Ressortarchiv: LOKALES

»,Gemeinsam wir´ ist eine Farce«

»,Gemeinsam wir´ ist eine Farce«

Füssen – Aussprechen wollte es am Dienstag niemand, aber das Ende der Werbegemeinschaft Füssen scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Denn bei der Jahreshauptversammlung kündigte die Erste Vorsitzende, Sabina Riegger, ihren Rücktritt an.
»,Gemeinsam wir´ ist eine Farce«
Ökumenischer Kirchentag vom 19. - 21. Juni in FFB

Ökumenischer Kirchentag vom 19. - 21. Juni in FFB

Fürstenfeldbruck – Die Besucher des Ökumenischen Kirchentages in Fürstenfeldbruck, der vom 19. bis 21. Juni 2015 vom Christenrat Fürstenfeldbruck/Emmering veranstaltetet wird, dürfen sich auf ein buntes Programm zum Mitmachern und Erleben freuen. Der erste Kirchentag in der Kreisstadt, in der Vergangenheit fanden bereits regionale Kirchentage in Germering und Puchheim statt, steht unter dem Leitwort: „Seht, welch ein Mensch!“
Ökumenischer Kirchentag vom 19. - 21. Juni in FFB
1. Allgäuer Lungentag am Klinikum

1. Allgäuer Lungentag am Klinikum

Kempten – Im Zuge der Zusammenlegung der ehemaligen Robert-Weixler-Klinik mit einigen anderen Allgäuer Kliniken zum Klinikverbund Kempten-Oberallgäu entstand unter anderem im Jahr 2014 auch die Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin.
1. Allgäuer Lungentag am Klinikum
Vom Pflegefall zum Spitzensportler

Vom Pflegefall zum Spitzensportler

Schongau – Felix Brunners Leidenschaft sind die Berge. Das war schon immer so. Eisklettern, Mountainbiken, Skifahren, Bergrettung: Jede freie Minute verbrachte er in Bergmassiven Europas. Doch vor sechs Jahren rutschte er auf einem eisigen Wanderweg aus und fiel 30 Meter tief in eine Schlucht. Die Ärzte hatten ihn bereits aufgegeben, doch der heute 25-Jährige kämpfte sich zurück ins Leben. In Schongau erzählt er in der kommenden Woche von seinem Schicksal. Mit dem Kreisboten sprach er über sein Leben, Inklusion und seine Ziele.
Vom Pflegefall zum Spitzensportler
Polizeitaucher suchen Vermissten

Polizeitaucher suchen Vermissten

Füssen – „Das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.“ Bei der Suche nach dem nun seit mittlerweile gut einer Woche vermissten 33 Jahre alten Italiener hat die Polizei am Mittwoch eine Tauchergruppe aus Dachau eingesetzt.
Polizeitaucher suchen Vermissten
Polizeitaucher suchen Vermissten

Polizeitaucher suchen Vermissten

Polizeitaucher suchen Vermissten
Gelungene Premiere

Gelungene Premiere

Reutte – Wenn ein g’standener Tiroler Wirt auf einen feurigen Italiener samt Mama trifft und dann noch mit einem Koch, der Liebeskummer hat, konfrontiert wird – dann sind einige Turbulenzen angesagt.
Gelungene Premiere
Beim Trinkwasser ein zweites Standbein

Beim Trinkwasser ein zweites Standbein

Schongau/Denklingen – Die Formulierung „aus sicherer Quelle“, im Journalismus des Öfteren eingesetzt, hat da eine wortgetreue Bedeutung: Mit dem Brunnen, der im Staatswald auf Denklinger Flur errichtet werden soll, soll die Trinkwasserversorgung für Schongau und einige umliegende Gemeinden auf ein zweites Standbein gestellt werden.
Beim Trinkwasser ein zweites Standbein

Volltreffer beim ersten Autosalon-Besuch

Landsberg – Er war zum ersten Mal in seinem Leben beim Autosalon und hat zum ersten Mal im Leben einen richtig großen Preis gewonnen: einen nagelneuen VW up! Kein Wunder, dass Sergej Schimf sein Glück zunächst kaum fassen konnte.
Volltreffer beim ersten Autosalon-Besuch
Zuschlag, wenn der Wecker klingelt

