Ressortarchiv: Lokales

Kein Platz für Elefant, Nashorn und Bär

Kein Platz für Elefant, Nashorn und Bär

Landsberg – Die Veranstaltungsplätze Waitzinger Wiese und Schlüsselanger (Bossewiese) werden aus Gründen des Tierschutzes nicht mehr an Zirkusse vermietet, die Wildtiere mitführen oder zur Schau stellen. Das beschloss der Stadtrat am vergangenen Mittwoch mit 14:7 Stimmen, und zwar auf Antrag des Jugendbeirats.
Kein Platz für Elefant, Nashorn und Bär
Narren herrschen im Rathaus

Narren herrschen im Rathaus

Kaufbeuren – Die Kaufbeurer Narren haben es wieder einmal geschafft und den Rathausschlüssel am Donnerstag an sich gerissen. Einen wortreichen Schlagabtausch lieferten sich dafür Günther „Güschi“ Seydel als Vertreter der Faschingsvereine und Oberbürgermeister Stefan Bosse vor dem Rathaus.
Narren herrschen im Rathaus
Tutzing: Vierfach vorgeahndeter Schwarzfahrer kommt erneut mit Geldstrafe davon

Tutzing: Vierfach vorgeahndeter Schwarzfahrer kommt erneut mit Geldstrafe davon

Tutzing – Ein wegen Schwarzfahrens in insgesamt 16 Fällen seit 2011 bereits vierfach vorgeahndeter Mann aus Tutzing musste sich am Starnberger Amtsgericht erneut wegen „Leistunsgerschleichung“ verantworten: „Ihnen ist schon klar, dass das für Sie immer teurer wird?“, leitete Richterin Brigitte Braun die Verhandlung ein.
Tutzing: Vierfach vorgeahndeter Schwarzfahrer kommt erneut mit Geldstrafe davon
Küche in der Diskussion

Küche in der Diskussion

Reichling – Einen weiteren großen Schritt zum Umbau und Sanierung der Mehrzweckhalle machte der Reichlinger Gemeinderat. Bei der letzten Sitzung vergab das Ratsgremium den Auftrag für Architektenleistungen im Rahmen der Baudurchführung einstimmig an das Ingenieurbüro Hans Riesemann. Ebenfalls einmütig gingen die Planungen für die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten an das Ingenieurbüro Hinterseher.
Küche in der Diskussion
Die Hexen sind los!

Die Hexen sind los!

Sonthofen – Hoch her ging‘s am „Gumpigen Donnerstag“ auf dem Rathausplatz in Sonthofen. Die Hexen der Faschingsfreunde Hillaria waren mit rund 120 phantasievoll kostümierten Kindern des Kindergarten Süd und der Guggenmusik „Flachshuilar Gugge Sonthofen“ aufmarschiert.
Die Hexen sind los!
„Wo auf dem Bauhof Steine wachsen…“

„Wo auf dem Bauhof Steine wachsen…“

Marktoberdorf – Fast 200 Mitwirkende auf und hinter der Bühne trugen auch in diesem Jahr wieder zu einer unterhaltsamen wie kurzweiligen Premiere der traditionellen Oberdorfer Fasnachtsabende am Montagabend bei. Dabei erwartete die Zuschauer ein buntes Programm aus Sketchen, Tanz und Musik, bei dem mit einem Augenzwinkern auch so mancher Seitenhieb gegen die Lokalpolitik verteilt wurde.
„Wo auf dem Bauhof Steine wachsen…“
Buntes Treiben auf dem Rathausplatz

Buntes Treiben auf dem Rathausplatz

Buntes Treiben auf dem Rathausplatz
»A ganz a große Sach«

»A ganz a große Sach«

Weilheim – „A ganz a große Sach“, so nannte Landrätin Andrea Jochner-Weiß die Vergabe des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.
»A ganz a große Sach«
Minister fürs schnelle Internet

Minister fürs schnelle Internet

Weilheim/Region – „Wer es nicht macht, verpasst eine Chance für seine Bürger“, warb Bundesminister Alexander Dobrindt enthusiastisch für die Nutzung der Förderanträge zum Breitbandausbau in den Gemeinden. Die am Montag bei der IHK anwesenden Bürgermeister oder deren Vertreter tun dies bereits und kamen, um ihren Förderbescheid abzuholen.
Minister fürs schnelle Internet
Stockingers zweiter Versuch

