Ressortarchiv: Lokales

Das Abenteuer des Erwachsenwerdens

Das Abenteuer des Erwachsenwerdens

Kempten – Waren es die Eltern und Großeltern, die ihre jugendlichen Kinder und Enkel ins Theater mitgebracht hatten oder war es anders herum? Wie auch immer: das Theater in Kempten (TIK) war jedenfalls bestens gefüllt mit einer guten Durchmischung der Generationen, wie sie dort selten ist.
Das Abenteuer des Erwachsenwerdens
Literarische Narrenfreiheit

Literarische Narrenfreiheit

Landsberg – Im Namen des Landsberger Autorenkreises begrüßte Moderatorin Heidenore Glatz ihre Gäste zur literarischen Narrenfreiheit im Waitzinger Bräustüberl. Den wortgewandten Reigen eröffneten kurz hingesprochene Haiku, gefolgt von tierischen Tänzen, Schwänen, die Haufen teilen und Ommm singenden Hühnern. Galoppierende Holzpferde rannten hinter Gauklern her und Frau Besenbimpfers Waschsalon ertrank im Waschmittelschaum. Gedanken über einen „Menschenpark“, in dem Fantasten, Träumer, Schwätzer und anderes „Gemensch“ zu bestaunen sind, wurden angebracht; nur Dichter und Literaten durfte man dort nicht erwarten.
Literarische Narrenfreiheit
Der Gilchinger Stephan Schludi ist Musiker und Liedermacher aus Passion

Der Gilchinger Stephan Schludi ist Musiker und Liedermacher aus Passion

Gilching – War jetzt die Zeit früher tatsächlich besser oder ist es grundsätzlich so, dass die ältere Generation alles besser findet, was früher einmal war? „Nicht besser, aber die Menschen waren aufmerksamer“, sagt Stephan Schludi.
Der Gilchinger Stephan Schludi ist Musiker und Liedermacher aus Passion
Erfolgreiche Arbeit von "Miteinander im Oberallgäu"

Erfolgreiche Arbeit von "Miteinander im Oberallgäu"

Oberallgäu – Vor zwei Jahren wurde der Verein „Miteinander im Oberallgäu“ gegründet, um die Umsetzung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes des Landkreises voranzutreiben. In der Zwischenzeit sei einiges geschehen, wie Vorsitzende Gisela Bock bei der Jahresversammlung erläuterte.
Erfolgreiche Arbeit von "Miteinander im Oberallgäu"
Pflegekräfte dringend gesucht

Pflegekräfte dringend gesucht

Allgäu – Trotz guter wirtschaftlicher Bedingungen steht das Allgäu, wie viele andere Regionen auch, vor einer großen Herausforderung: Vor allem im Altenpflegebereich herrscht ein akuter Mangel an Fachkräften. Derzeit sind 442 Stellen unbesetzt.
Pflegekräfte dringend gesucht
Das Handy ist der Killer

Das Handy ist der Killer

Fürstenfeldbruck – Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren verunglücken deutlich häufiger als andere Altersgruppen in einem Pkw. So zählte nach den Zahlen des Deutschen Verkehrssicherheitsrats im Jahr 2015 jedes siebte Unfallopfer zu dieser Altersgruppe. 17 Prozent aller Unfälle mit Personenschaden werden von jungen Pkw-Fahrern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren verursacht.
Das Handy ist der Killer
Das fast vergessene Jubiläum

Das fast vergessene Jubiläum

Eichenau – Eine mit Zuckerguss verfeinerte „Bücher-Geburtstagstorte“ schnitt Bürgermeister Peter Münster anlässlich des 50. Geburtstags in der Gemeindebücherei in Eichenau an – ein Geburtstag der fast vergessen worden wäre.
Das fast vergessene Jubiläum
Mehr Bürgerengagement

Mehr Bürgerengagement

Dießen – Drei Projekte zur Entwicklung der Leader-Region Ammersee standen jetzt bei der öffentlichen Steuerkreissitzung der LAG Ammersee im Mittelpunkt. Das höchste Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee gab grünes Licht für Vorhaben in Dießen, Grafrath und Schondorf. Das LAG-Management informierte, wie bis zum Herbst vor allem Kooperationsprojekte mit anderen Aktionsgruppen vorangetrieben werden sollen.
Mehr Bürgerengagement
Breitbrunner Vereine bekommen ihren lang ersehnten Mehrzwecksaal