Zuschlag, wenn der Wecker klingelt

Weilheim – „Wir haben hier eine wunderbare Orgelpfeife Ton B. Wer bietet zwei Euro?“ Dr. Joachim Heberlein und Martin Wagner spielten sich am vergangenen Samstag bei der amerikanischen Versteigerung zugunsten der Heilig-Geist-Kirche gegenseitig die Bälle zu. Einer von 30 Preisen konnte beim Klingelton der abgelaufenen Eieruhr ergattert werden.
Zuschlag, wenn der Wecker klingelt
Geschick und Balance zählten

Geschick und Balance zählten

Peißenberg – Keine auf Hochgeschwindigkeit gezüchteten Motoren, keine windschnittigen Rennanzüge und PS-strotzende Sportgeräte. Das ist Trialsport, der in Bayern traditionell auf der alten Peißenberger Bereghalde in die neue Saison startet.
Geschick und Balance zählten
Im »Bann« der Schultheatertage

Im »Bann« der Schultheatertage

Kempten – Ein kleines Jubiläum können die Schultheatertage (STT) heuer bereits feiern, wenn es von 18. bis 22. Mai heißt: „Die Welt ist (d)eine Bühne – spüre ihren Bann!“. Es wird die fünfte Ausgabe des inzwischen nicht nur für die Jugend fest zum Kemptener Kulturleben zählenden Festivals im TheaterInKempten (TIK) sein.
Im »Bann« der Schultheatertage
Immenstadt wird dicht

Immenstadt wird dicht

Immenstadt – Das Wasserwirtschaftsamt Kempten arbeitet seit Kurzem am Hochwasserschutz-Projekt „Konstanzer Aach“ in Immenstadt. Nachdem der technische Hochwasserschutz an der Iller bereits vor einigen Jahren ertüchtigt wurde, soll jetzt ein weiterer „Knackpunkt“ entschärft werden, um das Stadtgebiet noch besser vor Überschwemmungen zu schützen.
Immenstadt wird dicht
Gebärden besser verstehen

Gebärden besser verstehen

Landsberg – 15 Bewerbungen, drei Preisträger, viele glückliche Gesichter: Zum fünften Mal ist der mit 3000, 2000 und 1000 Euro dotierte Sozialpreis der VR-Bank Landsberg-Ammersee verliehen worden. Er zeichnet „überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement“ in allen Bereichen sozialer Tätigkeit aus. Der 1. Preis ging an den Förderverein der Grundschule Kaufering für ein Projekt, das den Schülern Grundkenntnisse in Gebärdensprache vermittelt.
Gebärden besser verstehen
Vorkehrungen für den G7-Gipfel treffen

Vorkehrungen für den G7-Gipfel treffen

GAP – Bei Michael Pritschow ist eine gewisse Erleichterung zu spüren, der Vorsitzende des Haus- und Grundbesitzervereins Kreis Garmisch-Partenkirchen mit 2100 Mitgliedern, hat Post von Staatskanzleichef Dr. Marcel Huber bekommen. In der E-Mail des Staatsministers steht ein Statement zur Regulierung bei Schäden, die durch gewaltbereite Demonstranten anlässlich des G7-Gipfels in der Region entstehen könnten.
Vorkehrungen für den G7-Gipfel treffen
»Die prickelnde Perle«

»Die prickelnde Perle«

GAP – Schon gewusst, dass die sogenannte Ananaskirsche, besser bekannt als die Physalis, gar kein Obst ist, sondern ein Gemüse? Nicht gewusst? Das macht nichts, denn Magdalena Neuner war sich da auch nicht ganz sicher. Sie ist nämlich Taufpatin der „Picola - der prickelnden Perle“, wie die Physalis von Gärtnern liebevoll genannt wird.
»Die prickelnde Perle«
Wenn das Geld auf der Straße liegt