Stockingers zweiter Versuch

Fürstenfeldbruck – Der 56 Jahre alte Georg Stockinger zieht zum zweiten Mal nach 2014 für die Freien Wähler (FW) in den OB-Wahlkampf. Die 14 Mitglieder wählten am Freitagabend bei der Nominierungsveranstaltung ihren Ortsvorsitzenden einstimmig zu ihrem OB-Kandidaten.
Stockingers zweiter Versuch
»Gehobenes Niveau«

»Gehobenes Niveau«

Peißenberg – Das war knapp: Mit hauchdünnem Vorsprung von nur einem Bewertungspunkt gewann Sara Koll den Kreisentscheid im Rahmen des von der Börsenvereinsstiftung des Deutschen Buchhandels veranstalteten Vorlesewettbewerbs 2016/2017. Die 11-jährige Marnbacherin, die das Gymnasium Weilheim besucht, wird den Landkreis damit beim Bezirksentscheid vertreten. Deutschlandweit beteiligen sich an dem Vorlesewettbewerb rund 7000 Schüler. Das Bundesfinale findet am 21. Juni in Berlin statt.
»Gehobenes Niveau«
Schlag gegen Pfrontener Drogenszene

Schlag gegen Pfrontener Drogenszene

Pfronten - Am Mittwochmorgen hat die Drogenfahndung gleichzeitig fünf Wohnungen in Pfronten durchsucht. Neben Drogen fand die Polizei dabei nach eigenen Angaben auch Waffen.
Schlag gegen Pfrontener Drogenszene
Mit Laura Dahlmeier auf den Piz Badile

Mit Laura Dahlmeier auf den Piz Badile

GAP - In seiner Film-Reportage „Luft nach oben“ zieht es Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder gemeinsam mit Biathlon-Star Laura Dahlmeier in die Schweizer Alpen zu einer außergewöhnlichen Klettertour am Piz Badile. „By fair means“, also aus eigener Kraft und ohne technische Unterstützung, folgen die beiden Skisportler den Spuren des legendären Hermann Buhl, Erstbesteiger des Nanga Parbat. Zu sehen ist die Reportage am Samstag, 25. Februar 2017, 17.15 Uhr im BR Fernsehen.
Mit Laura Dahlmeier auf den Piz Badile
»Jeder Jugendliche ist es wert«

»Jeder Jugendliche ist es wert«

„Kein Talent darf verloren gehen“ ist das Motto der Bildungsregion Oberallgäu, für die der Landkreis im Juni 2016 vom Kultusministerium das Qualitätssiegel erhalten hatte.
»Jeder Jugendliche ist es wert«
Schalenggenrennen wegen Schneemangels verschoben

Schalenggenrennen wegen Schneemangels verschoben

Pfronten - Wegen der Wetterprognosen haben sich die Veranstalter heute Morgen entschieden, das für Samstag geplante Schalenggerennen zu verschieben. Das teilte Pfronten Tourismus heute Vormittag mit.
Schalenggenrennen wegen Schneemangels verschoben
Hilfe für Trauernde

Hilfe für Trauernde

Oberstdorf – Was braucht der Mensch als Trauernder in seiner besonderen Situation? Diese Frage müssen sich Beteiligte immer wieder neu stellen, wenn sie in einem Trauerfall Kontakt mit den Hinterbliebenen haben, betont Pastoralreferent Benno Driendl.
Hilfe für Trauernde
Verbindende Musik

Verbindende Musik

Füssen – In der voll besetzten Turnhalle der Mittelschule wurden am Freitagabend Erinnerungen an die vergangenen Musicalabende im Festspielhaus geweckt.
Verbindende Musik
Musik verbindet

Musik verbindet

Musik verbindet
Planspiel mit der Oberstdorf Therme

Planspiel mit der Oberstdorf Therme

Oberstdorf – Wie geht es mit der Oberstdorf Therme weiter? Über das sanierungsbedürftige Bad gibt es seit Jahren Streit um Standort und Kosten. Mit den „Freunden der Oberstdorf Therme“ hatte sich eine Bürgerinitiative gebildet, die für den Erhalt kämpft.
Planspiel mit der Oberstdorf Therme
Rasante Fahrt im neuen Sessel

