Ressortarchiv: LOKALES

Es bleibt das Bad der Landsberger

Es bleibt das Bad der Landsberger

Landsberg – Auch, wenn es in die Jahre gekommen ist – der Verwaltungsrat der Stadtwerke Landsberg hat vor der anstehenden Sanierung ein klares Bekenntnis zum Inselbad abgegeben. „Es wird ein öffentliches Bad bleiben und es wird an dieser Stelle bleiben“, stellte Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU) auch als Verwaltungsratsvor- sitzender jetzt klar.
Es bleibt das Bad der Landsberger
»Gott ist ein Salamibrötchen«

»Gott ist ein Salamibrötchen«

Nesselwang – Zur Premiere haben sie sich gleich mit einem Thema beschäftigt, das die Menschen weltweit seit langem mal mehr und mal weniger bewegt.
»Gott ist ein Salamibrötchen«
"Das hat fast therapeutischen Charakter"

"Das hat fast therapeutischen Charakter"

Peiting – Sie gilt bei vielen Menschen als das ungeliebte Sakrament. Dass die Beichte was Befreiendes hat, dass es gut tut, sich mit Stärken und Schwächen zu stellen und was von der Seele zu reden, das betont Pfarrer Hans Speckbacher aus Peiting. Der Priester hat zusätzlich zum Theologiestudium später noch eine therapeutische Zusatzausbildung angehängt. Der 52-Jährige leitet die Pfarreiengemeinschaft Peiting/Hohenpeißenberg. Sie ist mit knapp 10 000 Katholiken der größte Seelsorge-Verbund im Schongauer Land. Der Kreisbote führte mit dem Pfarrer zur österlichen Bußzeit ein Interview.
"Das hat fast therapeutischen Charakter"
Für kommunale Wohnungsbaugesellschaft

Für kommunale Wohnungsbaugesellschaft

Fürstenfeldbruck – Die Gründung einer landkreisweiten kommunalen Wohnungsbaugesellschaft scheint nun doch noch nicht endgültig vom Tisch zu sein. Zwar zeigten unlängst bei der Auftaktveranstaltung die anwesenden Gemeindevertreter zur Erstellung eines Aktionsplanes zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum kein Interesse an der Gründung einer solchen Wohnungsbaugesellschaft, nun aber tauchten Befürworter auf, die an der Veranstaltung im Landratsamt zuvor nicht teilnehmen konnten.
Für kommunale Wohnungsbaugesellschaft
Kanalerweiterung kostet Millionen

Kanalerweiterung kostet Millionen

Marktoberdorf – Rund zehn Millionen Euro muss die Stadt in den kommenden Jahren womöglich für die hydraulische Sanierung des Kanalnetzes aufbringen. Hinzu kommen jährlich zwischen 600.000 und 700.000 Euro, die für bauliche Maßnahmen einzuplanen sind.
Kanalerweiterung kostet Millionen
Weniger Unfälle, aber mehr Tote

Weniger Unfälle, aber mehr Tote

Schwaben/Ostallgäu – Auf den ersten Blick erfreulich: Im Jahr 2014 gab es im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in fast allen Städten und Landkreisen weniger Unfälle als noch im Jahr zuvor. Auch gab es insgesamt weniger Verletzte.
Weniger Unfälle, aber mehr Tote
200 000 Euro Sachschaden nach Brand in einem Reiheneckhaus

200 000 Euro Sachschaden nach Brand in einem Reiheneckhaus

Olching – Zwei Verletzte und ein Sachschaden von rund 200 000 Euro: Das ist die Bilanz eines Brandes mit massiver Rauchentwicklung  in einem Olchinger Reiheneckhaus am 27. Februar vormittags gegen 10.50 Uhr.
200 000 Euro Sachschaden nach Brand in einem Reiheneckhaus
Nebelmaschine und Feuerlanze wegen Dreharbeiten in FFB

Nebelmaschine und Feuerlanze wegen Dreharbeiten in FFB

Fürstenfeldbruck – Ein Location Scout, der geeignete Filmschauplätze für die Sendung " Aktenzeichen xy ungelöst"  ausfindig macht, hat  wieder Fürstenfeldbruck als Drehort  ausgewählt. Zuletzt war der Volksfestplatz Schauplatz. Am Montag, 2. März,  werden wieder Szenen im Stadtgebiet gedreht.  Dabei  soll  Rauch aufsteigen. Die Stadt FFB hat eine "Vorwarnung" herausgegeben: Unter anderem wird  in der Hauptstraße auf Höhe Haus-Nr. 21 zwischen 19.30 – 23.00 Uhr durch eine Nebelmaschine sowie „Feuerlanze“ Rauch produziert werden, um ein Feuer zu imitieren.
Nebelmaschine und Feuerlanze wegen Dreharbeiten in FFB
Die Gebührenerhöhung schlittert übers Eis

