murphy Gang denkt, hat man unweigerlich den Kulthit um die „Rosi“ im Ohr. Günther Sigl, Frontmann der Band, war jetzt zu Gast in Apfeldorf – und kam ganz schön ins Schwitzen: Ein Haufen voller Rosis scharte sich dort um ihn.
Fünf Rosis und ein Kult-Sänger
Polizeiarbeit beim Girls-Day untersucht: Mädchen an der Laser-Pistole

Polizeiarbeit beim Girls-Day untersucht: Mädchen an der Laser-Pistole

Fürstenfeldbruck - Fast 70 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren nahmen am Girls-Days 2014 bei der Polizei in Fürstenfeldbruck teil. Wie bei einem „Tag der offenen Tür“ wurden die Mädchen an sieben verschiedenen Arbeitsbereichen der Polizei umfassend über den Polizeiberuf informiert. So konnten sie die Wache, die Büroräume und den Zellentrakt der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck besichtigen.
Polizeiarbeit beim Girls-Day untersucht: Mädchen an der Laser-Pistole
Zahlreiche Gratulanten

Zahlreiche Gratulanten

Kempten – Mehr als 30 Jahre lang hat sich Paul Aufheimer als Gründungsmitglied der CSU sowie aktiv in der Pfarrei St. Lorenz um seine Heimatstadt Kempten verdient gemacht. Jetzt feierte er im Margaretha- und Josephinen-Stift den 102. Geburtstag.
Zahlreiche Gratulanten
Familie, Freunde und Glaube

Familie, Freunde und Glaube

Andechs – Zum traditionellen Landfrauentag kamen in diesem Jahr auf Einladung der Kreisbäuerin Anita Painhofer nicht nur rund 200 Bäuerinnen in den Floriansstadel in Andechs.
Familie, Freunde und Glaube
Ein Orchester ohne Musiker

Ein Orchester ohne Musiker

Weilheim – Er ist selbst ein ganzes Orchester, hat die Musik für zahlreiche Filme geschrieben und nun seine inzwischen 13. CD herausgebracht. Grund genug für den Kreisboten, sich mit Rainer Fabich zu unterhalten.
Ein Orchester ohne Musiker
Neues Konzept zum Erlernen von Fremdsprachen am Gymnasium Gröbenzell vorgestellt

Neues Konzept zum Erlernen von Fremdsprachen am Gymnasium Gröbenzell vorgestellt

Gröbenzell - Schüler am Gymnasium lernen mindestens zwei Fremdsprachen, es können auch drei oder vier sein. Gerade in den modernen Fremdsprachen gibt es viele Übereinstimmungen in Inhalten und Arbeitstechniken, z.B. bei der Portfolioarbeit oder bei Präsentationen. Bislang arbeiten aber die einzelnen Fächer Englisch, Französisch, Spanisch in diesen Bereichen aber noch zu wenig zusammen, finden Bettina Geiger und Gabriele Wisor vom Gymnasium Gröbenzell. Die beiden Lehrerinnen haben daher zusammen mit ihren Schülern zweisprachige Unterrichtseinheiten erarbeitet, die sie jetzt im Rahmen einer zweiteiligen Fortbildung anderen Kollegen vorgestellt haben.
Neues Konzept zum Erlernen von Fremdsprachen am Gymnasium Gröbenzell vorgestellt
Viele Baustellen, viele Ideen

Viele Baustellen, viele Ideen

Schongau – Seit seiner Vorstellung im Oktober vergangenen Jahres war es still um Martin Soyka geworden. Öffentlich trat der City-Manager und Wirtschaftsförderer der Stadt Schongau nicht in Erscheinung. Am Dienstag gab Soyka nun im Stadtrat erstmals einen Überblick über seine bisherige Arbeit – und sparte dabei nicht mit deutlichen Worten.
Viele Baustellen, viele Ideen
Was will ich werden?

Was will ich werden?