Rasante Fahrt im neuen Sessel

Penzing – Nach einem von mildem Frühjahr und Herbst flankierten, eher ungewöhnlich langem Sommer, resümiert Werner Rusch, Geschäftsführer der gleichnamige Kinogruppe für seinen Penzinger Standort ein „erfolgreiches Jahr“. So habe es „feine Updates“ im Kinoerleben gegeben und ein klares „Ja“ zum Event- und Tagungsbetrieb sowie „jede Menge Verbesserungen im technischen Betrieb“, wie Bezirks- und Vertriebsleiter Oliver Kühne im Rückblick 2017 ausführt.
Rasante Fahrt im neuen Sessel
Noma – Krankheit der extremen Armut

Noma – Krankheit der extremen Armut

Kempten – „Erst schwillt das Gesicht des Kindes an, dann zerfrisst die Nekrose alles weiche Gewebe. Lippen und Wangen verschwinden, klaffende Löcher tun sich auf. Die Augen hängen nach unten, da der Knochen der Augenhöhle zerstört wird. Der Kiefer wird unbeweglich. Die Narbenbildung entstellt das Gesicht. Da der Kiefer blockiert wird, kann das Kind den Mund nicht mehr öffnen. Daraufhin bricht die Mutter die Zähne an der einen Seite heraus, um dem Kind einen Hirsebrei einflößen zu können.“
Noma – Krankheit der extremen Armut
In Pähl steht die Bürgermeisterwahl an

In Pähl steht die Bürgermeisterwahl an

Pähl – Ein besseres Kompliment für seine geleistete Arbeit als Gemeindechef gibt es für Werner Grünbauer (51) wohl nicht: Für die anstehende Bürgermeisterwahl am 7. Mai 2017 wurde bislang kein Gegenkandidat aufgestellt und das wird wohl auch bis zum Anmeldeschuss Mitte März so bleiben. Die fünf Fraktionen des 14-köpfigen Gemeinderates sehen scheinbar keine bessere Alternative zum jetzigen Amtsinhaber und stehen voll hinter ihm.
In Pähl steht die Bürgermeisterwahl an
»Fit« durch Erfahrung

»Fit« durch Erfahrung

Fürstenfeldbruck – Mit 98,5 Prozent der Stimmen hat die Brucker CSU am 16. Februar in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Veranstaltungsforum Fürstenfeld den 63-jährigen Erich Raff zu ihrem Oberbürgermeister-Kandidaten für die am 7. Mai stattfindenden OB-Wahlen gekürt.
»Fit« durch Erfahrung
Gesine Schwan beim Empfang der Starnberger Kreis-Grünen

Gesine Schwan beim Empfang der Starnberger Kreis-Grünen

Weßling – Kleine Lichtblicke in rauen Zeiten lieferte beim Neujahrsempfang der Kreis-Grünen die Politikwissenschaftlerin, Präsidentin der Universität Viadrina Frankfurt/Oder, SPD-Politikerin und zweimaligen Kandidatin für das Bundespräsidentenamt Gesine Schwan. Rund 150 Besucher wollten im Weßlinger Pfarrstadel wissen, wie das gesellschaftliche Leben der Zukunft aussehen könnte.
Gesine Schwan beim Empfang der Starnberger Kreis-Grünen
Starnberger Ideenwerkstatt soll Lösungen bringen

Starnberger Ideenwerkstatt soll Lösungen bringen

Starnberg – Unter dem Titel „Wie wird unsere Innenstadt zum Star?“ hat die Rathausverwaltung eine Ideenwerkstatt initiiert und zwar von Dienstag, 7., bis Donnerstag, 9. März, in der Schlossberghalle. Und Bürgermeisterin Eva John hofft dabei auf eine rege Beteiligung der Starnberger.
Starnberger Ideenwerkstatt soll Lösungen bringen
Tutzinger wickelte Erotik-Chats im Internet über Fremd-Adressen ab

Tutzinger wickelte Erotik-Chats im Internet über Fremd-Adressen ab

Tutzing - Der Mann war 2015 schon einmal wegen 38 Fällen des „Computer-Betrugs“ zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, diese war aber widerrufen und in eine Vollzugsstrafe umgewandelt worden, weil er die 1.500 Euro Geldauflage nicht bezahlt hatte. Nun saß er wegen weiterer vier Fälle gleichen Delikts erneut vor Gericht und verlas eine emotional gefärbte Erklärung des Bedauerns.
Tutzinger wickelte Erotik-Chats im Internet über Fremd-Adressen ab
Die Details sind geklärt