Wenn das Geld auf der Straße liegt

Dießen – Wer mag dem Polizeibeamten die zunächst ungläubigen Blicke verdenken: Ein junger Mann aus Dießen taucht am Dienstagnachmittag in der Polizeiinspektion auf und gibt 3980 Euro ab, die er kurz vorher in Neuwiese im Ortsteil Riederau auf der Straße verteilt aufgefunden haben will. Wenig später ist klar: Ein 76-Jähriger hat das Geld verloren.
Wenn das Geld auf der Straße liegt
Mehr Sicherheit für Gutenberg

Mehr Sicherheit für Gutenberg

Oberostendorf/Gutenberg – In einem halben Jahr sollen die rund 360 Einwohner des Oberostendorfer Ortsteils Gutenberg bei Hochwassergefahr der Gennach beruhigter schlafen können.
Mehr Sicherheit für Gutenberg
Dorfentwicklung im Fokus

Dorfentwicklung im Fokus

Schwangau – Das abgelaufene Jahr war geprägt von Wahlen und dem Amtsantritt des neuen Bürgermeisters. Nun geht der Blick der CSU Ortsgruppe nach vorne. In der Jahreshauptversammlung standen zunächst nochmals Wahlen auf der Agenda. Dabei wurde Vorsitzender Michael Weisenbach im Amt bestätigt.
Dorfentwicklung im Fokus
Der Taktstock ruht

Der Taktstock ruht

Fuchstal – Der Profi-Musiker Thomas Schmidt ist von der Bühne abgetreten; nun ist die Blaskapelle Markt Leeder mit ihren 45 Instrumentalisten auf der Suche nach einem neuen Dirigenten oder nach einer Dirigentin. Es sei da noch nichts spruchreif, kommentiert Vereinsvorsitzende Kathrin Bermann die aktuelle Lage.
Der Taktstock ruht
»Freifahrtschein für Großkonzerne«

»Freifahrtschein für Großkonzerne«

Kempten – „Die Freihandelsabkommen sind ein Freifahrtschein für Großkonzerne – für Umwelt, Verbraucher und Demokratie stellen diese Geheimverträge eine akute Bedrohung dar“, warnte der Landesbeauftragte des BUND Naturschutz, Richard Mergner, vergangene Woche bei der Jahreshauptversammlung der BN-Kreisgruppe-Kempten-Oberallgäu.
»Freifahrtschein für Großkonzerne«
»Wer heilt hat recht?«

»Wer heilt hat recht?«

Kempten – Die mannigfaltigen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, die uns die wissenschaftliche Medizin heute zur Verfügung stellt, sind zweifelsohne ein Segen für die Menschheit. Trotzdem scheint dem stetigen Fortschritt der klassischen Medizin etwas zu fehlen. Denn immer mehr Menschen wenden sich alternativen Heilmethoden zu, und lassen sich dabei auch nicht von den zahlreichen Publikationen über den fehlenden Beweis der Wirksamkeit abschrecken.
»Wer heilt hat recht?«
Kommt ein fünftes »B« hinzu?

Kommt ein fünftes »B« hinzu?

Reutte – Eine Geschäftsfrau aus Friedrichshafen will in Reutte das Hotel „Urisee“ kaufen und dort ein FKK-Saunaclub einrichten. Das sorgte vergangenen Donnerstag für Diskussionen im Gemeinderat. Außerdem befasste sich das Gremium mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP.
Kommt ein fünftes »B« hinzu?
Marode Brücken im Ostallgäu

Marode Brücken im Ostallgäu

Ostallgäu– Die Brückensanierungen im Landkreis Ostallgäu werden wohl nicht so bald durchgeführt, wie Landtagsabgeordneter Dr. Paul Wengert (SPD) von Bund und Land gefordert hatte. Lediglich die Brücke an der Staatsstraße 2008 über die Bahn bei Seeg wird laut Sonja Baumberger vom Staatlichen Bauamt Kempten noch in diesem Jahr in Angriff genommen.
Marode Brücken im Ostallgäu
Interview: "Wir sitzen alle in einem Boot"