Die Gebührenerhöhung schlittert übers Eis

Landsberg – Der Eishockey-Nachwuchs in der Lechstadt muss voraussichtlich nicht mit wesentlichen Steigerungen bei den Gebühren für die Nutzung der Eishalle rechnen. Das wurde jetzt aus den Stellungnahmen der Fraktionen im Finanzausschuss des Stadtrats deutlich.
Die Gebührenerhöhung schlittert übers Eis
Leben und beten in St. Mang

Leben und beten in St. Mang

Füssen – Im März sollen die Arbeiten im erweiterten Bereich des städtischen Museums Füssen abgeschlossen sein. Thematisch geht es in den fünf restaurierten Räumen im hohen Gewölbe ums Ordensleben.
Leben und beten in St. Mang
Kinotipp: »American Sniper«

Kinotipp: »American Sniper«

Das neue Werk von Clint Eastwood polarisiert. Eigentlich ist die Stimmung im Kinosaal nie der schlechteste Maßstab für die Wirkung eines Films. Lachen bei einer Komödie alle, dass sich die Balken biegen, haben es die Regisseure richtig gemacht.
Kinotipp: »American Sniper«
Schminken, hungern, feiern

Schminken, hungern, feiern

Eine Ausstellungseröffnung der pfiffigeren Art konnte erleben, wer am vergangenen Montag im Foyer des Fürstensaals dabei war:
Schminken, hungern, feiern
Erinnerungsort Olympia-Attentat Fürstenfeldbruck

Erinnerungsort Olympia-Attentat Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck – Das Landkreis-Forum „Erinnerungsort Olympia-Attentat in Fürstenfeldbruck“ strebt bis zum Ende des Jahres ein konkretes Realisierungskonzept an. In der dritten Sitzung des von den Kreisgremien installierten Forums bildeten die Ergebnisse einer ersten bautechnischen Studie zum alten Towergebäude den Schwerpunkt.  Geplant ist,  für den Bereich des dreistöckigen Towers einen Erinnerungsort mit Ausstellungs-, Gedenk- und Begegnungsräume entstehen zu lassen.  Der Generalkonsul des Staates Israel für Süddeutschland, Dr. Dan Shaham, zeigte sich sehr beeindruckt von dem Engagement des Landratsamtes und der Landeszentrale für Politische Bildung. Er lobte die Partnerschaft und hofft, dass aus dem Erinnerungsort mehr als nur ein Museum werde.
Erinnerungsort Olympia-Attentat Fürstenfeldbruck
Ein Jahr noch!

Ein Jahr noch!

Landsberg – Ausgerechnet, als Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU) den Sitzungssaal für wenige Minuten verlassen hatte, ging es im Verwaltungs- und Finanzausschuss des Stadtrates um sein Büro. Für 12000 Euro sollte dort ein neuer Besprechungstisch angeschafft werden, trug die Kämmerei im Rahmen der finalen Haushaltsberatungen vor.
Ein Jahr noch!
Knaller vor Gericht

Knaller vor Gericht

Landsberg – Kistenweise stapelten sich die Feuerwerkskörper bei dem 24-jährigen Angeklagten im Keller. Diese waren einige Wochen zuvor aus einem Container gestohlen worden. Wer genau an dem Diebstahl beteiligt war und wie die Kisten in den Keller des Angeklagten kamen, konnte vor Gericht nicht vollständig geklärt werden. Von der Verfolgung des Diebstahl-Vorwurfes wurde zwar abgesehen, ungeschoren kam der 24-jährige Landsberger aber nicht davon.
Knaller vor Gericht
Radeln mit neuer Spitze

Radeln mit neuer Spitze

Landsberg – Der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club) Landsberg hat einen neuen Vorsitzenden: Während der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Martin Baumeister zum neuen Vorsitzenden gewählt. Vorgänger Bernd Peter wird jedoch weiterhin für den ADFC aktiv sein.
Radeln mit neuer Spitze
Die ASS setzt auf Stadtgeist