Die Details sind geklärt

Schongau – Schon im vergangenen Sommer hatte sich der Schongauer Stadtrat für einen Kreisverkehr am Schulzentrum ausgesprochen. Am Dienstag stellte der beauftragte Fachplaner die erste Vorentwurfsplanung vor. Dabei ging es nicht nur um den Knotenpunkt selbst, sondern auch um die neue Verbindungsstraße zum Gartenweg sowie die Hol- und Bringzone (Kiss & Ride) an der Marktoberdorfer Straße.
Die Details sind geklärt
Einer für zwei, zwei für einen

Einer für zwei, zwei für einen

Fürstenfeldbruck - Martin Runge, Gröbenzells zweiter Bürgermeister und Kreisrat, wurde von der BBV sowie den Grünen zu ihrem Oberbürgermeister-Kandidaten für Fürstenfeldbruck gewählt.
Einer für zwei, zwei für einen
Preis für das Ritter-Spektakel?

Preis für das Ritter-Spektakel?

Kaltenberg – Die beste Show Deutschlands? Das Kaltenberger Ritterturnier ist für den Live Entertainment Award (LEA) als „Show des Jahres“ 2016 nominiert. Die Verleihung findet am 3. April in der Frankfurter Festhalle statt.
Preis für das Ritter-Spektakel?
Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten

Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten

Region - Gleich mehrere Mitteilungen über sogenannte Schockanrufe gingen im Laufe des gestrigen Dienstages bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen ein. Das Vorgehen des Anrufers war dabei immer dasselbe. Ein Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab erklärte dem Gegenüber, dass die Daten des Angerufenen bei einer rumänischen Diebesbande festgestellt wurden.
Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten
Allgäu-Tourismus auf Rekordkurs

Allgäu-Tourismus auf Rekordkurs

Landkreis – Rekordergebnis für den Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben.
Allgäu-Tourismus auf Rekordkurs
PKW-Brand auf der A7

PKW-Brand auf der A7

Kempten - Am gestrigen Dienstag gegen 19 Uhr bemerkte ein Autofahrer auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Betzigau und Kempten Rauch im Fahrzeuginnenraum. Der 50-jährige Fahrer aus dem Oberallgäu hielt daraufhin auf dem Seitenstreifen an und bemerkte einen Brand im Motorraum. Diesen versuchte er mit einem Pulverlöscher abzulöschen, was aber nicht gelang.
PKW-Brand auf der A7
Die verlorene »Wucht« des Faschings

Die verlorene »Wucht« des Faschings

Fürstenfeldbruck – „Fasching hat Herz“ – so lautet die Aktion, mit der sich die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck und befreundete Faschingsgesellschaften aus Oberbayern zum Ziel gesetzt haben, den Fasching als kulturelle und brauchtümliche Einrichtung mit Erlebnisqualität wieder anzukurbeln. Und das seit 2013
Die verlorene »Wucht« des Faschings
Jogger von Auto lebensbedrohlich verletzt

Jogger von Auto lebensbedrohlich verletzt

Puchheim - Ein 22-jähriger Jogger aus Puchheim wurde auf der FFB 11 am 22. Februar, gegen 10.35 Uhr angefahren. Der Mann joggte von Puchheim-Ort kommend auf dem Oberen Laurenzer Weg.
Jogger von Auto lebensbedrohlich verletzt
Närrischer Wagen-Rekord

Närrischer Wagen-Rekord

Landsberg – Am morgigen Donnerstag wird die Lechstadt wieder in eine Narren-Hochburg verwandelt. Auch in diesem Jahr schlängelt sich der Gaudiwurm durch die Straßen der Altstadt und stößt auf mehr Beliebtheit als je zuvor: Insgesamt 33 Wagen, die teils weite Anreisen auf sich nehmen, rollen über die Pflastersteine der Innenstadt. Die Stadt hat bereits entsprechende Vorkehrungen getroffen, um für den Narrenansturm gerüstet zu sein.
Närrischer Wagen-Rekord
Qualm stieg aus Altkleider-Container

Qualm stieg aus Altkleider-Container

Mittenwald - Eine Zeugin bemerkte am Montag Nachmittag einen qualmenden Container für Altkleider hinter dem Bürgerhaus in Mittenwald. Unbekannte hatten ein Paket mit Altpapier aufgerissen und das brennende Zeitungspapier in den Container gestopft. Die Mittenwalder Feuerwehr konnte den Schwelbrand rasch löschen. Zehn Mann mit drei Fahrzeugen waren im Einsatz.
Qualm stieg aus Altkleider-Container
Allgäuer SPD stellt sich für den Bundestagswahlkampf auf