Schongau – Hinkommen, Infos holen, auskennen: Unter diesem Motto stand die Berufswahlmesse der Realschule Schongau, die jüngst nun schon zum sechsten Mal stattfand. Bei den Schülern kam die Veranstaltung an. Der Andrang an den Ständen der 38 Firmen und Einrichtungen war groß.
Was will ich werden?
Unbelehrbarer Dealer

Unbelehrbarer Dealer

Landsberg – Der Angeklagte lässt sich nichts anmerken, als das Urteil verkündet wird – obwohl es ein Tiefschlag für ihn sein muss. Für zwei Jahre und acht Monate schickt ihn das Schöffengericht Landsberg hinter Gitter, dabei hatte er auf einen Freispruch gehofft.
Unbelehrbarer Dealer
Probleme werden beseitigt

Probleme werden beseitigt

Kempten – „Sehr gute Lösung“ und „deutliche Verbesserung“ waren am Dienstagnachmittag im Verkehrsausschuss Reaktionen auf die von Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann vorgestellten Pläne zur Verkehrsführung auf der Salzstraße während der diesjährigen Allgäuer Festwoche.
Probleme werden beseitigt
68 Jahre Engagement

68 Jahre Engagement

Füssen – Der Vorsitzende Andreas Rösel vom Füssener Blumen- und Gartenbauverein ehrten kürzlich bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche langjährige Mitglieder. Der 86-jährige Ludwig Socher wurde mit der Ehrennadel am Bande ausgezeichnet. Seit 68 Jahren ist er im Verein aktiv.
68 Jahre Engagement
Der Teufel im Detail

Der Teufel im Detail

Kaufering - Es wird ernst mit der Sanierung der gemeindeeigenen Sporthalle in der Bayernstraße. Der Marktgemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung die Sanierung einschließlich der Außenanlagen, der Hartplätze und der Sanierung des Schmutzwasserkanals.
Der Teufel im Detail
Erinnerungsort Opfer des Olympia-Attentats 1972: Eckpunkte formuliert

Erinnerungsort Opfer des Olympia-Attentats 1972: Eckpunkte formuliert

Fürstenfeldbruck/München – Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hatte im September letzten Jahres das vom Freistaat Bayern beauftragte Konzept für einen „Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972“ vorgestellt. Auf der Grundlage dieses Konzepts soll bis 2016 in München ein Memorium errichtet werden. Es enthält darüber hinaus Vorschläge, wie - nach Auflösung des Fliegerhorstes frühestens ab 2019 - in Fürstenfeldbruck eine Gedenkstätte aussehen könnte.
Erinnerungsort Opfer des Olympia-Attentats 1972: Eckpunkte formuliert

Neue Bewohnerparkzone

Kempten – Aufatmen bei den Bewohnern im Haubenschloß. Dem in den vergangenen Jahren verstärkten Parkdruck, der zum Teil von Besuchern der Innenstadt, vor allem aber durch Studenten verursacht (aufgrund der Nähe zur Hochschule) wird, wird nun Rechnung getragen.
Neue Bewohnerparkzone
Deutsch macht Spaß

Deutsch macht Spaß

Landkreis – Milena liebt den wöchentlichen Deutschunterricht im SOS-Familientreffpunkt MiniMax. Weil es „keinen Stress“ gibt und die Teilnehmer eine ganze Menge lernen. Nicht nur Wörter und Grammatik bringt Veneta Lübkert näher, auch Fähigkeiten für den Alltag vermittelt sie beim kostenlosen Deutschkurs.
Deutsch macht Spaß
Doppelte Erfolgsgeschichte

Doppelte Erfolgsgeschichte

Rettenberg - Ein neues Kapitel der Sportförderung wurde jetzt bei der Brauerei Zötler in Rettenberg aufgeschlagen: Ab April unterstützt die älteste Familien-Brauerei mit den beiden Skirennläufern Christina Geiger und Stefan Luitz zwei erfolgreiche Wintersportler und Teilnehmer der Olympischen Winterspiele in Sotschi.
Doppelte Erfolgsgeschichte
Der »Tante-Emma-Bus« fährt