Breitbrunner Vereine bekommen ihren lang ersehnten Mehrzwecksaal

Breitbrunn – Im Anschluss an die diesjährige Ortsteilversammlung übergab Bürgermeister Christian Schiller offiziell den neuen und barrierefreien Mehrzwecksaal im Feuerwehhaus Breitbrunn seiner Bestimmung. Der neue Saal wird künftig von den Breitbrunner Vereinen genutzt und bietet Platz für über 100 Personen.
Breitbrunner Vereine bekommen ihren lang ersehnten Mehrzwecksaal
Die Lichtschaukel feiert 15. Geburtstag

Die Lichtschaukel feiert 15. Geburtstag

Peiting – Breit gefächert ist das Angebot, mit dem sich der Verein Lichtschaukel, das Frauen- und Familienzentrum in Peiting, vor allem an Eltern mit kleinen Kindern wendet. Den Schwerpunkt bildet nach wie vor die Haushaltshilfe. Daran hat sich seit der Gründung vor 15 Jahren kaum etwas geändert. Begangen wird das kleine Jubiläum am Samstag, 4. März, um 14.30 Uhr mit einem Familienfest in der Schloßberghalle. Es kommt Zauberer Vlado aus Oberammergau. Für die Kinder gibt’s Glitzertattoos und tolle Bastelangebote. Der Kreisbote hat mit Vorständin Annemarie Seidel über die Arbeit des Vereins gesprochen.
Die Lichtschaukel feiert 15. Geburtstag
Wenn die Außenwelt näher kommt

Wenn die Außenwelt näher kommt

Füssen – Um ihren Schülern den Wechsel auf eine Regelschule einfacher zu machen, bietet die Montessori-Schule ab sofort in Zusammenarbeit mit dem Montessori-Lernkreis Kaufbeuren eine spezielle Vorbereitung für den Übertritt in weiterführende Schulen an.
Wenn die Außenwelt näher kommt
Seefeld: Vater (48) bleibt insgesamt 15.000 Euro Unterhalt für Tochter (19) schuldig

Seefeld: Vater (48) bleibt insgesamt 15.000 Euro Unterhalt für Tochter (19) schuldig

Seefeld – Die 19-jährige Tochter mochte ihrem Erzeuger im Gerichtssaal nicht ins Gesicht schauen: Den Vater (48), am Starnberger Amtsgericht wegen Verletzung der Unterhaltspflicht angeklagt, hatte die mittlerweile volljährige junge Frau aus Seefeld selber angezeigt, nachdem er ihr in der Vergangenheit bis zu 15.000 Euro an Unterhalt schuldig geblieben war.
Seefeld: Vater (48) bleibt insgesamt 15.000 Euro Unterhalt für Tochter (19) schuldig
372 ehemalige Berufsschüler

372 ehemalige Berufsschüler

Kaufbeuren/Allgäu – Aus insgesamt 14 Ausbildungsberufen der IHK und HWK konnten 372 junge Frauen und Männer zusammen mit ihren Angehörigen, Ausbildern, Lehrern und zahlreichen Ehrengästen in der Aula der Staatlichen Berufsschule Kaufbeuren ihren erfolgreichen Berufsschulabschluss feiern.
372 ehemalige Berufsschüler
Bildung auf Abruf

Bildung auf Abruf

Fürstenfeldbruck – Rund 70 Vertreter aus Politik, Verwaltung, Weiterbildungseinrichtungen und Schulen besuchten am Mittwoch, 8. Februar die Informationsveranstaltung zum Auftakt des Bildungsportals im Landratsamt.
Bildung auf Abruf
Junges Talent gesucht

Junges Talent gesucht

Fürstenfeldbruck – Junge Schauspieltalente und Theaterbegeisterte aufgepasst: Erstmalig produziert das Veranstaltungsforum ein bayerisches Mysterien-Spiel, die ,,Wuide Hetz - Eine Fürstenfelder Rauhnachtsgeschichte“. Die Uraufführung findet am 16. Dezember im Stadtsaal statt, bis 2019 sind weitere Aufführungen geplant.
Junges Talent gesucht
Neuordnung der Querungen