Allgäuer SPD stellt sich für den Bundestagswahlkampf auf

Waltenhofen – Der Bundestagswahlkampf rückt näher und die Parteien bereiten sich darauf vor, ihre Wahlkampfprogramme zu erstellen. Um ihre Anträge an den Bundesparteitag auf den Weg zu bringen, traf sich der SPD-Unterbezirk Allgäu-Bodensee in Waltenhofen.
Allgäuer SPD stellt sich für den Bundestagswahlkampf auf
In Pension: MS Utting zieht vom Ammersee auf Eisenbahnbrücke um

In Pension: MS Utting zieht vom Ammersee auf Eisenbahnbrücke um

Stegen - Dass die MS Utting nicht verschrottet wird, verdankt sie Daniel Hahn, der sich mit seinem Verein „Wannda“ dem Ammersee-Dampfer angenommen hat. In einer spektakulären Transport-Aktion wurde der Dampfer aus dem See gehievt und in der Nacht auf Mittwoch, 22. Februar, nach München-Sendling gefahren. Dort findet die MS Utting fortan ein neues Zuhause – auf einer Eisenbahnbrücke. Mehr dazu auch auf www.kreisbote.de/landsberg
In Pension: MS Utting zieht vom Ammersee auf Eisenbahnbrücke um
Die Zeit der wilden Gesellen

Die Zeit der wilden Gesellen

Region – Noch bis zum Faschingsdienstag treiben in der Zugspitz Region traditionell die „Maschkera“ mit Holzmasken ihr Unwesen. Mit viel Lärm ziehen die Gesellen durch die Straßen und von Wirtschaft zu Wirtschaft, um den Winter mitsamt seinen bösen Geistern zu vertreiben.
Die Zeit der wilden Gesellen
Immenstadt: Comeback für das Hotelprojekt?

Immenstadt: Comeback für das Hotelprojekt?

Immenstadt – Vor zwei Jahren wurden alle Überlegungen für ein neues Hotel am Großen Alpsee bei Immenstadt durch einen Bürgerentscheid gestoppt. Jetzt könnte es allerdings ein Comeback für entsprechende Pläne geben.
Immenstadt: Comeback für das Hotelprojekt?
In guten Händen

In guten Händen

Schwangau – Dr. Ingo Risch war beeindruckt. „Interessant, was man da als Flachländer noch so lernen kann“, kommentierte er die Ausführungen von Bergführer Michael Mayer im Rahmen einer Lawinenrettungsübung am Fuße des Tegelbergs.
In guten Händen
Kompetenz und warme Atmosphäre

Kompetenz und warme Atmosphäre

Weilheim – Seit rund einem Vierteljahr steht die Frauenklinik der Kreisstadt unter der Leitung von Chefärztin Dr. Solveig Groß. In dieser Zeit hat sie Unsicherheiten über den Fortbestand der Abteilung beseitigt und das Team auf seine Hauptaufgaben eingeschworen.
Kompetenz und warme Atmosphäre
Vom Beichtvater bis zum Nothelfer

Vom Beichtvater bis zum Nothelfer

Weilheim/Region – Des einen Beichtvater, des anderen Getränkelieferant – aber vor allem eins, immer da, wenn man ihn braucht: Der Taxifahrer. Udo Mayr, Inhaber des Weilheimer Taxidienstes Liensdorf, hat mit Kreisbotenvolontärin Sofia Wiethaler über seinen facettenreichen Beruf gesprochen.
Vom Beichtvater bis zum Nothelfer
Landwirt – Beruf im Aufwind

Landwirt – Beruf im Aufwind

Weilheim – „Wir wollen Schüler für den Beruf des Landwirts interessieren. Die Vielfältigkeit der Möglichkeiten aufzeigen“, beschrieb der Organisator des Berufs-Info-Tages Johannes Reich an der Berufsschule das Ziel der Veranstaltung vorab.
Landwirt – Beruf im Aufwind
"freiflug" zieht um