Die ASS setzt auf Stadtgeist

Sonthofen - Auf ihr 25-jährigers Bestehen konnte die Leistungsgemeinschaft „Attraktive Stadt Sonthofen“ ASS anlässlich der jüngsten Mitgliederversammlung zurückblicken. Dennoch: mit „damals“ hielt sich die Versammlung nicht lange auf - der Blick ist weiter nach vorne gerichtet. Die ASS setzt auf Weiterentwicklung und das Projekt „Stadtgeist“. In den Neuwahlen der Vorstandschaft wurde Hans-Peter Keiß zum neuen Ersten Vorsitzenden gewählt.
Die ASS setzt auf Stadtgeist
"Klinkenputzer" überzeugt die Jury

"Klinkenputzer" überzeugt die Jury

Peiting – Sie haben gebastelt, experimentiert und präsentiert: 125 Nachwuchsforscher haben mit 57 Projekten am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ teilgenommen. Für neun von ihnen hat sich die Mühe besonders gelohnt: Ihre sechs Projekte wurden bei der Siegerehrung am Mittwoch in der Peitinger Schloßberghalle mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Sie dürfen damit an den Landeswettbewerben teilnehmen. Unter ihnen ist mit dem Schwabsoier David Wintersberger auch ein heimischer Vertreter.
"Klinkenputzer" überzeugt die Jury
Wasserwacht im Wettbewerb

Wasserwacht im Wettbewerb

Kaufering/Penzing – Die Kreiswasserwacht Landsberg veranstaltet am kommenden Samstag, 28. Februar, den 12. Regionalwettbewerb im Rettungsschwimmen der Wasserwacht für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren.
Wasserwacht im Wettbewerb
Mit dem Rollstuhl ins Rathaus

Mit dem Rollstuhl ins Rathaus

Schongau – Wie barrierefrei sind die öffentlich zugänglichen Gebäude der Stadt Schongau? Das überprüft aktuell das RITA-Team der Herzogsägmühle. Die Ergebnisse sollen künftig im Internet abrufbar sein, damit sich Menschen mit Handicap vor dem Besuch einer der insgesamt dreizehn untersuchten Einrichtungen mit den Gegebenheiten vertraut machen können.
Mit dem Rollstuhl ins Rathaus
Der Sonnengraben bleibt vorerst zu

Der Sonnengraben bleibt vorerst zu

Schongau – In den Wintermonaten ist es kaum aufgefallen, dass der Sonnengraben immer noch gesperrt ist. Wenn es aber demnächst Frühling wird und die Sonne ihre ersten wärmenden Strahlen schickt, dürfte die Frage wieder drängender werden, wann die beliebte Stelle an der Stadtmauer wieder für die Öffentlichkeit freigegeben wird. Eine erste Antwort gab es am Dienstag in der Stadtratssitzung. Die wird nicht jedem gefallen.
Der Sonnengraben bleibt vorerst zu
Weniger Unfälle, mehr Tote

Weniger Unfälle, mehr Tote

Kempten/Landkreis – Erstmals seit 2011 hat das für das Allgäu zuständige Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im vergangenen Jahr wieder weniger Unfälle als im Jahr davor verzeichnet.
Weniger Unfälle, mehr Tote
Hawel will kein Grüner mehr sein

Hawel will kein Grüner mehr sein

Kaufbeuren – Die Überraschung des Abends bei der kürzlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Kaufbeuren war die Absichtserklärung des ehemaligen Grünen-Stadtrates Wolfgang Hawel, den Freien Wählern wieder beizutreten, deren Mitglied er vor vielen Jahren schon einmal war.
Hawel will kein Grüner mehr sein
Planungen schreiten voran

Planungen schreiten voran

Kaufbeuren – In der derzeitigen Planungsphase für das neue Kaufbeurer Eisstadion lotet die Stadt weiter alle Möglichkeiten aus, um die neue Arena möglichst wirtschaftlich, rasch und nutzerfreundlich zu realisieren. Dazu gehören auch Gespräche mit möglichen Geldgebern.
Planungen schreiten voran
Die Bürger mitnehmen

Die Bürger mitnehmen

Füssen – Auf dem Fischerbichl bei Hopfen und dem Galgenbichl bei Füssen könnten im Laufe des Jahres durch die Telekom und Vodafone zwei bis zu 35 Meter hohe oder mehrere kleinere Mobilfunkmasten aufgestellt werden. Das stellte der Stadtrat am Dienstagabend in Aussicht.
Die Bürger mitnehmen
Erneut ein Top-Arbeitgeber