Neuordnung der Querungen

Marktoberdorf – Eine Befreiung des Langwegs vom Schwerlastverkehr rückt nun in greifbare Nähe. Der Stadtrat beschloss mit einer Gegenstimme, für LKWs eine Ausweichroute zur Kiesgrube zu schaffen und einen bisher geschlossenen Bahnübergang weiter südlich wieder in Betrieb zu nehmen.
Neuordnung der Querungen
Andechs: Mieterin beleidigt Vermieterin als "Drogen-Junkie"

Andechs: Mieterin beleidigt Vermieterin als "Drogen-Junkie"

Andechs – Als „drogensüchtiger Junkie“ soll eine 45-jährige Frau im Mai 2016 ihre damalige Vermieterin beschimpft haben – als es nach erfolgter Strafanzeige jetzt zur Verhandlung am Starnberger Amtsgericht kam, gingen die Versionen ziemlich auseinander.
Andechs: Mieterin beleidigt Vermieterin als "Drogen-Junkie"
Landrat bekommt königlichen Besuch

Landrat bekommt königlichen Besuch

Fürstenfeldbruck - Bunte Kostüme und die auffällige Schminke der Frauen lies darauf schließen, dass eine weitere Faschingsveranstaltung stattfand. Landrat Thomas Karmasin hat die Vorsitzenden der Faschingsgesellschaften zusammen mit den Prinzenpaaren der laufenden Faschingssaison in das Landratsamt Fürstenfeldbruck eingeladen.
Landrat bekommt königlichen Besuch
»So schnell wie möglich!«

»So schnell wie möglich!«

Füssen – Der geplante neue Kindergarten in der Dr.-Enzinger-Straße wird tatsächlich Räume für eine dritte Gruppe bekommen.
»So schnell wie möglich!«
1500 Euro Strafe für Australier

1500 Euro Strafe für Australier

GAP - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gerieten ein 43-jähriger Australier und ein 19-jähriger Garmisch-Partenkirchner in einem Nachtlokal am Marienplatz aneinander. Grund für die Auseinandersetzung war das wohl etwas zu aufdringliche Verhalten des Australiers gegenüber der Freundin des jungen Garmisch-Partenkirchners, berichtet die Polizei.
1500 Euro Strafe für Australier
Wagenrekord, gutes Wetter und tolle Stimmung

Wagenrekord, gutes Wetter und tolle Stimmung

Landsberg – Ausnahmezustand in der Lechstadt: Der Landsberger Gaudiwurm am Lumpigen Donnerstag konnte mit 33 Wagen nicht nur einen Rekord aufstellen, die frühlingshaften Temperaturen lockten auch zahlreiche Besucher in die Altstadt. Nach gut zwei Stunden Umzug wurde auf dem Hellmairplatz, in Kneipen und Gaststätten sowie in den beiden Zelten auf der Waitzinger Wiese und der Bossewiese, laut Polizei, weitgehend friedlich gefeiert.
Wagenrekord, gutes Wetter und tolle Stimmung
Rathaussturm Wiggensbach

Rathaussturm Wiggensbach

Rathaussturm Wiggensbach
Mit Aufwind im Rücken

Mit Aufwind im Rücken

Fürstenfeldbruck – Die Brucker SPD schickt ihren Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat ins Rennen um den OB-Stuhl. Der erst 27-jährige Philipp Heimerl soll jüngster OB in Deutschland werden. Alle 29 Stimmberechtigten bei der Nominierungsversammlung votierten für ihn.
Mit Aufwind im Rücken
Die Narren an der Macht

Die Narren an der Macht

Die Narren an der Macht
Lärm am See: Weßling setzt auf Sicherheitsdienst

Lärm am See: Weßling setzt auf Sicherheitsdienst

Weßling – Weßlings Seeanwohner sind doppelt gestraft: Hinter ihnen fahren die Autos lärmend über die Hauptstraße und vor ihnen lärmen regelmäßig Jugendliche, die zuvor mit der S-Bahn angereist sind, im Supermarkt Bier gekauft haben und dann die Anwohner mit Ghettoblaster und Partylaune bis nach Mitternacht beschallen.
Lärm am See: Weßling setzt auf Sicherheitsdienst
Christine Sulzenbacher übernimmt