Interview: "Wir sitzen alle in einem Boot"

Alfred Riermeier ist Leiter des Kaufbeurer Referats für Jugend und Familie. Im Interview spricht er über "Demokratie leben"
Interview: "Wir sitzen alle in einem Boot"
Renner rückt nach

Renner rückt nach

Marktoberdorf/Ostallgäu – Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierte jüngst Landrätin Maria Rita Zinnecker. Am 23. April war sie 25 Jahre lang für den Freistaat Bayern in verschiedenen Behörden tätig.
Renner rückt nach
Klartext gesprochen

Klartext gesprochen

Neugablonz – „Leider gibt es in der Stadt so viele kaputte Häuser, da gehe ich nicht gerne dran vorbei“, so die Meinung der zehnjährigen Elena anlässlich des 1. Kaufbeurer Jugendforums im Neugablonzer Jugendzentrum „Fun Factory”.
Klartext gesprochen
Verständnis für Baustellen-Stress

Verständnis für Baustellen-Stress

Neugablonz – Der Termin zur jüngsten Bürgerversammlung in Neugablonz stellte sich als äußerst ungünstig heraus. Denn viele Neugablonzer zogen es wohl vor, mit dem FC Bayern um das Weiterkommen in der Champions League zu fiebern. Und so blieben viele Stuhlreihen im Gablonzer Haus unbesetzt.
Verständnis für Baustellen-Stress
Datenleck in Landsberg

Datenleck in Landsberg

Landsberg – Die Stadtverwaltung hat die Tagesordnungen des nichtöffentlichen Teils von Sitzungen des Stadtrats und seiner Ausschüsse monatelang im Bürgerinformationssystem zum Download bereit gestellt. Ein Versehen mit Folgen, wie die gemeinsame Recherche von KREISBOTE und landsbergblog jetzt ergab: sowohl Grundstückskäufe als auch Personalangelegenheiten wurden so für jedermann einsehbar.
Datenleck in Landsberg
Ab Mai wird gebaut

Ab Mai wird gebaut

Füssen – Die Klinik Füssen wurde mit über 16.000 Euro im Jahr 2014 unterstützt. Geldgeber war der Verein der Freunde und Förderer des Füssener Krankenhauses, der inzwischen 328 Mitglieder hat.
Ab Mai wird gebaut
Messe-Konzept mit Pfiff

Messe-Konzept mit Pfiff

Marktoberdorf – Am vergangenen Wochenende fand sie statt: Die erste Ausbildungsmesse in Marktoberdorf. Nach der positiven Resonanz der Messe in Landsberg, die bereits seit mehreren Jahren veranstaltet wird, konnten die Organisatoren der Ausbildungsmesse, Markus Wasserle und Jonas Pioch, an den Erfolg anknüpfen und an beiden Messetagen in Marktoberdorf hohe Besucherzahlen verzeichnen.
Messe-Konzept mit Pfiff
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote in den nächsten Wochen historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor.
Serie: Burgen im Ostallgäu
Ohne »Urproduktion« geht nichts!

Ohne »Urproduktion« geht nichts!

Landsberg – Mehrere Verkaufsstände für Spargel, Obst und Ähnliches (auch Christbäume) dürften in und um Landsberg demnächst verschwinden. Anlass dafür ist ein „nachdrücklicher Hinweis“ des Bayerischen Innenministeriums auf die geltende Rechtslage vom 28. März, wie die Stadt jetzt auf Nachfrage des KREISBOTEN bestätigt.
Ohne »Urproduktion« geht nichts!
Flaniermeile auf Eis gelegt

Flaniermeile auf Eis gelegt

Weilheim – Seit 1978 gibt es die Fußgängerzone in Weilheim. An ihrem Umfang hat sich seither nichts geändert, während die Stadt 5 000 Einwohner dazugewonnen hat und als Mittelzentrum gewachsen ist. Das wird – zumindest eine Zeit lang – so bleiben, nachdem Weilheims Grüne mit ihrem Antrag gescheitert sind, die Ledererstraße über Sommer probeweise zur Fußgängerzone umzuwidmen.
Flaniermeile auf Eis gelegt
Leben retten mit Herz und Verstand