Erneut ein Top-Arbeitgeber

Denklingen – Hirschvogel ist erneut für seine ausgezeichnete Mitarbeiterorientierung zertifiziert worden. Vom Top Employers Institute erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Top Arbeitgeber Automotive 2015“.
Erneut ein Top-Arbeitgeber
Neuer Ansprechpartner für die Betriebe

Neuer Ansprechpartner für die Betriebe

Landsberg – Marc Neubauer heißt der neue Betriebsberater der Handwerkskammer für den Landkreis Landsberg. Er folgt auf Alexandra Ledermann, die sich in Elternzeit befindet. Kreishandwerksmeister Michael Riedle und sein Stellvertreter Wolfgang Zeit begrüßten Neubauer in der vergangenen Woche als neuen Ansprechpartner der Handwerkskammer.
Neuer Ansprechpartner für die Betriebe
»Vorbildfunktion in Schwaben«

»Vorbildfunktion in Schwaben«

Am heutigen Samstag präsentiert sich das neue Bezirkskrankenhaus (BKH) am Klinikum Kempten-Oberallgäu beim Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr der breiten Öffentlichkeit mit Fachvorträgen, Rundgängen, Aktionen und Filmen.
»Vorbildfunktion in Schwaben«
»Das sind zwei paar Stiefel«

»Das sind zwei paar Stiefel«

Beim politischen Aschermittwoch der Kemptener SPD in der Alten Bleiche in St. Mang wurde gelacht und gelästert – aber auch die nachdenklichen Seiten kamen nicht zu kurz.
»Das sind zwei paar Stiefel«
Eine Villa für junge Flüchtlinge

Eine Villa für junge Flüchtlinge

Landkreis – Die Aufgabe für den Landkreis ist klar: Wohnungen finden, in denen unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge betreut werden können, sagt SOS-Kinderdorfleiter Erich Schöpflin. Neben den derzeit 29 untergebrachten, könnten allerdings in diesem Jahr 31 weitere hinzu kommen. Dafür hat der Landkreis zwei Objekte in Landsberg im Auge, die er mög- licherweise kaufen will.
Eine Villa für junge Flüchtlinge
Heimatverein Kempten lobt Preis aus

Heimatverein Kempten lobt Preis aus

Zum ersten Mal in seiner Geschichte lobte der Heimatverein Kempten einen Preis für den besten Beitrag aus, der im Allgäuer Geschichtsfreund veröffentlicht wird.
Heimatverein Kempten lobt Preis aus
Kinos auf dem Prüfstand

Kinos auf dem Prüfstand

Landsberg – Filmangebot, klimatische Verhältnisse, Bequemlichkeit der Sessel und Hygiene in den sanitären Anlagen – all das nahmen die Schüler des Projekt-Seminars „Jugend testet“ am Ignaz-Kögler-Gymnasium unter die Lupe. Objekte dieses Tests waren die Kinos in der Region. Ergebnis: Sie wurden alle mit „gut“ oder sogar „sehr gut“ bewertet. Die Unterschiede waren minimal.
Kinos auf dem Prüfstand
Rettung in letzter Sekunde

Rettung in letzter Sekunde

Pfronten – Wie ein Lauffeuer verbreitete sich Anfang der Woche die Nachricht, dass die „Allgäuer Schmetterling-Erlebniswelt“ in Pfronten-Weißbach weiter machen kann.
Rettung in letzter Sekunde
Militärseelsorge: Kritische Solidarität der Kirche

Militärseelsorge: Kritische Solidarität der Kirche

Fürstenfeldbruck – Militärseelsorger sind nicht in die Hierarchie der Bundeswehr eingebunden und arbeiten in „kritischer Solidarität“ zu den Soldatinnen und Soldaten, stellte Ingo Schurig, seit August 2012 Militärdekan bei der Offizierschule der Luftwaffe, bei seinem Vortrag am 24. Februar heraus. Im Rahmen des Brucker Zeitgesprächs referierte der evangelische Militärdekan über die neue Rolle der Bundeswehr und die Militärseelsorge.
Militärseelsorge: Kritische Solidarität der Kirche
Talente des Denksports

Talente des Denksports

Weilheim – Training mit Übungsheften, Demonstrationen von verschiedenen Eröffnungszügen auf einem großen Spielbrett an der Wand: Das ganze Schuljahr übten die Schüler des Wahlfachs Schach am Gymnasium bereits für das große Turnier. Am Mittwoch konnten sie sich in der Aula nun mit anderen Schulen messen.
Talente des Denksports
»EU-Hilfen versickern«