Christine Sulzenbacher übernimmt

Landkreis – Jede Menge neue Gesichter tummeln sich seit gestrigem Dienstag in der Vorstandsriege der Landfrauen des Bayerischen Bauernverbands (BBV) im Landkreis Weilheim-Schongau. Die stimmberechtigten Ortsbäuerinnen sprachen Christine Sulzenbacher bei der Versammlung in Peiting ihr Vertrauen aus, Maria Lidl fungiert fortan als Stellvertreterin.
Christine Sulzenbacher übernimmt
Schongauer Berufsschule verabschiedet 148 erfolgreiche Absolventen

Schongauer Berufsschule verabschiedet 148 erfolgreiche Absolventen

Schongau – Den Titel „Hakuna matata“, zu deutsch keine Sorgen, schmetterte der Chor des Beruflichen Schulzentrums Schongau am vergangenen Dienstag durch den Saal des Jakob-Pfeiffer-Hauses. Gänzlich sorgenfrei dürfte die Zukunft der 148 Absolventen, die an diesem Abend ihr Abschlusszeugnis entgegen nahmen, nicht verlaufen. Doch in einem waren sich die geladenen Redner einig: Mit den erfolgreichen Prüfungen sei ein wichtiger Schritt gemacht.
Schongauer Berufsschule verabschiedet 148 erfolgreiche Absolventen
Frühlingsluft statt Sturmtief Thomas

Frühlingsluft statt Sturmtief Thomas

Kaufbeuren – Als hätte Sturmtief Thomas beim Anflug auf Deutschland davon Wind bekommen, was für ein fetzig besetzter Burongaudi-Faschingsumzug in Kaufbeuren heuer abgeht, drehte er deshalb zur Mitte Deutschlands ab.
Frühlingsluft statt Sturmtief Thomas
Die Schongauer JU und ihr Faschingswagen

Die Schongauer JU und ihr Faschingswagen

Schongau – Was wären die Gaudiwürmer in der Region bloß ohne ihre vielen – mal mehr, selten weniger – gelungenen bunten Fußgruppen und Wagen? Jahr für Jahr dabei sind die Feierlustigen der Jungen Union Schongau, die der Kreisbote beim mehrtägigen Aufbaus ihres Anhängers begleitet hat. „Ab ins All“, lautet ihr aktuelles Motto.
Die Schongauer JU und ihr Faschingswagen
Oberstdorf: Kraftwerkspläne weiter umstritten

Oberstdorf: Kraftwerkspläne weiter umstritten

Oberstdorf – Erst Zustimmung, dann Ablehnung, dann wieder Zustimmung. Die Diskussion um das umstrittene Kraftwerk Oberau im Trettachtal fand nun im Gemeinderat ein vorläufiges Ende, wird aber wohl weiter die Gemüter erhitzen
Oberstdorf: Kraftwerkspläne weiter umstritten
Kinderbetreuung wird teurer

Kinderbetreuung wird teurer

Marktoberdorf – Die Stadt dreht an der Gebührenschraube und macht auch vor ihren Familien nicht halt. Zum 1. September 2017 sollen die Beiträge für die städtischen Betreuungseinrichtungen Krippe, Kindergarten und Hort in einem ersten Schritt steigen. Ein Jahr später, zum 1. September 2018 erhöhen sich die Betreuungsgebühren dann noch einmal um einen ähnlichen Betrag.
Kinderbetreuung wird teurer
Der Landkreis im Jahr 2047

Der Landkreis im Jahr 2047

Schongau – Penzberg gehört funktional nicht zum Landkreis, die Fuchstalbahn sollte wiederbelebt und die Schongauer Fußgängerzone ausgeweitet werden. UPM wird sich in den kommenden Jahren aus der Lechstadt zurückziehen, Windrädern ist eine hohe Priorität einzuräumen. Diese und viele streitbare Erkenntnisse und Empfehlungen mehr haben Studenten der Technischen Universität München im Rahmen eines aufwendigen Projekts gewonnen. Am Dienstag vergangener Woche stellten sie ihre Arbeiten im Schongauer Stadtmuseum vor. Die Darstellungen sind dort noch bis zum 15. März zu sehen.
Der Landkreis im Jahr 2047
350 Euro aus Kasse gestohlen

350 Euro aus Kasse gestohlen

Oberammergau - Gestern. gegen 13.30 Uhr, waren drei unbekannte Täter in der Dorfstraße in Oberammergau in einem Ladengeschäft unterwegs. Zwei der unbekannten Täter lockten die Verkäuferin unter einem Vorwand vor das Geschäft, während der dritte Täter die Kasse des Geschäfts öffnete und daraus 350 Euro entwendete.
350 Euro aus Kasse gestohlen
Für 133 Berufsschulabsolventen beginnt nun der Ernst des Lebens