Leben retten mit Herz und Verstand

Forst – Tornjak hatte sich aufgegeben. Er saß nur noch apathisch in der Ecke, starrte vor sich hin. Mit gesenktem Kopf und leeren Augen nahm er kaum noch Notiz von seiner Außenwelt, dem Hundezwinger bei Sarajevo. Doch dann kam ein Anruf, der sein Leben verändern sollte.
Leben retten mit Herz und Verstand
Oktoberfest-Attentat: Von wem stammt die abgetrennte Hand?

Oktoberfest-Attentat: Von wem stammt die abgetrennte Hand?

Gröbenzell - Das Oktoberfestattentat vom 26. September 1980 gilt als einer der grausamsten Terrorakte in der Geschichte der Bundesrepublik. 13 Menschen starben, 211 Festbesucher trugen zum Teil schwere Verletzungen davon. Die Ermittlungen wurden aber bereits 1982 eingestellt, 35 Jahre später erfolgte die Wiederaufnahme des Ermittlungsverfahrens. SPD-Landtagsabgeordneter Florian Ritter - er kann auch aus den Sitzungen des Rechtsausschusses berichten – referiert über den derzeitigen Ermittlungsstand und die vielen Pannen am Montag, 4. Mai, 20 Uhr, im Bürgerhaussaal.
Oktoberfest-Attentat: Von wem stammt die abgetrennte Hand?
2. Kunstausstellung im KOM

2. Kunstausstellung im KOM

Nicht einfach nur die Kamera „draufhalten“, sondern ein Bild mit Hingabe komponieren, den richtigen Augenblick abwarten, das Objektiv perfekt einsetzen und den Besucher mit faszinierenden Bildern überraschen; das ist das Ziel der zweiten Ausstellung der Olchinger Künstler in diesem Jahr, die sich ausschließlich dem Medium Fotografie widmet.
2. Kunstausstellung im KOM
Der Nothelfer

Der Nothelfer

Landsberg – Thomas Bihler hat auch einen „richtigen“ Beruf. Für die Flughafen München Gesellschaft (FMG) leitet er das Referat für regionalpolitische Themen. Auch dem Aufsichtsrat der FMG gehört er an. Doch Bihlers Berufung ist eine andere. Der 52-Jährige ist Vorsitzender des Flughafenvereins. 1996 gegründet, hat er vielen Menschen in Not geholfen – rund um den Flughafen, aber auch rund um die Welt.
Der Nothelfer
»Vorbildlich« im Umgang mit ADHS

»Vorbildlich« im Umgang mit ADHS

Peißenberg – „Man muss mit der Lupe suchen, um so eine Schule zu finden.“ Renate Schmidt sparte nicht mit Lob, als sie kürzlich in der Josef-Zerhoch-Mittelschule zu Gast war. Die frühere Bundesfamilienministerin engagiert sich inzwischen als Schirmherrin für die Informationskampagne „ADHS und Zukunftsträume“, die sich für Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen einsetzt, bei denen eine „Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung“ diagnostiziert wurde.
»Vorbildlich« im Umgang mit ADHS
Auszeichnung für Sontheimer

Auszeichnung für Sontheimer

Schwangau – Die CSU Schwangau hat einen neuen Ehrenvorsitzenden: In der Jahreshauptversammlung wählten die Anwesenden Altbürgermeister Reinhold Sontheimer in dieses Amt.
Auszeichnung für Sontheimer
Vom Jaga und Wuidara

Vom Jaga und Wuidara

Vom Jaga und Wuidara
Vom Jaga und Wuidara

Vom Jaga und Wuidara

Weilheim – Zum ersten Poetry Slam lud die Stadtbücherei Weilheim vergangene Woche anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens in ihr Haus am Unteren Graben in Weilheim ein. Mic Mehler und Christoph Hebenstreit alias „Reimrausch“ – zwei etablierte Poetry-Slam-Veranstalter – führten durch den Abend, den Sandra Knittel von der Weilheimer Stadtbücherei initiiert hatte.
Vom Jaga und Wuidara
Kein Dach mehr über dem Kopf?