»EU-Hilfen versickern«

Weilheim – 25 Jahre nach dem von Peter Handel und einem rührigen Helferteam organisierten Hilfskonvoi ins rumänische Banat traf sich am vergangenen Sonntag auf Einladung des AWO-Vorsitzenden Gerhard Trautinger ein Teil des damaligen Startteams zum Rück- und Ausblick. Den Schwerpunkt bildete ein beeindruckender Dokumentarfilm des ersten Hilfstransports.
»EU-Hilfen versickern«
Minderjährige vergewaltigt?

Minderjährige vergewaltigt?

Kaufbeuren/Oberallgäu – Weil er eine 17-Jährige vergewaltigt haben soll, sitzt ein 30-jähriger Kaufbeurer aktuell in Untersuchungshaft. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei folgte der Mann seinem Opfer im Rahmen einer privaten Party auf die Toilette und verging sich dort an ihr.
Minderjährige vergewaltigt?
Abschied mit Perspektive

Abschied mit Perspektive

Sonthofen - Als „Austragshof“ hatte er sein Amt als Direktor des Amtsgerichtes Sonthofen nie aufgefasst. Als Alfred Reichert vor gut sieben Jahren die gerade von der Zweigstelle zum „richtigen“ Amtsgericht aufgewerteten Gerichtssitz übernahm, machte er vielmehr kein Hehl daraus, dass er „ein Gericht mit persönlicher Note“ aufbauen wollte.
Abschied mit Perspektive
Für die neue Abschusszahl

Für die neue Abschusszahl

Landkreis – Seit vergangener Woche sind in den Wäldern des Landkreises wieder verstärkt die Förster unterwegs. Sie nehmen insgesamt 144 Bestände an jungen Bäumen unter die Lupe, um festzustellen, wie stark die Verbissschäden durch Rehe sind. Auf der Grundlage dieser Bewertung erstellt das Forstamt in Fürstenfeldbruck ein Gutachten und legt die Abschusszahlen für die kommenden Jahre fest. Obwohl die Empfehlungen bei Waldbesitzern und Jägern zuweilen Kritik auslösen, herrscht bei den Verantwortlichen Einigkeit, dass die Wälder dank der regelmäßigen Inventur heute besser dastehen als vor 30 Jahren.
Für die neue Abschusszahl
Ukrainische Gäste bei Edigna-Fest

Ukrainische Gäste bei Edigna-Fest

Fürstenfeldbruck/Puch – Das Edignafest wurde mit einem Festgottesdienst zu Ehren der seligen Edigna begangen bei dem auch wieder prominente Gäste aus der Ukraine teilnahmen. Dekan Albert Bauernfeind und Diakon Martin Stangl zelebrierten den Gottesdienst, der vom Pucher Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde. Die aktuell politisch schwierige Lage und der Krieg in der Ukraine wurden von Dekan Albert Bauernfeind in seiner Predigt angesprochen.
Ukrainische Gäste bei Edigna-Fest
Einbruch in Autowerkstatt – 2 BMW und Diagnosegeräte gestohlen

Einbruch in Autowerkstatt – 2 BMW und Diagnosegeräte gestohlen

Olching – Zwei Fahrzeuge der Marke BMW wurden in der Nacht zum 25. 2. 2015 bei einem Einbruch in eine Autowerkstatt im Gewerbegebiet Olching  gestohlen. Die Einbrecher nutzten in der Zeit von Dienstag, 24.02.2015 auf Mittwoch, 25.02.2015 die Nachtzeit um in die Autowerkstatt in der Nikolaus-Otto-Straße einzudringen.
Einbruch in Autowerkstatt – 2 BMW und Diagnosegeräte gestohlen
Den Betrieben gehen die Azubis aus

Den Betrieben gehen die Azubis aus

Landkreis – Trotz aller Anstrengungen in der Lehrlings- Akquise haben die Unternehmen im Landkreis 2014 weniger Ausbildungsverträge ab- geschlossen: Insgesamt stellten die Betriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistung bis Jahresende 408 Auszubildende neu ein, drei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Dies geht aus der aktuellen Ausbildungsstatistik der IHK für München und Oberbayern hervor. Damit liegt die Region über dem oberbayerischen Durchschnitt, wo die Anzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge insgesamt um ein Prozent gesunken ist.
Den Betrieben gehen die Azubis aus
84-jähriger Fahrer prallte gegen Baum  B 471 eine Stunde komplett gesperrt