Für 133 Berufsschulabsolventen beginnt nun der Ernst des Lebens

Immenstadt – Für mehr als 130 Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Berufsschule Immenstadt begann mit der Aushändigung der Abschlusszeugnisse „der Ernst des Berufslebens“.
Für 133 Berufsschulabsolventen beginnt nun der Ernst des Lebens
Landesbund für Vogelschutz greift Landrat Anton Klotz an

Landesbund für Vogelschutz greift Landrat Anton Klotz an

Oberallgäu – Der Landesbund für Vogelschutz LBV will gegenLandrat Anton Klotz ein Disziplinarverfahren einleiten. Klotz habe mehrfach öffentlich verkündet, dass er trotz Verstoßes gegen geltendes Recht die umstrittene Wasserkraftanlage Älpele im Bereich des Naturdenkmals Eisenbreche genehmigt habe.
Landesbund für Vogelschutz greift Landrat Anton Klotz an
Was will ich eigentlich werden?

Was will ich eigentlich werden?

Herrsching - Es war wieder einmal so weit: Die Realschule Herrsching lud Schülerinnen, Schüler und Eltern zum Berufsinformationsabend. 66 Unternehmen vom Handwerk über Handelsunternehmen oder Produktionsfirmen hatten vielversprechende Lehrstellen und Praktikumsstellen für die angehenden Schulabgänger mitgebracht - und so manch einer hat hier in der Vergangenheit schon seine Berufung gefunden. In der Mittwochsausgabe vom Starnberger Kreisboten berichten wir ausführlich über den Abend. Von Kreisbote
Was will ich eigentlich werden?
Der Countdown für die neue Ifen-Bergbahn läuft

Der Countdown für die neue Ifen-Bergbahn läuft

Kleinwalsertal – Im Skigebiet am Ifen starten die Bergbahnen Oberstdorf / Kleinwalsertal durch. Nach dem ersten Bauabschnitt im Vorjahr mit der neuen „Olympiabahn“ und Beschneiungseinrichtungen geht es heuer mit der zweiten Bauphase der Qualitätsoffensive weiter.
Der Countdown für die neue Ifen-Bergbahn läuft
Raketen in Dietmannsried gezündet

Raketen in Dietmannsried gezündet

Dietmannsried – Mit dem Einmarsch des Prinzenpaares Thorsten II. und Rosi I. samt Hofmarschall sowie den Gardemädchen wurde die Narrensitzung der Faschingsgesellschaft Dietmannsried (FGD) am vergangenen Sonntag eröffnet. Die Akteure lieferten ein viereinhalb stündiges Programm der Extraklasse ab. Hofmarschall Christian Wagner erinnerte eingangs daran, dass 1967, das Gründungsjahr der FGD, zum Beispiel gerade der Minirock aktuell war und Jean Connery als Agent 007 ins Kino kam.
Raketen in Dietmannsried gezündet
Planung für das Bootshaus steht

Planung für das Bootshaus steht

Holzhausen-Utting – Weiterhin Verwirrspiel um das geplante Polizeibootshaus am historischen Dampfersteg in Holzhausen: Das Bayerische Innenministerium ließ mehrmals verlauten, es wird hier und nirgendwo anders gebaut. Und bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung im BVS-Bildungszentrum hieß es vom zuständigen Staatlichen Bauamt Weilheim, der vorgestellte Planungsentwurf sei lediglich die Voraussetzung für die endgültige Entscheidung. Und die liege jetzt beim Landratsamt Landsberg, für das noch ein letzter Fragenkatalog abgearbeitet werden müsse. Die Schlösser- und Seenverwaltung habe ihren Segen bereits erteilt.
Planung für das Bootshaus steht
Wolkenhaus eingelagert

Wolkenhaus eingelagert

Kaufbeuren – Nanu, wo ist denn das Wolkenhaus? Das Kunstwerk von Ulrich Vogl ist am Mittwoch im Zuge der Vorbereitungen auf die Neugestaltung des Fußgängerzone abmontiert worden. Nun wird es im Bauhof zwischengelagert, bis es einen neuen Standort gefunden hat. Eines ist sicher: In der Fußgängerzone wird es nicht wieder aufgestellt.
Wolkenhaus eingelagert
Wenn der Tiger dirigiert