"freiflug" zieht um

Kaufbeuren – „freiflug“ zieht von der Kaiser-Max-Straße auf den Bürgerplatz in Neugablonz. Regisseur Sebastian Schwab ist „begeistert vom urbanen Gepräge des jungen, aktiven und experimentierfreudigen Stadtteils.“ Der Platz biete architektonisch mehr Möglichkeiten, als die schlauchförmige Straße in der Altstadt, wo das Jugendkultur-Programm freiflug bisher stattfand. Bei einem Ortstermin stellte das künstlerische Team rund um Schwab und den musikalischen Leiter Murat Parlak das Konzept für die Finalshow des Crossover-Kunstwerks freiflug boarding am 2. Juli vor.
"freiflug" zieht um
Neue Bilder von Maria Farkas

Neue Bilder von Maria Farkas

Kempten – „Warum malen Sie immer wieder Stillleben?“ „Weil es so praktisch ist.“ Mit dieser einfachen Frage und der ebenso einfachen Antwort konnte der interessierte Besucher am vergangenen Sonntag während der Vernissage im Kemptener Kunstkabinett in die Malerei der ausstellenden Künstlerin eintauchen. Maria Farkas hat ihren festen Platz in der Kemptener Kunstszene, seit längerer Zeit schon stellt sie im Abstand von ungefähr drei Jahren immer wieder in dem von ihr und ihrem Mann geleiteten Kemptener Kunstkabinett ihre neuesten Werke aus. Zu den Ölbildern gesellten sich dieses Mal eine Reihe von Aquarellen, die im Unterschied zu den Ölbildern, die im Atelier in einem zeitlich aufwändigeren Prozeß gemalt sind, in der Hauptsache bei Aufenthalten in Italien aus dem Augenblick heraus entstanden sind.
Neue Bilder von Maria Farkas
"Für einen Traum kämpfen"

"Für einen Traum kämpfen"

Jungdarsteller Oskar Keymer ist am 6. November 2003 in Köln geboren und dort auch aufgewachsen. Nachdem er in einer Episode von Die Bülent Ceylan Show und in zwei Episoden der Serie Heldt aufgetreten ist, war er 2015 in dem Kinofilm „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ zu sehen. In „Conni & Co“ spielte er an der Seite von Emma Schweiger Schüler Paul, den er auch in der Fortsetzung „Conni & Co – Das Geheimnis des T-Rex“ spielen wird. Anlässlich des Heimkinostarts von „Conni & Co“ (Warner Bros.,) am Donnerstag, 23. Februar sprach Kreisbote-Redakteurin Sandy Kolbuch mit Oskar.
"Für einen Traum kämpfen"
Großes Gewinnspiel: Fahren Sie den Hyundai Ioniq ein Wochenende lang Probe

Großes Gewinnspiel: Fahren Sie den Hyundai Ioniq ein Wochenende lang Probe

Die Zeiten des Verbrennungsmotors im Auto sind vorbei. Bereits in neun Jahren werden in den ersten europäischen Länder keine neuen Pkw mit Benzin- oder Dieselmotor mehr zugelassen werden. 2030 ist möglicherweise das Datum für Deutschland.
Großes Gewinnspiel: Fahren Sie den Hyundai Ioniq ein Wochenende lang Probe
Mit Dampfer über A96

Mit Dampfer über A96

Utting/Stegen – Die Regelaltersrente, die derzeit schleichend auf 67 Jahre ansteigt, gilt auch für die MS Utting – seit 1950 tuckerte sie über den Ammersee und beförderte Passagiere bei Kaffee und Kuchen, nun geht sie in ihren verdienten Ruhestand. Dass sie jedoch nicht verschrottet wird, verdankt sie ­Daniel Hahn, der sich mit seinem Verein ­„Wannda“ dem Ammersee-Dampfer angenommen hat. In einer spektakulären Transport-Aktion wurde der Dampfer aus dem See gehievt und – sofern der Plan aufgegangen ist – in der Nacht auf Mittwoch, 22. Februar, nach München-Sendling gefahren. Dort findet die MS Utting fortan ein neues Zuhause – auf einer Eisenbahnbrücke.
Mit Dampfer über A96
Keine Konsequenzen

Keine Konsequenzen

Füssen – Das Einstellen eines kritischen Briefes zweier Archäologen über den UBL-Stadtrat Magnus Peresson durch Bürgermeister Paul Iacob (SPD) in das „Stadträteportal“ war aus Sicht der kommunalen Rechtsaufsicht in Ordnung.
Keine Konsequenzen