84-jähriger Fahrer prallte gegen Baum  B 471 eine Stunde komplett gesperrt

Schöngeising - Komplett gesperrt werden musste die B 471 nach einem Unfall mit zwei  Verletzten am frühen Nachmittag des 25. Februar.  Die Verletzten, ein älteres Ehepaar,  wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.  Der Fahrer, ein 84-jähriger Rentner aus FFB, war auf dem Weg von Grafrath in Richtung FFB, ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn geraten und auf der linken Straßenseite gegen einen Baum geprallt.
84-jähriger Fahrer prallte gegen Baum  B 471 eine Stunde komplett gesperrt
Maßgeschneiderte Deutsch-Kurse

Maßgeschneiderte Deutsch-Kurse

Puchheim – Puchheim bietet ab sofort maßgeschneiderte Deutschkurse an:  VHS-Leiterin Claudia Frodien hat dazu ein flexibles System entwickelt, das  unterschiedlichen Wünschen gerecht werden will. „Bisher hatten wir recht starre Zeiten, wann ein Kurs beginnt und welche Lernstufe dort vermittelt wird. Das passt nicht mehr so recht, daher stellen wir bei unseren Deutschkursen um und sagen „Deutsch nach Wunsch“ erläutert Frodien.
Maßgeschneiderte Deutsch-Kurse
Teurer "Schnee" in der Region

Teurer "Schnee" in der Region

Sulzberg - Neben Kässpatzen und anderen Schmankerln gab es beim Grünen Aschermittwoch im voll besetzten Hirschsaal in Sulzberg deftige Politikkost von den beiden Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring. Den bundes- und weltpolitischen Part spielte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag Dr. Toni Hofreiter, der mit Kommentaren zur politischen Großwetterlage für Stimmung sorgte.
Teurer "Schnee" in der Region
Weg vom typischen Sägewerk

Weg vom typischen Sägewerk

Asch – Von zwei wichtigen Entscheidungen beziehungsweise Investitionen geprägt ist das Frühjahr 2015 bei den Holzwerken Pröbstl in Asch: Nach den Großbränden im Mai 2012 und Oktober 2013 ist es von einschneidender Bedeutung, dass zum März eine mehrere Millionen teure Anlage in Betrieb geht. Es handelt sich um eine Mittel-lagenfertigung für Massiv-holzplatten. Zum Zweiten konnten langwierige Gespräche mit den Versicherungen nun abgeschlossen werden.
Weg vom typischen Sägewerk
Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden

Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden

Schongau – Seit Weihnachten ist der Gasthof Blaue Traube geschlossen, die Zukunft der Traditionsgaststätte in der Schongauer Altstadt war ungewiss. Doch jetzt ist ein neuer Pächter gefunden: Der Peitinger Maximilian Diegruber übernimmt den Gasthof und will, wenn alles glatt geht, bereits an Ostern eröffnen.
Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden
Gaumenfreuden trotz Fastenzeit

Gaumenfreuden trotz Fastenzeit

Weilheim – Die Fastenzeit bedeutet Verzicht. Doch da die Kirche bei Flüssigem ein Auge zudrückt, freut es Bierfreunde in der Region umso mehr, dass die Starkbierzeit nun eingeläutet wurde.
Gaumenfreuden trotz Fastenzeit
Die Suche nach der Liebe

Die Suche nach der Liebe

Die Liebe ist nicht immer leicht zu finden. Jeder ist auf der Suche nach dem Traummann oder der Traumfrau. Anika Decker hilft in ihrem Regiedebüt Traumfrauen der Liebe auf die Sprünge. Kreisboten-Mitarbeiterin Sandy Kolbuch traf die Hauptdarsteller Hannah Herzsprung und Elyas M’Barek am 4. Februar in Berlin und sprach mit ihnen über die Traumfrauen.
Die Suche nach der Liebe
Oper im Kino kommt gut an

Oper im Kino kommt gut an

Kaufbeuren – „Was ich sehr, sehr, sehr schön finde, ist, dass sich die Leute nett anziehen und viele sogar in Abendgarderobe kommen.” Günter Sobeck, Betreiber vom Corona Kinoplex, ist zufrieden mit dem Erfolg seines Experiments „Met-live”.
Oper im Kino kommt gut an