Wenn der Tiger dirigiert

Landsberg – 19 junge Blechbläser und ihr Dirigent – und zum 19. Mal läutete „hailix bLECHle“ traditionell den Fasching mit ihrem temporeichen Konzert im vollbesetzten Stadttheater ein. Rock, Marsch, Pop und Polka präsentierte die Band aus „Stadtjugendkapellnern“ mit guter Laune und viel Humor. Während die erste Hälfte des Konzerts in klassischen Anzügen über die Bühne ging, wurde es nach der Pause tierisch: Panda, Giraffe, Elefant und Co. griffen zum Blech. Und dirigiert wurden sie natürlich: vom Tiger.
Wenn der Tiger dirigiert
»Hätten viel früher erhöhen müssen«

»Hätten viel früher erhöhen müssen«

Füssen – Nach dem Finanzausschuss hat sich nun auch der Stadtrat für eine zum Teil deutliche Erhöhung der Friedhofsgebühren ausgesprochen.
»Hätten viel früher erhöhen müssen«
»Der Landtag sind wir«

»Der Landtag sind wir«

Kempten – „In postfaktischen Zeiten ist es gut, wenn unsere Schüler erfahren, wie sich der politische Alltag im Bayerischen Landtag darstellt. Es geht am Ende nicht nur um das ‚Was‘ sondern immer auch um das ‚Wie‘ und ‚Warum‘“, sagt der Abgeordnete und Haushaltspolitische Sprecher der Freien Wähler-Fraktion, Bernhard Pohl. Am vergangenen Montagvormittag hatte sich Pohl gemeinsam mit den drei Abgeordneten Erik Beißwenger (CSU), Ilona Deckwerth (SPD) und Thomas Gehring (Bündnis90/Die Grünen) nach Kempten in die Staatliche Berufsschule I begeben, um am Planspiel „Der Landtag sind wir!“ der Forschungsgruppe Jugend und Europa teilzunehmen.
»Der Landtag sind wir«
Erste Hürde geschafft

Erste Hürde geschafft

Fürstenfeldbruck – Den Eindruck, dass Thomas Lutzeier die 20 Gäste noch überzeugen müsste, hatte man nicht. Dennoch stellte sich der 56-Jährige vor und erklärte, warum er der richtige Kandidat für den Oberbürgermeister-Posten sei. Am Ende bekam er alle Stimmen der 15 stimmberechtigten Anwesenden.
Erste Hürde geschafft
»Eine Wissenschaft für sich«

»Eine Wissenschaft für sich«

Pfronten – Wenn sich am kommenden Faschingssamstag wieder furchtlose Föhla und mutige Burschen mit ihren Hörnerschlitten auf die Abfahrt vom Hündle wagen, dann liegen Monate der Vorbereitung hinter den Mitgliedern des Kappeler Schalenggar Vereins um Hanne Allgayer.
»Eine Wissenschaft für sich«
Die Stadtjugendkapelle bleibt

Die Stadtjugendkapelle bleibt

Landsberg – Manchmal ist es eine gute Nachricht, wenn es keine Nachricht gibt. Der Stadtrat setzte in seiner Sitzung am Mittwoch vergangener Woche den Tagesordnungspunkt zur Zusammenführung der Stadtkapelle und der Stadtjugendkapelle Landsberg ab.
Die Stadtjugendkapelle bleibt
Das Highlight im Landsberger Fasching

Das Highlight im Landsberger Fasching

Das Highlight im Landsberger Fasching
Olympischer Geist in Nesselwang

Olympischer Geist in Nesselwang

Olympischer Geist in Nesselwang
Sportlich und traditionell

Sportlich und traditionell

Nesselwang – Bereits zum neunten Mal fand das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia/Paralympics“ in Nesselwang statt.
Sportlich und traditionell
Medien und Bürgerbeteiligung

Medien und Bürgerbeteiligung

Kaufbeuren – Die Medien werden landläufig als „vierte Gewalt“ im Staate bezeichnet, welcher auf dem rechtsstaatlichen Prinzip der voneinander unabhängigen drei Gewalten funktioniert. Doch können, sollen und dürfen sie auch eine Rolle in Sachen Bürgerbeteiligung spielen?
Medien und Bürgerbeteiligung