Kein Dach mehr über dem Kopf?

Landsberg/Herzogsägmühle – Es bedurfte eines langen Atems, nun ist jedoch ein erster Durchbruch geschafft: Seit 1. April gibt es in Landsberg eine „Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit“. Ausschlaggebend dafür war die Initiative von Herzogsägmühle, die eine Finanzierung durch Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration für die Lechstadt erreichen konnte. Die dafür notwendige Finanzierungszusage sei seit kurzer Zeit gegeben.
Kein Dach mehr über dem Kopf?
»Ängste sind völlig fehl am Platz!«

»Ängste sind völlig fehl am Platz!«

Landsberg – Ein Aufschrei der Bürger blieb aus, stattdessen gab es eine sachliche Diskussion um ein auskömmliches Miteinander zwischen Landsbergern und Asylbewerbern und Flüchtlingen. Am Ende des Infoabends im Landratsamt standen dann auch mehrere konkrete Vorschläge, wie man die nächsten Monate angehen kann.
»Ängste sind völlig fehl am Platz!«
Wenig Hoffnung für Vermissten

Wenig Hoffnung für Vermissten

Füssen – Tragisches Ende eines feucht-fröhlichen Abends: Nach einer körperlichen Auseinandersetzung und anschließendem Sturz in den eiskalten Lech wird seit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche ein 33 Jahre alter Italiener vermisst.
Wenig Hoffnung für Vermissten
Wie mit Autismus umgehen?

Wie mit Autismus umgehen?

Kempten – Die Unterstützung von Menschen mit Autismus zu einem möglichst selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben, die Verbesserung der persönlichen Lebensperspektiven für Menschen mit Autismus und deren Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und die Bewusstseinsschaffung für Stärken und Bedürfnisse von Menschen mit Autismus – das sind die Ziele des Autismus Zentrums Schwaben (AZS) mit Sitz in Kempten (Schwalbenweg 61). Das AZS feiert heuer sein zehnjähriges Jubiläum.
Wie mit Autismus umgehen?
Deutlicher Handlungsbedarf

Deutlicher Handlungsbedarf

Landkreis – Neue Handlungsschwerpunkte sieht Landrätin Maria Rita Zinnecker (CSU) angesichts der jüngst vorgestellten Sozialraumanalyse, die der Landkreis unter Federführung des Jugendamts zum dritten Mal seit 2004 vornehmen ließ.
Deutlicher Handlungsbedarf
Kempten im Jazzfieber

Kempten im Jazzfieber

Kempten – Hält es oder hält es nicht? Natürlich hielt es, das Wetter – wie praktisch immer zur Eröffnung des Kemptener Jazzfrühlings, bei der wieder bis in den späten Nachmittag hinein gratis Open-Air-Jazz an allen Ecken der Innenstadt geboten wurde.
Kempten im Jazzfieber
Eine Küche im Container?

Eine Küche im Container?

Kaufering – Es war wie ein Paukenschlag. Der Marktgemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung die Mensapläne gekippt, trotz früher anders lautender Beschlüsse. „Zu teuer“, befanden die Marktgemeinderäte. Bei den Schulleiterinnen der Grund- und Mittelschule, Henriette Beltz und Renate Kindermann löste die Entscheidung Enttäuschung aus.
Eine Küche im Container?
Spanische Klänge zum Jubiläum

Spanische Klänge zum Jubiläum

Landsberg – Ein „Konzert, für das man normalerweise weit fahren müsste“, so Oberbürgermeister Mathias Neuner, konnte man am Samstagabend im Sportzentrum erleben. Das weltbekannte Gitarrenduo Gruber & Maklar schenkte sich und seinem Publikum zum 30-jährigen Bühnenjubiläum eine „Spanische Nacht“ mit den Münchner Symphonikern, dem Amadeus Guitar Duo und natürlich den Jubilaren selbst.
Spanische Klänge zum Jubiläum