Der »Tante-Emma-Bus« fährt

Peißenberg – Mit dem „Tante-Emma-Bus“ bequem zum Einkaufen: Das ist ab April mit der neuen RVO-Buslinie zwischen Wessobrunn und Peißenberg möglich.
Der »Tante-Emma-Bus« fährt
Im Asylbewerberheim Olching fehlt Farbe – Spenden und Freizeit-Maler willkommen

Im Asylbewerberheim Olching fehlt Farbe – Spenden und Freizeit-Maler willkommen

Olching - Im Asylbewerberheim an der Johann-Gutenberg-Str. 25 in Olching leben ca. 40 Menschen aus afrikanischen Ländern und Afghanistan zusammen. Das Gebäude sei bisher sehr eintönig, findet die zuständige Asylberaterin von der Caritas, Dipl.-Sozialpädagogin Katharina Lahmann-Mansour.   Deshalb sind alle hilfsbereiten Olchinger mit handwerklichen Fähigkeiten aufgerufen, ehrenamtlich mit anzupacken - am besten mit Wandfarbe.
Im Asylbewerberheim Olching fehlt Farbe – Spenden und Freizeit-Maler willkommen
Abschiedsgeschenk für Netzer

Abschiedsgeschenk für Netzer

Kempten – „You can’t step into the same river twice, ´cos it’s always moving“, sagt Francis Ford Coppolas Held Captain Willard in der Verfilmung des Literaturklassiker „Herz der Finsternis“ von Joseph Conrad.
Abschiedsgeschenk für Netzer
Groß und sehr erfolgreich

Groß und sehr erfolgreich

Gilching – Die Volkshochschule Gilching zählt mit zu den größten in Bayern und auch zu den erfolgreichsten.
Groß und sehr erfolgreich
In FFB blieb die Post aus: Überlasteter Zusteller entsorgte 650 Briefe und Sendungen im Wald

In FFB blieb die Post aus: Überlasteter Zusteller entsorgte 650 Briefe und Sendungen im Wald

Fürstenfeldbruck –  Wer sich in FFB wundert, dass dringend erwartete Post ausbleibt,  bekommt jetzt eine schlüssige Erklärung durch  den  Polizeibericht vom 27. 3. 2014: "Grund dafür ist, dass sich ein Postzusteller seiner auszuliefernden Briefe in einem Emmeringer Waldstück entledigt hatte." Es geht um 650 Briefe, 1000 Postwurfsendungen und einige Päckchen - alles ungeöffnet.
In FFB blieb die Post aus: Überlasteter Zusteller entsorgte 650 Briefe und Sendungen im Wald
7380 Stunden ehrenamtliche Arbeit

7380 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Kempten – Vor einer Überforderung der Kräfte warnte Stadtbrandrat Andreas Hofer die zahlreichen Anwesenden anlässlich der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kempten im Kornhaus. Bei OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) stieß er dabei auf durchaus offene Ohren.
7380 Stunden ehrenamtliche Arbeit
Rational wächst weiter

Rational wächst weiter

Landsberg – Mit einem Konzernumsatz von 461,1 Millionen Euro ist die Rational AG im vergangenen Jahr um sechs Prozent gewachsen. „Damit haben wir unsere ursprüngliche Wachstumsprognose von rund zehn Prozent nicht erfüllt, konnten aber die unterjährig angepasste Prognose von fünf Prozent aufgrund eines starken vierten Quartals übertreffen“, erläutert der neue Rational-Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Stadelmann.
Rational wächst weiter
Endlich barrierefrei

Endlich barrierefrei

Landsberg – Der Sozialverband VdK konnte jetzt seine neue Geschäftsstelle des Kreisverbandes Landsberg in der Johann-Arnold-Straße eröffnen. Bei der feierlichen Einweihung am vergangenen Donnerstag wurden die Räume den Mitgliedern präsentiert und erhielten auch den kirchlichen Segen.
Endlich barrierefrei